Verkehr > Sonstiges,

Gotthardtunnel à-la Arlberg

Artikel weiterempfehlen



Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

2.2 Mil­li­ar­den soll sie kos­ten, die zweite Röhre. Einen Hau­fen Geld. Dabei wäre es ein­fach ca die Hälfte die­ser Kos­ten mit einer Tunnelgebühr zu fi­nan­zie­ren. Im 2009 fre­quen­tier­ten 6.1 Mil­lio­nen Fahr­zeuge den Tun­nel. Wenn wir nur Sfr 10 pro Fahr­zeug ver­lan­gen, dann wären in 15 Jah­ren (so lange dau­ert der Bau) Sfr 915 Mio zu­sam­men.

Warum wir das nicht schon lange so machen ist mir ein Rätsel. Die Oesterreicher haben eine Autobahnvignette und verlangen eine Maut am Arlberg. Warum sind wir Schweizer so blöd und lassen jeden gratis durch den Gotthard fahren ?

Das wäre doch einmal eine Initative für unsere Linken Freunde in der Schweiz. Ihr würdet stauen wieviel bürgerliche da mit unterschreiben würden. Ich würde sogar den Anfang machen.....


Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]

67%
(3 Stimmen)
Heinz Fankhauser sagte July 2012

Lasst doch einfach private Investoren und Fachleute machen. Die bauen eine zweite Röhre in der halben Zeit und präsentieren dem Volk ein rentables Werk. Beamte inkl. unserer B.R. Frau Leuthard die nichts von der Sache verstehen, sollten die Finger davon lassen, es kostet nur Zeit und Geld.


Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



25%
(4 Stimmen)
Kurt Nünlist sagte July 2012

Freundliche Grüsse miteinander,

Erste​ns, wenn wir eine zweite Röhre haben, die sicherlich dreimal soviel kosten wird wie vorgeschlagen, dann ist die andere Röhre immer noch nicht renoviert.

Zweiten​s zwei Röhren bedeuten auch, dass man zwei unterhalten muss.

Drittens ich sehe gerade die Rundschau. Herr Gitzetanner sagt, es gibt kein Mehrverkehr, da in jedem Tunnel nur eine Spur gebraucht wird!!!!!!!!! KEIN MEHRVERKEHR!!!!!

U​nd trotzdem sagt er, es gibt weniger Stau und weniger Co2 Belastung.

Bitte wie soll das geschehen, wenn die Kapatzität nicht erhöht wird???

Also es ist klar, auch die Politiker rechnen damit, die Kapatzität auszubauen auf 4 Spuhren.

Was bedeutet das wiederum? Mehr Verkehr in der Schweiz, mehr Stau an anderen Orten (Mittelland), weniger Sicherheit, mehr Co2...


Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



77%
(13 Stimmen)
Werner Nabulon sagte June 2012

Meine Damen und Herren,
wenn die Vignetten Gebühr auf CHF. 100.- erhöht wird, heisst das, ein Fahrer der schnell mal Basel Chiasso und zurück 500km fährt, Ferien sonst was, bezahlt pro Km Nationalstrasse 20Rappen.
Rechnen sie selber aus, was jemand bezahlt, der 10‘000km als Einheimischer fährt. Zu erwähnen ist noch, Nationalstrassen und überhaupt Strassen zu befahren ist nicht nur Hobby und Vergnügen, sondern dient ebenso dem Güter und Personentransport, indirekt der Arbeit, also.
Neu soll nun also ein Stau am St. Gotthard entstehen, weil eine Mautstelle eingerichtet wird, wie in anderen Staaten, damit der Staat abkassieren kann, erzeugt man Stau, sehr umweltgerecht.



Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



89%
(9 Stimmen)
Heinz Mahler sagte June 2012

Da ja die Neat noch lange nicht in betrieb genommen werden kann, könnte man diese neue Röhre für den Strassenverkehr anpassen. Ein Verlad sollte ja auch möglich sein, also warum nicht endlich ?


Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

83%
(12 Stimmen)
Roland Steiner sagte June 2012

Richtig Herr Steffen, wenn die zweite Röhre gebaut werden soll, soll sie auch von den Benutzern finanziert werden. Auch nach Abschluss der Sanierung sollte dies noch gelten, denn der Unterhalt des 2ten Tunnels kostet Millionen.

Dann kann das vorhandene Geld an den Orten eingesetzt werden wo es nötiger ist. Es gibt viele Orte (z.B Gubristtunnel) wo die Verkehrsprobleme grösser sind.


Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

71%
(14 Stimmen)
Hans Meier sagte June 2012

Ich hoffe die Zweite Rühre wird bald gebaut. Der Bau von 4 Spuren dahin und 2 dadurch ist ein Witz. Für mich reicht bereits der Sicherheitsaspekt als Grund für den Tunnelbau.


Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

69%
(13 Stimmen)
Daniel Ryder sagte June 2012

Herr Steffen, ich stimme Ihnen zu solange es nicht in der Schweiz eingelöste Fahrzeuge betrifft. Denn aus dem Strassenverkehr landen 14 Mrd. in der Kasse aber nur 4 Mrd. werden für die Strasse Benutz.


Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?