Dieter E.U. Lohmann FDP

Dieter E.U.  Lohmann
Dieter E.U. Lohmann FDP
Wohnort: Bern, Aachen, Brasov
Beruf: Ökonom, Unternehmer
Jahrgang: -

Facebook

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Volk will enge Beziehungen zur EU!
Die Eco­pop-I­ni­tia­tive​ wurde haus­hoch ab­ge­lehnt! Über 74% Nein!Das haus­hohe Nein zur Eco­pop-I­ni­tia­tive​ zeigt fol­gen­des:1. Das Volk hat er­kannt, dass das Ja zur Mas&s
Erfolg für EU: ESA-Sonde landet auf Kometen
Er­folg für ESA und EU: Zum ers­ten Mal in der Ge­schichte der Raum­fahrt ist eine ir­di­sche Sonde auf einem Ko­me­ten ge­lan­det.Ju­bel am Mitt­wochn
Geri Müller bleibt Stadtammann und erhält Ressorts zurück!
Nach Be­ginn der Kon­tro­verse um Stadt­am­mann Geri Mül­ler hat der Stadt­rat Mül­ler in vie­len Auf­ga­ben ent­mach­tet. Mül­ler blieb zwar S
Deutschland: Erfolgreich, fair, bescheiden
Der Er­folg und die in­ter­na­tio­nale Be­liebt­heit Deutsch­lands lässt sich sehr gut am Er­folg und dem Ver­hal­ten der deut­schen Fuss­ball-Na&s
EU: Auch im Fussball erfolgreich!!!
Die EU ist un­be­strit­te­ner­ma​s­sen ein ers­tens ein er­folg­rei­ches Frie­den­spro­jekt und zwei­tens ein er­folg­rei­che

Seite 1 von 9 | 1 2 3 4 Letzte



Meine politische Karte


In hoher Auflösung herunterladen


Erklärung der Grafik und Dimensionen

Politische Position im Detail


Wahl:

Frage Antwort Wichtigkeit
Fragen zu Wirtschaftspolitik, Steuern & Staatsfinanzen Ihre Antwort
1
Das höchste Einkommen darf in einem Unternehmen maximal 12 mal so hoch sein wie das tiefste Einkommen (1:12 Initiative).
 
2
Die Ladenöffnungszeiten sollen im Kanton Basel-Stadt vollständig liberalisiert werden (alle Geschäfte können ihre Öffnungszeiten selbst wählen).
 
3
Sämtliche Importzölle und -beschränkungen auf landwirtschaftlichen Produkten aus dem Ausland sollen aufgehoben werden.
 
4
Der Kanton Basel-Stadt soll eine Erbschaftssteuer mit einem Freibetrag von 2 Millionen Franken einführen.
 
Fragen zu Öffentliche Sicherheit & Rechtssystem Ihre Antwort
5
Der Cannabiskonsum soll nach Vollendung des 18. Lebensjahres legal werden.
 
6
Der Einsatz von Videokameras zur Überwachung von öffentlichen Plätzen im Kanton Basel-Stadt soll ausgebaut werden.
 
7
Bei Kriminaldelikten sollen vermehrt kurzzeitiger Freiheitsentzug anstelle von gemeinnütziger Arbeit und Geldstrafen gesprochen werden.
 
8
Der Verkauf von alkoholischen Getränken ausserhalb von Bars und Restaurants soll im Kanton Basel-Stadt ab 20 Uhr verboten werden.
 
9
Der Truppenbestand der Schweizer Armee soll von heute 140'000 auf 80'000 Angehörige reduziert werden
 
Fragen zu Sozialpolitik & Gesundheitssystem Ihre Antwort
10
In der Schweiz soll ein Mindestlohn von CHF 4000 brutto eingeführt werden.
 
11
Das Rentenalter soll für Frauen und Männer auf 67 Jahre erhöht werden.
 
12
Die Schweiz soll eine gesamtschweizerische Einheitskasse als Krankenkasse für die Grundversicherung einführen.
 
13
Ärztinnen und Ärzte sollen im Kanton Basel-Stadt neu Medikamente an Patienten abgeben/weitergeben dürfen.
 
14
Im Kanton Basel-Stadt soll die direkte aktive Sterbehilfe durch einen Arzt erlaubt werden.
 
Fragen zu Familien- & Bildungspolitik Ihre Antwort
15
Die Zulassungskriterien zum Gymnasium sollen gelockert werden.
 
16
Fremdsprachige Kinder sollen zu Beginn in separaten Deutschklassen unterrichtet und erst bei genügenden Deutschkenntnissen in die Regelklasse aufgenommen werden.
 
17
Die Volksschulen des Kantons Basel-Stadt sollen flächendeckend kostenlose Tagesstrukturen anbieten.
 
18
Die Kinderzulagen müssen im Kanton Basel-Stadt nicht mehr versteuert werden.
 
Fragen zu Umwelt, Energie & Verkehr Ihre Antwort
19
Haushalte sollen monatlich eine bestimmte Strommenge (Stromkontingent) mit günstigem Strom zugesprochen erhalten. Bei deren Überschreitung verdoppelt sich der Strompreis.
 
20
Die Steuern auf Brenn- und Treibstoffen (z.B. Benzin, Kerosin ) sollen um 10% erhöht werden.
 
21
Schweizer Städte sollen für die Zufahrt von Autos und Motorrädern in die Innenstadt Gebühren in der Höhe von 5 Franken pro Tag erheben und für den öffentlichen Verkehr verwenden (Road-Pricing).
 
22
Der Staat soll eine Steuer von 25% auf dem bisherigen Strompreis erheben. Die Einnahmen sollen der Förderung von alternativen Energien zugeführt werden.
 
Fragen zu Aussenpolitik & Integration Ausländer Ihre Antwort
23
Die Schweiz soll der EU beitreten.
 
24
Die Schweiz soll das Personenfreizügigkeitsabkommen mit der EU künden, um die Zuwanderung von EU-Bürgern zu beschränken.
 
25
Ausländer, die seit 8 Jahren im Kanton Basel-Stadt leben, sollen das aktive Wahl- und Stimmrecht auf Kantonsebene erhalten.
 
26
Schweizer Armeeangehörige sollen unter UNO- oder OSZE-Mandaten im Ausland bewaffnete Einsätze leisten.
 
27
Die Bedingungen zur Einbürgerung sollen insofern erschwert werden, als dass ein Nachweis ausreichender Sprachkenntnisse der örtlichen Landessprache abgelegt werden muss.
 



Legende:
Bin dafür
Bin eher dafür
Neutral/weiss nicht
Bin eher dagegen
Bin dagegen

Dafür setze ich mich ein

Für eine liberale und weltoffene Schweiz!

Für eine klare Trennung von Kirche und Staat!

Gegen Abschottung, Protektionismus und Isolationismus!

Gegen Mythen, Pseudowissenschaten und Verschwörutungsheorien!





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 7 Tagen Kommentar zu
Volk will enge Beziehungen zur EU!
Mein guter Herr Nabulon

In einigen EU-Staaten gibt ein Minderheiten, die aus dem Euro oder gar aus der EU austreten wollen, das ist nichts neues.

Aber wie gesagt es sind kleine bis sehr kleine Minderheiten, meist aus dem äussersten rechten Lager und manchmal auch aus dem äussersten linken Lager.


Die grosse Mehrheit der EU-Bürger steht voll und ganz hinter EU und Euro!


http://sch​lemihl.org/2013/09/24​/wahlen-deutschland-k​lares-votum-fur-eu-un​d-euro/

http://sch​lemihl.org/2012/09/13​/niederlande-pro-eu-p​arteien-siegen-klar/


-
Vor 11 Tagen Kommentar zu
Volk will enge Beziehungen zur EU!
Aber aber Herr von Limaa, wieso denn so erbost...
-
Vor 11 Tagen Kommentar zu
Volk will enge Beziehungen zur EU!
Herr Rohner

Ich bin im Kanton Bern geboren, obwohl das eigentlich irrelevant ist.

Der Mensch hat eben im Gegensatz zu Bäumen Beine und keine Wurzeln...



-
Vor 11 Tagen Kommentar zu
Volk will enge Beziehungen zur EU!
Lesen Sie mal richtig, von Limaa!

Ich bin ein Gegner der Abschaffung der PB! Nicht ein Gegner der PB! Alles klar?

-
Vor 11 Tagen Kommentar zu
Volk will enge Beziehungen zur EU!
Mein Unternehmen zahlt in Aachen genau so MWSt, mein Guter!

Und als Natürliche Person zahle ich in der Schweiz Steuern...

Soweit,​ alles klar?


Das ändert nichts daran, dass ein Ende der Bilateralen massive negative Folgen für unsere VW hätte!
-
Vor 12 Tagen Kommentar zu
Volk will enge Beziehungen zur EU!
Ha ha ha ha ha!

Und schon wieder wittert der gute Herr von Limaa eine Verschwörung...

We​nns nicht die Bilderberger sind, dann die "Berliner Adlerversammlung"...



Ha ha ha ha ha!
-
Vor 12 Tagen Kommentar zu
Volk will enge Beziehungen zur EU!
Als Gegner der Abschaffung der Pauschalbesteurung nehme ich einmal mehr zur Kenntnis, dass Sie ein gewaltiges "Gnusch im Fadechöbli" haben, wie wir Berner zu sagen pflegen...
-
Vor 12 Tagen Kommentar zu
Volk will enge Beziehungen zur EU!
Sie begreifen gar nichts von Limaa...

Aber wenn Ihnen ein paar Arbeitslose egal sind...

Ihnen als Rentner kann da ja egal sein, gell...
-
Vor 12 Tagen Kommentar zu
Volk will enge Beziehungen zur EU!
Juncker wurde demokratisch zum Kommissionspräsidente​​n gewählt!!!

Lernen Sie endlich demokratische Entscheide zu akzeptieren!


Das​​ Volk wählte die EVP zur stärsten Partei! Und das demokratisch gewählte EU-Parlament wählte Juncker zum EU-Kommissionspräside​​nten!!!
-
Vor 12 Tagen Kommentar zu
Volk will enge Beziehungen zur EU!
Juncker wurde demokratisch zum Kommissionspräsidente​n gewählt!!!

Lernen Sie endlich demokratische Entscheide zu akzeptieren!


Das​ Volk wählte die EVP zur stärsten Partei! Und das demokratisch gewählte EU-Parlament wählte Juncker zum EU-Kommissionspräside​nten!
-