Lexikon: Produktivität

Unter Produktivität versteht man das Verhältnis von Input und Output. Die Kennzahl wird in der Volkswirtschaftslehre oft verwendet um die Leistungsfähigkeit von Volkswirtschaften zu vergleichen.
Man kann grundsätzlich zwischen der Arbeitsproduktivität und der Kapitalproduktivität unterscheiden. Bei der Arbeitsproduktivität wird das Bruttoinlandprodukt durch die total in der Wirtschaft geleisteten Arbeitsstunden geteilt (teilweise auch durch die Anzahl Erwerbstätigen).

 

Weblinks / Quellen
Keine gefunden.
 
Lexikoneintrag bewerten

Bitte bewerten Sie diesen Lexikoneintrag, damit wir das Lexikon gezielt weiter verbessern können. Gerne nehmen wir auch Ihre Änderungsvorschläge oder Kritik entgegen:

Bewertung:  
 
   

Kommentar / Änderungsvorschlag:* (*optional)

 
 

Vimentis finanziert sich durch die Spenden privater Gönner.
Sie können dieses Glossar/Lexikon kostenlos in Ihre eigene Webseite einbauen! Mehr Infos

Artikel wurde am 20.06.2013 zuletzt aktualisiert

 

Vimentis Publikationen zum Thema