Stefan Pfister JG , ZH

Stefan Pfister
Stefan Pfister JG
Wohnort: Zürich
Beruf: Student Latein/Mathematik
Jahrgang: 1985


Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Besser gleich ablehnen statt nachher flicken
Jetzt haben die In­iti­an­ten die Schwäche ihrer In­itia­tive ein­ge­se­hen und wol­len sie mit einem Ge­set­zes­vor­schlag​​ aus­he­beln:
Die Mär der hohen Schweizer Löhne
Aus zeit­gründe poste ich hier auch mal einen on­li­ne-Ar­ti­kel in mei­nem Blog. Es han­delt sich um ein Thema im Kas­sen­sturz, das sich auch als Dis­kus­
Lügen mit Zahlen
Der Sinn einer Sta­tis­tik ist es, die Wirk­lich­keit ab­zu­bil­den, damit man sich an die­ser Wirk­lich­keit ori­en­tie­ren kann. Lei­der gi
Eine Heuchelei sondergleichen
Wir er­in­nern uns an die Ab­stim­mung über das Raum­pla­nungs­ge­set​z, mit wel­chem die Zer­sie­de­lung und das mass- und plan­lose Bauen ein­ge­dämmt wer­den soll. Eine grosse Mehr
Sollen Unternehmen gegen die Verfassung verstossen dürfen?
Seit über 30 Jah­ren steht die Lohn­gleich­heit in der Ver­fas­sung. Durch­ge­setzt ist sie bis heute nicht. Der neueste An­satz, der so­ge­nannte Lohn­dia­log ist ge­schei­tert. Un­ter­neh&

Seite 1 von 7 | 1 2 3 4 Letzte

Dafür setze ich mich ein

-Atomausstieg

-Offenlegung der Politikfinanzierung; wer 10 000 Franken oder mehr an eine Partei oder Kampagne zahlt, soll mit seinem Namen dazu stehen.

-Gleichberechtigung auch bei Lohn, Rentenalter und Militär (Aufhebung der Wehrpflicht)

gegen Korruption (unsere heimliche Politikfinanzierung ist korruptionsanfällig)

-gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus





Meine politischen Ämter und Engagements


-[Kandidatur] Nationalrat




Meine neusten Kommentare

Vor 2 Stunden Kommentar zu
JA - Wir wollen unsere Goldreserven zurück !
Haben Sie die Initiative gelesen? Sie verbietet Goldverkäufe!

Stellen Sie sich vor, Sie würden verpflichtet, einen Notvorrat an Wasser und Nahrungsmittel im Keller aufzubewahren, dürften diese aber im Notfall nicht essen. Das ist einfach bizarr. Und genauso bizarr ist diese Initiative, die Gold horten will um des Hortens willen.
-
Vor 2 Stunden Kommentar zu
Gold-Initiative ist Gold wert!
Wer keine Argumente hat, greift zu Diffamierungen wie "linkslastiger Stuss".

Es ist ja irgendwie rührend, wie Sie diese unsinnige Initiative verteidigen, nur weil sie von der SVP kommt (klar, Sie werden sich weiterhin als parteilos bezeichnen, glaubt Ihnen einfach niemand mehr), aber andererseits ist es auch besorgniserregend, wenn ein Stimmbürger für etwas stimmt, von dem er genau weiss, dass es Unsinn ist, nur weil ihm der Absender gefällt.

-
Vor 4 Stunden Kommentar zu
Gold-Initiative ist Gold wert!
Herr Knall, lesen Sie die Initiative. Die verbietet nämlich den Verkauf des Goldes. Was nützt eine Reserve, die man im Notfall nicht anrühren darf? Nichts!
-
Vor 4 Stunden Kommentar zu
Gold-Initiative ist Gold wert!
Dany Schweizer hat kein Gegenargument gegen Binswangers Text und konstruiert eine wirre Verbindung zu IS, um von seinem Argumentationsnotstan​d abzulenken.

Es bleibt dabei: Die Goldinitiative anzunehmen ist wie Feuerlöscher kaufen, die man im Brandfall nicht benutzen darf.
-
Vor 4 Stunden Kommentar zu
ECOPOP; JA zu mehr Lebensqualität für ALLE.
Punkt 1

Wenn sich die bürgerliche Mehrheit endlich bequemt, "gleicher Lohn für gleiche Arbeit" umzusetzen (seit 1981 in der Verfassung!) inklusive Kontrollen bzw. Bundesrätin Sommaruga bei der Umsetzung nicht behindert, bekommen nicht nur Frauen die gleichen Löhne wie Männer, sondern Ausländer auch die gleichen Löhne wie Schweizer. Unternehmer könnten also nicht mehr teure Schweizer durch günstige Ausländer ersetzen, weil diese dann gleich viel kosten.

Punkt 2
Arbeitslosenquote EU 12%
Arbeitslosenquot​e CH: 3%
Deshalb kommen die Leute doch hierher: weil sie vom Arbeitgeber geholt werden. 1997, als wir die niedrigste Zuwanderung hatten, war die Arbeitslosigkeit bei 6%. Da fahren wir mit der heutigen Situation besser.

Punkt 3
Die Stadt Zürich, wo ich wohne, ist punkto Lebensqualität in den Top 10 weltweit. Und das seit Jahren. Andere Schweizer Städte ebenfalls. In der Stadt Zürich leben zehnmal so viele Menschen pro Quadratmeter wie in Kuttigen AG, wo Herr Schneider wohnt. Ich fühle mich in Zürich wohl, Herr Schneider klagt über "Dichtestress" (und über zu viel ausländischen Slang). Wo leben Sie, Herr Hottinger?

Punkt 4
Verhütungsmittel allein bringen gar nichts; Wichtig sind Bildung und Gleichberechtigung, Bekämpfung von Hunger und tödlichen Kinderkrankheiten (die im Westen problemlos heilbar sind). ausserdem ist Peak child längst erreicht. Hans Rosling erklärt es hier sehr einleuchtend:

http​://www.youtube.com/wa​tch?v=ezVk1ahRF78



-
Vor 16 Stunden Kommentar zu
Gold-Initiative ist Gold wert!
Sie müssen unbedingt 50 Feuerlöscher kaufen. Zur Sicherheit. Sie dürfen Sie aber nie benutzen, auch nicht, wenn es brennt.

So funktioniert die Goldinitiative. Mindestens 20% Gold, angeblich als sichere Reserve, die man aber nie anrühren darf. Also nutzlos und schädlich.
-
Vor 17 Stunden Kommentar zu
Gold-Initiative ist Gold wert!
Was die IS mit der GOld-Initiative zu tun hat, weiss wohl nur Dany Schweizer.

Auch sonst eine komische Ansicht, die Sie da haben; wir sollen also Blödsinn in die Verfassung schreiben in der Hoffnung, der würde im Ernstfall durch eine neue Abstimmung husch husch wieder geändert? Also bitte! Immerhin geben Sie implizit zu, dass die Initiative Unsinn ist. Nur würde jeder halbwegs vern^ünftige Mensch den Unsinn, wenn er ihn als solchen erkannt hat, ablehnen. Ich hoffe, dass die Mehrheit der Stimmbürger verantwortlicher mit ihrem Stimmrecht umgeht als der, der sich hier Dany Schweizer nennt.
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu

Sie wissen schon, dass auch das Christentum aus dem Osten eingewandert ist? Oder glauben Sie, das Bethlehem aus der Bibel sei in Bern?
Ich bin froh, dass wir die Rechtsgleichheit in der Verfassung haben. Jeder ist vor dem Gesetz gleich, unabhängig von Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht. Dieser Artikel 8 in unserer Bundesverfassung schützt nicht nur Muslime und andere Minderheiten vor Leuten wie "Uncle SAM", sondern auch Frauen vor Diskriminierung in der "Macho Kultur".

-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Nein zur Billag-Mediensteuer
Wenn man die bisherige Gebühr durch eine Steuer ersetzt, dann bitte einkommensabhängig, wie bei Steuern allgemein üblich.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
Gold-Initiative ist Gold wert!
"Nur als grober Unfug zu bezeichnen ist jedoch die dritte Forderung der SVP-Initiative. Der Nationalbank soll per Bundesverfassung verboten werden, Gold, das sie erworben hat, je wieder zu verkaufen. Reserven dienen bekanntlich dazu, Vertrauen zu schaffen, weil sie es den Notenbanken erlauben, im Krisenfall auf den Devisenmärkten zu intervenieren. Wozu aber dienen Reserven, die man nicht antasten darf? "

Aus der Gegenposition von Daniel Binswanger:

http:/​/blog.dasmagazin.ch/2​014/01/14/das-problem​-des-absenders/
-