Alex Schneider Parteilos

Alex Schneider
Alex Schneider Parteilos
Wohnort: 5024 Küttigen
Beruf: Volkswirtschafter
Jahrgang: 1947

Facebook Profil

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Südeuropa mit einem Marshallplan auf die Beine helfen!
EU in der Kri­se: Sü­d­eu­ropa mit einem Mars­hall­plan auf die Beine hel­fen! Das Ver­trauen in die Län­der und die Un­ter­neh­mun­gen in Sü­d­eu­ropa ist er­schüt­tert. Damit wi
Bürgerrechte ohne Konsequenzen tragen zu müssen?
Aus­land­schwei­ze­rI​n­nen stimm- und wahl­be­rech­tigt ohne die Kon­se­quen­zen tra­gen zu müs­sen? Viele Aus­land­schwei­ze­rI​n­nen haben ihr Hei­mat­land fü
Spekulation mit Nahrungsmitteln trifft die Ärmsten!
Gleich wie die Spe­ku­la­tion mit Im­mo­bi­lien (An­fang der 90er Jahre in der Schweiz) und Ak­tien (Dot­com-Blase 1995-März 2000) immer wie­der zu ü­ber­höh­ten Prei­sen führt, ist auch die Spe&
Souveränität der Schweiz bewahren!
Ein selbst­be­wus­s­ter Auf­tritt der Schweiz ver­steht sich nicht von selbst. Wer Un­ab­hän­gig­keit, Sou­ver­ä­nität und Neu­tra­lität klein­re­det und ihre Ver­fech­ter als
Statt 70 CHF Vignette besser eine Treibstoffpreiserhöhu​ng
Damit habe ich ge­rech­net: Man lan­ciert eine ü­ber­ris­sene Vor­la­ge, war­tet ab, ob ein all­fäl­li­ges Re­fe­ren­dum er­folg­reich ist und bringt dann eine gemäs­sig­tere V

Seite 1 von 89 | 1 2 3 4 Letzte

Dafür setze ich mich ein

Befriedigung von Grundbedürfnissen vor Luxuskonsum sicherstellen!

Freiwilliger Konsumverzicht unterstützen

Zuwanderung begrenzen

Moratorium bei Ausscheidung von Bauzonen gemäss Landschaftsschutzinitiative

Geburtenkontrolle als zentrale Massnahme der Entwicklungspolitik pushen

Schweiz zuerst!





Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Volkswirtschaft Politik Literatur



Meine neusten Kommentare

Vor 2 Stunden Kommentar zu
Südeuropa mit einem Marshallplan auf die Beine helfen!
Nicht "Geld einschiessen" sondern Direktinvestitionen durch internationale Konzerne tätigen. Ist zwar ein Risiko, könnte sich aber für beide Seiten lohnen.
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Wahlen 2015 - Neue Ansätze sind gefragt!
Politisch frei entscheiden: Parteilos bleiben!

Die Chance, dass jemand einem Parteiprogramm oder einer Parteirichtung voll und ganz zustimmen kann, ist wie ein Sechser im Lotto; es sei denn, er sei ideologisch verblendet. Wer politisch autonom entscheiden will, keine Rücksicht auf Parteirichtlinien, Klientel und Mehr- und Minderheiten in einer Partei nehmen will, muss parteilos bleiben. Bei Wahlen hilft dann smartevote.ch, diejenigen Personen auszuwählen, die am besten zu einem passen.
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Souveränität der Schweiz bewahren!
@Pfister
Sie wissen sicher, welche Parteien sich voll und ganz für die Souveränität und Neutralität der Schweiz einsetzen. Die wähle ich, weil deren Erhaltung bei diesen Wahlen die weitaus wichtigsten Wahlkriterien sind.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
Souveränität der Schweiz bewahren!
@Pfister
Aktive Neutralitätspolitik? Die Schweiz als Vermittlerin ja; aber im Sicherheitsrat gibt es Abstimmungen, da muss sie Farbe bekennen und da wird sie öffentlich für und gegen Länder und Blöcke votieren müssen. Das schadet mit Garantie ihrer Neutralität. Das ist heute schon ein Problem beim Mittun bei Sanktionen.
-
Vor 19 Tagen Kommentar zu
Menschenrechte schützen uns
Wissen Sie denn so ganz genau, was alles zu den Menschenrechten gehört, Frau Schmid? Wenn diese durch den EGMR in Strassburg so extensiv ausgelegt werden wie heute, ist es Zeit, ihre Definition zu hinterfragen.


-
Vor 26 Tagen Kommentar zu
Statt rückwärts in die Vergangenheit:Aufbruc​h in die Zukunft
Ohne Änderung des EU-Personenfreizügigk​eitsvetrags können wir tatsächlich kiene substanzielle Reduktion der Zuwanderung erreichen.
-
Vor 27 Tagen Kommentar zu
Statt rückwärts in die Vergangenheit:Aufbruc​h in die Zukunft
Für die Kontingentierung müssen wir mit einem Punktesystem arbeiten wie andere Länder auch. Kriterien sind dabei Ausbildung und Beruf (Mangelberufe in der Schweiz), Alter, Sprachkenntnisse, Strafregisterauszug, etc.. Der Familiennachzug ist auf den Partner und die Kinder zu beschränken.
-
Vor 28 Tagen Kommentar zu
Schweizer Haltung gegenüber Einwanderern
@Pfister
Bin parteilos. Unterstütze die Souveränität der Schweiz gegenüber der EU und befürworte eine restriktive Zuwanderungspolitik. Stimme aber oft für grüne und soziale Anliegen.
-
Vor 28 Tagen Kommentar zu
Statt rückwärts in die Vergangenheit:Aufbruc​h in die Zukunft
Einsatz gegen die masslose Zuwanderung und Fremdenfeindlichkeit sind nicht dasselbe. Das sollten Sie eigentlich kapieren, Herr Rechsteiner!
-
Vor 28 Tagen Kommentar zu
Schweizer Haltung gegenüber Einwanderern
@Pfister
Leider brauchen nicht nur zugewanderte Ärzte Ärzte.
-