Politische Meinung des Schweizer Volks: Steuern, Steuerwettbewerb

Start-Thema: Steuern, Steuerwettbewerb

Bitte wählen Sie, welche Frage ausgewertet werden soll:


Die AHV wird durch eine Anhebung der Vermögenssteuer in den Kantonen mitfinanziert.

Die AHV wird durch eine Anhebung der Vermögenssteuer in den Kantonen mitfinanziert.
Diese Frage auswerten | Jahr: 2013
 

Über höhere direkte Bundessteuern werden zusätzliche Einnahmen für die AHV beschafft.

Über höhere direkte Bundessteuern werden zusätzliche Einnahmen für die AHV beschafft.
Diese Frage auswerten | Jahr: 2013
 

Über einen höheren Mehrwertsteuersatz werden zusätzliche Einnahmen für die AHV beschafft.

Über einen höheren Mehrwertsteuersatz werden zusätzliche Einnahmen für die AHV beschafft.
Diese Frage auswerten | Jahr: 2013
 

Höhe der Einkommenssteuer

Die Bevölkerung wünscht sich einen Steuersatz von 7.4% für den Durschnittsverdiener.
Diese Frage auswerten | Jahr: 2010, 2008, 2005
 

Höhe der Einkommenssteuer

Die Bevölkerung wünscht sich einen Steuersatz von 14.2% für Gutverdienende.
Diese Frage auswerten | Jahr: 2010, 2008, 2005
 

Höhe der Einkommenssteuer

Die Bevölkerung wünscht sich einen Steuersatz von 19.6% für Topverdiener.
Diese Frage auswerten | Jahr: 2010
 

Pauschalbesteuerung bei Ausländern

71% der Bevölkerung sind gegen eine Pauschalbesteuerung von Ausländerinnen und Ausländern.
Diese Frage auswerten | Jahr: 2010
 

Behandlung von Gutverdienenden

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung wollen Gutverdienende bei Steuern und Sozialabgaben stärker zur Kasse bitten.
Diese Frage auswerten | Jahr: 2010
 

AHV: Höhere Lohnabzüge

Sollen über höhere Lohnabzüge zusätzliche Einnahmen für die AHV beschafft werden?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2009
 

AHV: Höherer Mehrwertsteuersatz

Sollen über ein höherer Mehrwertsteuersatz zusätzliche Einnahmen für die AHV beschafft werden?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2009
 

AHV: Höhere Bundessteuer

Sollen über höhere direkte Bundessteuern zusätzliche Einnahmen für die AHV beschafft werden?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2009
 

AHV: Höhere Tabaksteuer

Sollen über höhere Steuern auf Tabakprodukte zusätzliche Einnahmen für die AHV beschafft werden?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2009
 

AHV: Höhere Alkoholsteuer

Sollen über eine höhere Alkohol- und Biersteuer zusätzliche Einnahmen für die AHV beschafft werden?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2009
 

AHV: Höhere Mineralölsteuer

Sollen über eine höhere Mineralölsteuer zusätzliche Einnahmen für die AHV beschafft werden?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2009
 

Zufriedenheit mit Steuerhöhe

Empfindet die Bevölkerung die individuelle Steuern im Verhältnis zu anderen Personenen als zu viel oder zu wenig?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2008
 

Zufriedenheit Steuerleistung

Empfindet die Bevölkerung die individuelle Steuern, in Anbetracht der Leistungen die sie vom Staat erhalten, als gerechtfertigt?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2008
 

Der [[[Steuerwettbewerb###Weil jeder der Kantone seine Steuersätze selbst bestimmen kann, entsteht zwischen diesen ein starker Wettbewerb um die reichen Personen und Unternehmen, weil diese besonders mobil sind. So will z.B. ein Kanton X mehr steuerkräftige Steuerzahler in seinen Kanton locken und senkt die Steuern, die anderen Kantone sehen sich dann gezwungen nachzuziehen und ihre Steuern ebenfalls zu senken um ihre finanzstarken Steuerzahler nicht zu verlieren. Erneut wird ein Kanton die Steuern stärker senken, was zu einer Kettenreaktion führt und die Steuern immer stärker sinken werden.]]] für Einkommen über CHF 300'000.- pro Jahr wird abgeschafft, d.h. die Steuersätze für Einkommen über CHF 300'000 werden schweizweit vereinheitlicht.

Der [[[Steuerwettbewerb###Weil jeder der Kantone seine Steuersätze selbst bestimmen kann, entsteht zwischen diesen ein starker Wettbewerb um die reichen Personen und Unternehmen, weil diese besonders mobil sind. So will z.B. ein Kanton X mehr steuerkräftige Steuerzahler in seinen Kanton locken und senkt die Steuern, die anderen Kantone sehen sich dann gezwungen nachzuziehen und ihre Steuern ebenfalls zu senken um ihre finanzstarken Steuerzahler nicht zu verlieren. Erneut wird ein Kanton die Steuern stärker senken, was zu einer Kettenreaktion führt und die Steuern immer stärker sinken werden.]]] für Einkommen über CHF 300'000.- pro Jahr wird abgeschafft, d.h. die Steuersätze für Einkommen über CHF 300'000 werden schweizweit vereinheitlicht.
Diese Frage auswerten | Jahr: 2008, 2006
 

Steuerwettbewerb

Profitiert die Bevölkerung vom Steuerwettbewerb?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2008
 

Vereinfachte Besteuerung

Sollen alle Steuerabzüge abgeschafft und im Gegenzug die Steuersätze entsprechend gesenkt werden?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2008, 2004
 

Gerechte Einkommenssteuer

Als wie gerecht empfindet die Bevölkerung das heutige System von Abzügen bei der Einkommenssteuer?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2008
 

Verständlichkeit der Einkommenssteuer

Wie verständlich ist das heutige System von Abzügen bei der Einkommenssteuer für die Bevölkerung?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2008
 

Ehestrafe

Sollen Ehepaare, bei denen beide berufstätig sind, gleich besteuert werden wie Konkubinatspaare?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2008
 

Steuerwettbewerb

Wer profitiert vom Steuerwettbewerb?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2008
 

Ökologische Motorfahrzeugsteuer

Soll beim Kauf eines Neuwagens der mehr als 5 Liter Benzin oder Diesel pro 100 Kilometer verbraucht ein einmaliger Aufschlag auf den Neupreis des Wagens gezahlt werden müssen? Diese Steuer beträgt 2000.- Franken pro Liter Mehrverbrauch auf 100 Kilometer. Dafür wird die heutige Motorfahrzeugsteuer abgeschafft.
Diese Frage auswerten | Jahr: 2007
 

Road-Pricing

Sollen Städte mit mehr als 100'000 Einwohner (Zürich, Genf, Basel, Bern, Lausanne) für die Zufahrt von Autos und Motorrädern in die Innenstädte ein Gebühr von 5 Franken pro Tag erheben? (Road-Pricing)
Diese Frage auswerten | Jahr: 2007, 2011
 

Unternehmensbesteuerung

Sollen Unternehmensgewinne nur noch von den Kantonen und den Gemeinden, aber nicht mehr vom Bund besteuert werden?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2007, 2005
 

Agrarfreihandelsabkommen

Sollen Zölle und Mengeneinschränkungen auf landwirtschaftliche Produkte, welche zwischen der EU und der Schweiz gehandelt werden, aufgehoben werden?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2007
 

Einheitliche Mehrwertsteuer

Soll es in Zukunft nur noch einen einheitlichen Mehrwertsteuersatz von 6% geben?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2007
 

Gerechtfertigte Steuern

Empfindet die Bevölkerung die individuellen Steuern ,in Anbetracht der Leistungen die sie erhalten, als gerechtfertigt?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2006
 

Erbschaftssteuer

Soll die Erbschaftssteuer in allen Kantonen abgeschafft werden?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2006
 

Mehrwertsteuer für Einkommenssteuer

Soll die Mehrwertsteuer erhöht und im Gegenzug die Einkommenssteuer im gleichen Rahmen gesenkt werden?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2004
 

CO2-Abgabe

Soll der Ausstoss von CO2 mittels CO-Abgabe besteuert werden?
Diese Frage auswerten | Jahr: 2004
 
Newsletter

Wir in­for­mie­ren Sie per E-Mail ü­ber Start und Er­geb­nis­pub­li­ka­tion der näch­sten Um­fra­ge!

Ihre E-Mail:

Ihre Unterstützung ist notwendig

Spendenstand: CHF 24´578
Finanzbedarf: CHF 40´000

Seit über zehn Jahren prägt Vimentis die politische Landschaft der Schweiz - und dies unter dem höchsten Gebot von Neutralität. Über die Jahre hinweg hat sich das Vimentis-Angebot von einfachen Abstimmungsflyern zu einer Politikplattform mit Blogs, und Hintergrundinformationen entwickelt.

Sämtliche Projekte haben einen finanziellen Bedarf von 40'000 Franken pro Jahr - ohne jegliche Lohnkosten, da sich alle Mitglieder des Vereins ehrenamtlich engagieren. Um die Projekte neutral und ohne institutionelle Sponsoren zu finanzieren, ist Vimentis darum auf Gönner-Unterstützung angewiesen. Helfen Sie uns noch heute mit Ihrer Unterstützung, damit sich Vimentis weiterhin für die Zukunft der Schweiz einsetzen kann!

Wir garantieren: Jeder Spendefranken wird direkt in Projekte von Vimentis gesteckt. Das ganze Team von fast 50 politikbegeisterten Studierenden arbeitet komplett ehrenamtlich und nicht-gewinnorientiert.

Unterstützen Sie uns noch heute mit einer Spende!