Stefan Pfister JG , ZH

Stefan Pfister
Stefan Pfister JG
Wohnort: Zürich
Beruf: Student Latein/Mathematik
Jahrgang: 1985


Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Gold-Initiative
Die Gold-I­ni­tia­tive will, dass die Schwei­zer Na­tio­nal­bank (SNB) min­des­tens 20% ihrer Ak­ti­ven in Gold hält. Das klingt auf den ers­ten Blick ver­nünf­tig. Gold als si­che­rer Wert
Besser gleich ablehnen statt nachher flicken
Jetzt haben die In­iti­an­ten die Schwäche ihrer In­itia­tive ein­ge­se­hen und wol­len sie mit einem Ge­set­zes­vor­schlag​​ aus­he­beln:
Die Mär der hohen Schweizer Löhne
Aus zeit­gründe poste ich hier auch mal einen on­li­ne-Ar­ti­kel in mei­nem Blog. Es han­delt sich um ein Thema im Kas­sen­sturz, das sich auch als Dis­kus­
Lügen mit Zahlen
Der Sinn einer Sta­tis­tik ist es, die Wirk­lich­keit ab­zu­bil­den, damit man sich an die­ser Wirk­lich­keit ori­en­tie­ren kann. Lei­der gi
Eine Heuchelei sondergleichen
Wir er­in­nern uns an die Ab­stim­mung über das Raum­pla­nungs­ge­set​z, mit wel­chem die Zer­sie­de­lung und das mass- und plan­lose Bauen ein­ge­dämmt wer­den soll. Eine grosse Mehr

Seite 1 von 7 | 1 2 3 4 Letzte

Kandidaturen

Kandidatur:

Wahlkreis: Kanton Zürich
Liste: Junge Grüne und alte Füchse JG
Listenplatz: 1
Bisheriger Sitz: Nein
Wahltermin: 23.10.2011
Ergebnis: Nicht gewählt


Dafür setze ich mich ein

-Atomausstieg

-Offenlegung der Politikfinanzierung; wer 10 000 Franken oder mehr an eine Partei oder Kampagne zahlt, soll mit seinem Namen dazu stehen.

-Gleichberechtigung auch bei Lohn, Rentenalter und Militär (Aufhebung der Wehrpflicht)

gegen Korruption (unsere heimliche Politikfinanzierung ist korruptionsanfällig)

-gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus





Meine politischen Ämter und Engagements


-[Kandidatur] Nationalrat




Meine neusten Kommentare

Vor 2 Tagen Kommentar zu
PEGIDA; Besorgte Bürger, oder Islamhasser & Rechtsradikale ?
"Wer selbst geachtet werden will,
der muss die Eigenart seiner Mitmenschen achten."

Dann achten Sie mal schön. Besonders die Flüchtlinge.
-
Vor 8 Tagen Kommentar zu
PEGIDA; Besorgte Bürger, oder Islamhasser & Rechtsradikale ?
Wenn die "patriotischen Europäer" gegen die "Verjudung" demonstrieren würden, hätten dann auch soviele Bürger und Politiker Verständnis und Sympathie für dieses Anliegen?
-
Vor 9 Tagen Kommentar zu
PEGIDA; Besorgte Bürger, oder Islamhasser & Rechtsradikale ?
Patriotische Europäer GEGEN die Islamisierung des Absendlandes" richtet sich sehr wohl gegen andere. Weil sie den "falschen" Glauben haben.
-
Vor 9 Tagen Kommentar zu
PEGIDA; Besorgte Bürger, oder Islamhasser & Rechtsradikale ?
"Die Mehrheit der Schweizer ist offensichtlich bereit sich zumindest mit dem gemässigten Islam zu arrangieren. "

Wie kommen Sie darauf? Prinzip Hoffnung? Die Annahme der Minarett-Initiative spricht eine andere Sprache. Leider.
-
Vor 9 Tagen Kommentar zu
PEGIDA; Besorgte Bürger, oder Islamhasser & Rechtsradikale ?
“Niemand wird mit dem Hass auf andere Menschen wegen ihrer Hautfarbe, ethnischen Herkunft oder Religion geboren. Hass wird gelernt. Und wenn man Hass lernen kann, kann man auch lernen zu lieben. Denn Liebe ist ein viel natürlicheres Empfinden im Herzen eines Menschen als ihr Gegenteil.” 

— Nel​son Mandela —


Können sich beide Seiten zu Herzen nehmen.
-
Vor 9 Tagen Kommentar zu
Kriminalität eskaliert
Um die grenzüberschreitende Kriminalität zu bekämpfen, brauchen wir grenzüberschreitende Zusammenarbeit der Polizei. Und genau die haben wir mit Schengen. Die Kündigung Schengens wäre also ein Schuss ins Knie.

Das Ganze noch mit der PFZ zu vermischen und damit gleich mal alle Ausländer der Kriminalität zu verdächtigen ist billiger Populismus. Ich hoffe, dass die Baselbieter intelligent genug sind, Sie nicht zu wählen.
-
Vor 9 Tagen Kommentar zu
Kriminalität eskaliert
Die hier haben keine Kuscheljustiz:

htt​p://www.srf.ch/news/i​nternational/1000-pei​tschenhiebe-fuer-saud​ischen-blogger

Abe​r das kann es ja auch nicht sein, oder?
-
Vor 15 Tagen Kommentar zu
Recht auf Meinungsfreiheit
Indonesien IST dieses Gegenbeispiel. Senegal und der Libanon sind weitere.

Im WIki gibt es seit einigen Jahren Qualitätskontrollen; da kann man nicht mehr so leicht Blödsinn reinschreiben wie zu Anfangszeiten.

Und wenn SIE behaupten, dass die Informationen auf WIki nicht stimmen, müssen SIE auch den Gegenbeweis antreten.
-
Vor 15 Tagen Kommentar zu
PEGIDA; Offener Brief an A. Merkel v. Kr.-Oberkommissar B.
Wenn das Video nicht funktioniert, wenden Sie sich an SRF. Mit dem Link hat das nichts zu tun.
- -