Aussenpolitik > Internationale Beziehungen, Neutralität,

Die Schweiz – ein Paradox in der Wahrnehmung!

Artikel weiterempfehlen



Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

 

Während die Linke und die Mitte-Parteien einer weltoffenen Schweiz, einer Schweiz mit viel Verständnis für die Andersartigkeit der Länder das Wort reden und immer wieder unsere Abhängigkeit von diesen Ländern betonen, sieht es heute so aus, als ob die ganze Welt in der Schweiz den letzten Hort der Sicherheit und Seriosität sehen und sich an diese Insel der Seligen klammert. Dies ist heute jedenfalls die Sicht der Finanzmärkte und - man muss es gestehen – auch diejenige der ach so geschmähten heimattreuen Parteien.


Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]

Noch keine Beiträge vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?