Politische Meinung des Schweizer Volks: Krankenkassen, Prämien

Start-Thema: Krankenkassen, Prämien-Frage

Frage:
Dürfen Krankenkassen in Zukunft aussuchen mit welchen Ärztinnen und Ärzten sie noch zusammenarbeiten möchten?

Erhebungsjahr: 2010


Frage nach folgenden Kriterien auswerten:

schweizweites Ergebnis
Wie sicher ist die Altersvorsorge?
Sollen die AHV-Beiträge erhöht werden?
Sollen die AHV-Renten gekürzt werden?
Soll das AHV-Rentenalter erhöht werden?
Wie hat sich das Ausbildungsniveau in den letzten 20 Jahren verändert?
Wie sollen die Anforderungen an die Kinder in der obligatorischen Schule verändert werden?
Soll in der obligatorischen Schule ein stärkerer Fokus auf Disziplin gelegt werden?
Welche Schulfächer sollen in der obligatorischen Schule am stärksten gewichtet werden?
Wie viele Stunden pro Woche sollen die Schülerinnen und Schüler in die obligatorische Schule gehen?
Sollen die Eltern frei wählen können in welche staatliche Schule ihr Kind geht?
Sollen private Schulen von der öffentlichen Hand denselben Beitrag pro Schülerin und Schüler erhalten, wie ihn staa
Soll der Staat anhand von einheitlichen Schultests die Qualität der Bildung an jeder Schule und bei jeder Lehrperso
Sollen Lehrpersonen zu einem Teil leistungsabhängig entlohnt werden?
Musste in den letzten 5 Jahren aufgrund der gestiegenen Krankenkassenprämien der Lebensstandard eingeschränkt werde
Wie soll der Kostenanstieg im Gesundheitswesen gebremst werden?
Soll der Leistungskatalog der obligatorischen Krankenkasse auf die lebensnotwendigen Leistungen beschränkt werden?
Sollen öffentliche und private Spitäler gleich behandelt werden?
Soll für die obligatorische Krankenversicherug eine Einheitskrankenkasse eingeführt werden?
Soll die Anzahl Spitäler in der Schweiz reduziert und auf wenige Standorte zusammengefasst werden?
Sollen Personen die sich ungesund verhalten, durch höhere individuelle Krankenkassenprämien bestraft werden?
Sollen Personen, welche im vorherigen Jahr unterdurchschnittliche Gesundheitskosten verursacht haben, im Folgejahr
Soll die Krankenkasse teure Behandlungen nur noch bezahlen, wenn sie die Lebensqualität der Patientin bzw. des Pati
Wie weit von der Wohnung entfernt muss ein Krankenhaus zu Fuss oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sei
Soll der Bundesrat vom Volk gewählt werden?
Wie funktioniert der Bundesrat in der heutigen Form?
Wie lange soll die Amtsdauer des Bundespräsidenten bzw. der Bundespräsidentin sein?
Wie viel Steuern und Sozialabgaben sollen Personen mit einem Bruttojahreseinkommen von über 150'000 Franken künftig
Wie werden die Leistungen des Sozialstaates empfunden?
Wie viel darf jemand innerhalb eines Unternehmens verdienen?
Soll die Schweiz die Steuersätze für gut verdienende Personen senken damit diese in die Schweiz kommen?
Sollen vermögende Ausländerinnen und Ausländer in Zukunft im Verhältnis zu ihrem Einkommen und Vermögen besteuert w
Soll in der Schweiz ein allgemeiner Mindestlohn für alle Branchen eingeführt werden und falls ja, wie hoch soll die


(Bitte haben Sie etwas Geduld. Je nach gewählter Auswertung kann der Vorgang bis zu 5 Minuten dauern)

Newsletter

Wir in­for­mie­ren Sie per E-Mail ü­ber Start und Er­geb­nis­pub­li­ka­tion der näch­sten Um­fra­ge!

Ihre E-Mail:

Ihre Unterstützung ist notwendig

Spendenstand: CHF 38´978
Finanzbedarf: CHF 40´000

Seit über zehn Jahren prägt Vimentis die politische Landschaft der Schweiz - und dies unter dem höchsten Gebot von Neutralität. Über die Jahre hinweg hat sich das Vimentis-Angebot von einfachen Abstimmungsflyern zu einer Politikplattform mit Blogs, und Hintergrundinformationen entwickelt.

Sämtliche Projekte haben einen finanziellen Bedarf von 40'000 Franken pro Jahr - ohne jegliche Lohnkosten, da sich alle Mitglieder des Vereins ehrenamtlich engagieren. Um die Projekte neutral und ohne institutionelle Sponsoren zu finanzieren, ist Vimentis darum auf Gönner-Unterstützung angewiesen. Helfen Sie uns noch heute mit Ihrer Unterstützung, damit sich Vimentis weiterhin für die Zukunft der Schweiz einsetzen kann!

Wir garantieren: Jeder Spendefranken wird direkt in Projekte von Vimentis gesteckt. Das ganze Team von fast 50 politikbegeisterten Studierenden arbeitet komplett ehrenamtlich und nicht-gewinnorientiert.

Unterstützen Sie uns noch heute mit einer Spende!