Lexikon: Session

Der Begriff Session stammt aus dem Lateinischen (sessio) und bedeutet auf Deutsch Sitzung. Diese Bezeichnung steht für eine länger andauernde Tagungs- und Sitzungsperiode.

In der Schweiz wird mit Session der Zeitraum, zu welchem das Parlament zur Beratung zusammenkommt, bezeichnet.

Im schweizerischen Parlament gibt es drei Arten von Sessionen:
  • ordentliche Session: Der Nationalrat und der Ständerat treffen sich regelmässig zu Sessionen. Die früher gesetzlich vorgeschriebene feste Anzahl (vier Sitzungen pro Jahr) von ordentlichen Sessionen hat keine Geltung mehr. Die Räte bestimmen die Dauer der Sessionen.
  • Sondersession: Diese kann angesetzt werden, um die Geschäftslast abzubauen. Die beiden Räte können diese unabhängig voneinander beschliessen.
  • ausserordentliche Session: Ein Viertel der Mitglieder eines Rates oder der Bundesrat kann die Einberufung der Räte verlangen.


 

Weblinks / Quellen
Keine gefunden.
 
Lexikoneintrag bewerten

Bitte bewerten Sie diesen Lexikoneintrag, damit wir das Lexikon gezielt weiter verbessern können. Gerne nehmen wir auch Ihre Änderungsvorschläge oder Kritik entgegen:

Bewertung:  
 
   

Kommentar / Änderungsvorschlag:* (*optional)

 
 

Vimentis finanziert sich durch die Spenden privater Gönner.
Sie können dieses Glossar/Lexikon kostenlos in Ihre eigene Webseite einbauen! Mehr Infos

Artikel wurde am 31.12.2011 zuletzt aktualisiert

 

Vimentis Publikationen zum Thema
Keine gefunden.
Die aktuellesten Publikationen finden Sie hier.