Bea Habegger SVP

Bea Habegger
Bea Habegger SVP
Wohnort: Bern
Beruf: dipl. PTT-Fernamts-Telefonistin/Sachbearbeiterin
Jahrgang: 1962

Facebook

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen



Wunsch für Profilanpassungen
  • Ja




Klares JA zu ECOPOP!
JA zu ECO­POP:Als Be­hin­der­ten­ver­tr​e­te­rin der SVP Stadt Bern (Sek­tion Büm­pliz) will und kann ich nicht wei­ter zu­schau­en, wie UN
Ebola - Wozu braucht es eine WHO ?
­nE­bo­la-­Epi­de​­​mie ­Schweiz rech­net mit höchs­tens zwei Ebo­la-Fäl­len (Qu​​el­le: Blick 08.08.2014) ­Bern – Nach­dem die WHO die Ebo­la-­Epi­de­mie z
Einheitskasse - Einheitsbrei - Nein da UNGENIESSBAR !
Ganz klar Nein zur Ein­heits­kasse ! Nein zu immer mehr Miss­wirt­schaft auf dem Rü­cken Be­trof­fe­ner zu Las­ten der All­ge­mein­heit Bern machts vor
So viele Zuwanderer aus der EU wie noch nie
So viele Zu­wan­de­rer aus der EU wie noch nie ­Quel­le: Ber­ner Zei­tung 09.07.2014 ­htt­p:​​​​//ww­w.­ber­n­er­z​e​i​­​tung.ch/schwei­​z/​­s​ta​n­dard/­So-v​ie­​le-​
Krebs und Alzheimer dank Deo's
Schäd­li­ches Alu­mi­ni­um ­Quel​​​​​​​le 20 Mi­nu­ten 09. Juli 2014 09:07 ­htt­p://ww­​​​​​​​w.20­min.ch/sch​w​e​i​­​z​/​­news/­st​o­​ry​/­​Gi​ft​­s​tof​f-

Seite 1 von 50 | 1 2 3 4 Letzte

Dafür setze ich mich ein

Mensch und Tier,
vor Macht und Gier!

Mehr Gerechtigkeit, mehr Augenmass, weniger Massnahmen

Behinderte, Aeltere und Kranke Menschen haben Anrecht auf selbstbestimmtes Leben, wie alle anderen auch!



Das habe ich erreicht

Behinderten, Betagten, Kranken und derer Angehörigen nach Möglichkeit mit Rat und Tat zur Seite stehen/bedingt durch eigene angeborene Teilbehinderung körperliche Hilfe nur sehr beschränkt möglich leider

SVP-Vertreterin KBK Bern

Gründerin SVP-Behindertenpolitik Stadt Bern

Gestaltung der eigenen Homepage "SVP-Behindertenpolitik"

Wahlhelferin

Nach Möglichkeit/Mithilfe bei Standaktionen, Verteilen von Wahlmaterial etc.





Meine politischen Ämter und Engagements


2012-2012 Stadtratskandidatin
2013- Behindertenvertreterin Stadt Bern


Hobbies / Interessen

Meinungsausstausch mit Menschen, Natur, Kochen, kreative PC-Arbeiten, Handarbeiten, Politik, freiwilliges Sozialengagement



Meine neusten Kommentare

Vor 2 Tagen Kommentar zu
Alterheime kassieren mit fiesen Tricks alte Menschen ab
So ist es Herr Hottinger

Die Betagten werden ausgebeutet, ausgenützt und...



Als Behindertenvertreteri​​​​n der SVP Stadt Bern (Sektion Bümpliz) will und kann ich nicht weiter zuschauen, wie UNSERE Betagten, Behinderten und Kranken gemobbt, ausgenützt und ausgebeutet werden um unbegrenzten "Sommarugaimporten" Platz zu machen!


Beispiel​ aus Bern:
http://www.vimentis​.c​​​h/d/dialog/ readarticle/miet-scho​​​​ck-in-bern/

Wen​n man die Betroffenen ausgebeut​​​et hat, versucht man sie zu entmündigen und mittels Massnahmenkatalogen ihres Rechts auf selbstbestimmtes Leben zu bestehlen! Es reicht mit Menschenbewirtschaftu​​​​ng der eigenen, vorab wehrlosen Bürger/innen!

http​://w​​​ww.gef.be.ch/g​ef/de​/​i​ndex/ direktion/organisatio​​​​n/alba/ publikationen/ freiheitsbeschraenken​​​​demassnahmeninheim​e​n​ .html



Unsere Betagten, Kranken, Behinderten und Ü50 müssen endlich vertreten, statt getreten werden!

-
September 2014 Kommentar zu
Volksinitiative "Für eine öffentliche Einheitskasse"
Nein zur Einheitskasse, wir werden sonst alle zu Bittstellern, statt Patienten.

Wegfall​ der freien Wahl von Leistungserbringern, willkürliche, diktaqtorische, medizinische Ausbeutung Betroffener.

Die Ressourcen fliessen zu korrupten Gutachtern (s. IV-MEDAS-Gutachter), sowie in versagende Bürokratie, wie bereits mehr als bekannt von der IV.
-
September 2014 Kommentar zu
Dem Volk reinen Wein einschenken
Klar wollen Sie Herr Noser Einheitssatz immer schön gegen oben angepasst, wo immer möglich, denn das will die EU und dann sind wir baldmöglichst EU-Kompatibell. Ja zu zur Initiative, Nein zu schleichendem EU-Beitritt, AUCH HIER !
-
August 2014 Kommentar zu
Trau, schau, wem...

Trau, schau wem...


Wie wahr Herr Landolt, denn Ihre "vesuchte" Unwahrheit wird nicht wahrer.

Die SVP schafft nicht die Völkerrechte ab, sie schützt nur die eigene Bevölkerung indem sie das Volksrecht VOR das Völkerrecht stellt !

Im Gegensatz zu den meisten Linken (wie es aussieht auch für die BDP) ist die Schweiz und dessen Bevölkerung für die Volkspartei SVP eben schützenswert !
-
August 2014 Kommentar zu
Kosten sparen mit der Einheitskasse? Von wegen!
Der Staat verschenkt Gelder welche Betroffenen gehören, korrupten Gutachten und die Behörden (BSV) stellen sich noch schützend vor Misswirtschaft. Siehe IV.

http://www.vimentis.c​h/d/dialog/readarticl​e/bsv-schuetzt-mehr-a​ls--fragwuerdige-meda​s-gutachter/

Nein zur Einheitskasse, das IV Desaster braucht es nicht auch noch im Gesundheitswesen.

Prämiengelder gehören nicht korrupten Medizinern und unfähigen Bürokraten, sondern Betroffenen.
-
August 2014 Kommentar zu
IV-Revision: Nichts als ein Scherbenhaufen übrig
Nichts einfacher als das, wenn man korrupte Gutachter anheuert, Betroffene derer Renten bestiehlt, Statistiken schönfärbt, gesamte Bevölkerung hintergeht und im Hintergrund noch ein BSV die ganze Berset-SP-Misswirtsch​aft schützt!

http://www.viment​is.ch/d/dialog/readar​ticle/bsv-schuetzt-me​hr-als--fragwuerdige-​medas-gutachter/
-
August 2014 Kommentar zu
Die ich rief, die Geister werd' ich nun nicht los
Darum sollte man vermummte Blogger nicht rufen, nicht wahr, wilder Willi ;-)
-
August 2014 Kommentar zu
Ecopop-Initiative: Rassismus-Vorwurf ist diffamierend!
Klar doch, Herr Pfister, Geologisch sind Sie auch ein Genie, die Schweiz hat noch Berge und Seen, vielleicht ssollte man dies mathematisch bei den Berechnungen auch ein wenig berücksichtigen
-
August 2014 Kommentar zu
Ecopop-Initiative: Rassismus-Vorwurf ist diffamierend!
Herr Pfister man könnte nicht glauben, dass Sie Mathematikstudent sind, bei ihren Äusserungen (s. Zitat unten)

Fakt ist: "Zuviel" Menge (übermässige Quantität) führt unweigerlich zu Verdrängung von Wohlstand (Qualität):

Zitat:​
Stefan Pfister sagte gerade eben

"Das Bruttoinlandsprodukt kein tauglicher Massstab für Lebensqualität, Wohlstand und Lebenszufriedenzeit."​​

Der Ausländeranteil ist das erst recht nicht.
-
August 2014 Kommentar zu
Parkbussen oder Einbrecher?
Ob Bussen oder Steuern ist an und für sich geradezu einerlei, die Linken missbrauchen eh alles zum in alle Richtungen verschenken oder in unfähigen Bürokratien versanden zu lassen.
-