Bea Habegger SVP

Bea Habegger
Bea Habegger SVP
Wohnort: Bern
Beruf: dipl. PTT-Fernamts-Telefonistin/Sachbearbeiterin
Jahrgang: 1962

Facebook

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen



Wunsch für Profilanpassungen
  • Ja




Recht auf Meinungsfreiheit
«Das Recht auf Mei­nungs­frei­heit gilt nicht absolut»Quelle Ber­ner Zei­tung
Attentate Paris - Karikaturisten selber schuld?
«Viele sind sich ei­nig, die Ka­ri­ka­tu­ris­ten seien sel­ber schuld»Quelle Ber­ner Zei­tung
Müde Schüler - Bern will Frühstunden streichen
Müde Schü­ler: Stadt Bern will die Früh­stun­den strei­chen (Quelle Ber­ner Zei­tung 09.01.2014Wis­sen­sch​aft­li­che Stu­dien be­le­gen: Ju&
KESB-Städteverband schützt AUCH Willkürbürokratie
Städ­te­ver­band hält an KESB fest - Keine Rück­kehr zum alten Sys­temQuelle Aar­gauer Zei­tung 08.01.2015 KESB in
KESB-Volksinitiative angezeigt ?
Kommt eine Volks­i­ni­tia­tive gegen die Kes­b?(Quelle 20 Min. 05.01.2015)htt­p://ww​­w.20­min.ch/schwei­z​/­news/­sto­ry/211318​10SV

Seite 1 von 56 | 1 2 3 4 Letzte

Dafür setze ich mich ein

Mensch und Tier,
vor Macht und Gier!

Mehr Gerechtigkeit, mehr Augenmass, weniger Massnahmen

Behinderte, Aeltere und Kranke Menschen haben Anrecht auf selbstbestimmtes Leben, wie alle anderen auch!



Das habe ich erreicht

Behinderten, Betagten, Kranken und derer Angehörigen nach Möglichkeit mit Rat und Tat zur Seite stehen/bedingt durch eigene angeborene Teilbehinderung körperliche Hilfe nur sehr beschränkt möglich leider

SVP-Vertreterin KBK Bern

Gründerin SVP-Behindertenpolitik Stadt Bern

Gestaltung der eigenen Homepage "SVP-Behindertenpolitik"

Wahlhelferin

Nach Möglichkeit/Mithilfe bei Standaktionen, Verteilen von Wahlmaterial etc.





Meine politischen Ämter und Engagements


2012-2012 Stadtratskandidatin
2013- Behindertenvertreterin Stadt Bern


Hobbies / Interessen

Meinungsausstausch mit Menschen, Natur, Kochen, kreative PC-Arbeiten, Handarbeiten, Politik, freiwilliges Sozialengagement



Meine neusten Kommentare

Vor 11 Tagen Kommentar zu
Keine militärische Bedrohung in voraussehbarer Zukunft?
Beat Haldimann schaffen sie mit ihrer SP/JUSO die Armee nur weiter ab.

Aus diesen Kreisen kommt nie ein Ton, wenn eine Naturkatastrophe geschieht, wie 2014 im Emmental. Künftig gehen vermutlich Gewerkschaftler mit ihren Fähchen wedeln, statt Armee mit Schaufel helfen.
-
Vor 12 Tagen Kommentar zu
Keine militärische Bedrohung in voraussehbarer Zukunft?
Und dies schreibt ein Herr Haldimann, aus jener Partei welche die Armee abschaffen will. Mit Schönreden ist kein Lande verteidigt.
-
Vor 17 Tagen Kommentar zu
Attentate Paris - Karikaturisten selber schuld?
Schreiben/Zechnen und Karikaturen morden nicht! Zensur ist ein Rückschritt Richtung Sklaverei.
-
Vor 18 Tagen Kommentar zu
Attentate Paris - Karikaturisten selber schuld?
Meine ich, ja Herr Brunner.

In Bern hat man ein Haus der Religionen gebaut, dagegen ist nichts einzuwenden.

Dass sich aber der Illi-Clan (ISZR) nicht unweit davon "unerkannt einmieten" kann, erscheint bedenklich.

Zudem wird trotz Minarettverbot Schweiz, erzählt, dass doch ein Minarett angebracht werden soll auf besagtem Gebäude.

Glauben leben ja, aber nach den Gesetzen und Gepflogenheiten des "Gastlandes", ist meine Auffassung.

-
Vor 18 Tagen Kommentar zu
Attentate Paris - Karikaturisten selber schuld?
Das absolut falsche Mittel sind pauschalisiert nun einfach wieder alles schön reden zu wollen Herr Haldimann.
-
Vor 18 Tagen Kommentar zu
Attentate Paris - Karikaturisten selber schuld?
Psychologe Guggenbühl ist im falschen Film, pardon.

Wenn schon, dann doch eher Leute, welche wissen wovon sie sprechen, aus meiner Sicht:

http://www.​bernerzeitung.ch/regi​on/bern/Die-Muslime-h​aben-keine-Antwort-au​f-den-Radikalismus/st​ory/26010017
-
Vor 18 Tagen Kommentar zu
Attentate Paris - Karikaturisten selber schuld?
Dann ist Alan Guggenbühl z. B. das falsche "Mittel", wie Sie es nennen, Herr Haldimann aus meiner Sicht.

Dann doch eher Leute, welche wissen wovon sie reden.

http://www.​bernerzeitung.ch/regi​on/bern/Die-Muslime-h​aben-keine-Antwort-au​f-den-Radikalismus/st​ory/26010017
-
Vor 18 Tagen Kommentar zu
Attentate Paris - Karikaturisten selber schuld?
So, so, Sensibilität ist also (weiterhin) das Zauberwort?

Etwa noch gegenüber sog. Psychologen, welche offensichtlich selber etwas Mühe bekunden mit der Erziehung von Kindern
und nun auch noch helfen zu verharmlosen....Da bekunde ich dann doch ein wenig Mühe mit der Glaubwürdigkeit.

h​ttp://www.tagesanzeig​er.ch/zuerich/stadt/O​bergericht-hebt-Schul​dspruch-gegen-Psychol​ogenSohn-auf-/story/2​7636207

-
Vor 18 Tagen Kommentar zu
Müde Schüler - Bern will Frühstunden streichen
Frau Rotzetter

es kommt nun mal niemand erwachsen auf diesen Erdball und zum Kindsein gehört nun mal ein gewisser "Lernprozess".

Wen​n schon "Eltern" (sogar Sozialdirektorinnen, wie dieser Fall offenar zeigt) wenig Sozialkompetenz aufweisen, braucht man sich wohl kaum zu wundern.
-
Vor 20 Tagen Kommentar zu
KESB-Volksinitiative angezeigt ?
04.11. - 19.12.2014 sollte für Erkentnisse der Behörden nicht reichen? Na ja....

Hier in diesem Blog geht es nach wie vor um KESB Schweiz und Bürger/Innen im eigenen Land in Notsituationen, Herr Pfister, nicht abschweifen auf Flüchtlinge, danke!
-