Bildung, Forschung > Berufsbildung,

SP Attakiert Berufslehre, ein Angriff auf die Arbeiterschaft

Artikel weiterempfehlen



Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Die Bil­dungs­di­rek­to­r​in, An­ne-­Ca­the­rine Lyon SP, der Waadt kri­ti­siert den "vor­pro­fes­sio­nel​­len Cha­rak­ter" von Be­rufs­leh­ren.

Die Schulen, müssen die Zusammenarbeit mit dem Jugendprogramm Lift, das junge Leute den Zugang zu Schnupperlehren ermöglicht, einstellen. Dies mit Forderung der Gewrkschaft VPOD der Waadt.

Es herrscht dort ein elitäres Bildungsverständnis das nur den akademischen Weg als Berufsweg akzeptieren will.

Die VPOD feiert den Schlag gegen die Lehre als Erfolg. Was das soll ist mir echt unklar.

Infos von Rudolf Strahm, Tagi vom 31.7.12

 


Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]



63%
(8 Stimmen)
Otto Jossi sagte July 2014

WvW hat wieder einmal Name geändert und gleich auch seinen Kommentar berichtigt, nach meiner Intervention

Er heisst jetzt : Willsoon of Wildstone, (LP = Laufpute)

Neue Version Kommentar:

"Die Meinungen von Einzelpersone​​n sind nicht "die" SP, .."

Die Meinungen von Einzelpersonen einer Partei ergeben die Denkweise dieser Partei, wenn es eine Meinungsäusserung einer Einzelperson ist, die ein wichtiges Amt innehat und sie nicht ausdrücklich sagt, dass dies nur ihre persönliche Meinung ist, kann man davon ausgehen, dass die Partei das stützt.


Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

60%
(10 Stimmen)
cristiano safado sagte July 2014

**

Wie wärs, wenn sie den Tagi Artikel ebenfalls verlinken würden?


Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



40%
(10 Stimmen)
Willi Wild sagte July 2014

"SP Attakiert Berufslehre (…)"

Die Meinungen von Einzelpersone​​n sind nicht "die" SP, aber das wissen Sie ja, Herr Grimm.


Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



55%
(11 Stimmen)
Otto Jossi sagte July 2014

WvW (PvdA = Papst von den A..) hat meine Antwort gelöscht und seinen Kommentar neu eingestellt, also nochmals:
WvW:
"Ein​zelpersonen​ sind nicht die SP...."

ABER
die SP (wie andere Parteien) bestehen aus Einzelpersonen. Dann gibt es wichtige Einzelpersonen, wenn sie ein wichtiges Amt innehaben.


Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



52%
(21 Stimmen)
Heinz Kremsner sagte August 2012

Hr Grimm: So wie sie schreiben könnte man meinen die Bildungsdirektorin, Anne-Catherine Lyon von der SP kritisiere den "vorprofessionellen Charakter" von Berufslehren
gesamts​chweizerisch - in der ganzen Schweiz.
Das ist völlig falsch, daneben. Sie sollten das genauer sagen.

Sie kritisiert das Jugendprogramm "Lift" (das Kürzel steht für: leistungsfähig durch individuelle Förderung von praktischer Tätigkeit). Von Projekt "Lift" kritisiert sie den «vorprofessionellen Charakter» von Schnupperlehren.

A​lso ist sie ganz und gar nicht gegen Berufslehren an sich wie sie das schreiben. Es geht um "Lift" und die sogenannten Schnupperlehren. Hr Grimm dass Frau Lyon gegen Berufslehren ist ist völlig falsch.

siehe hier
http://www.tage​sanzeiger.ch/ipad/wir​tschaft/Wir-haben-ein​en-Roestigraben-bei-d​er-Bildung-und-der-Ar​beit/story/28464904/p​rint.html

Da ich keine Kinder habe kann und werde ich das nicht beurteilen können.


Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



50%
(26 Stimmen)
Stefan Pfister sagte August 2012

Zwei Hinweise.

1. EINE SP-Politikerin äussert sich auf diese Art über die Berufslehre. Nicht DIE SP.

2. Rudolf Strahm, aus dessen Kolumne Sie diese Worte kopierten, ist ebenfalls SP-Mitglied.


Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?