Heinz Kremsner SP

Heinz Kremsner
Heinz Kremsner SP
Wohnort:
Beruf: Kontakt: Heinz.Kremsner@gmx.ch
Jahrgang: 1954


Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Die SVP am Abstürzen - Luzerner und Basler Wahlen
Die Wahlen in Lu­zern und kürz­lich in Basel be­wei­sen: der SVP geht es schlecht - sie ist kurz vor dem Ver­en­den - wobei das durch­aus noch ei­nige Jahr­zehnte dau­ern kann.­Die Ex­trem tiefe
eine SVP ohne Schweiz ist machbar Frau Nachbar
eine SVP ohne Schweiz ist machbar Frau Nachbar -der Trend der SVP ist eindeutig: bereits die Kantonswahlen seit 2011 zeigen einen Abwärtstrend. Wählerverluste ohne Ende.
Millionäre der SVP beziehen IV
Der Bund hat Zah­len zum Ein­kom­men von IV-­Be­zü­ger ver­öf­fent­licht. Unter den Rent­nern be­fin­den sich Dut­zen­de, die jähr­lich ein
SVP will Gauner belohnen - Busse der Credit Suisse
SVP will Gau­ner be­loh­nen - Busse der Cre­dit Suisse
Gripen adieu - by by by - das wars
­Die Be­völ­ke­rung hat sich erst­mals in einer Ab­stim­mung über si­cher­heits­po­li­t​i­sche Fra­gen gegen die Armee ge­stellt

Seite 1 von 2 | 1 2

Dafür setze ich mich ein

Vieles



Das habe ich erreicht

Vieeeeeeeeeel. Bin stolz darauf.
Habe Mutter Helvetia besucht. Hier ist sie mit mir http://jamessbbond.magix.net/public/Photo/mein_Bild_qhdr.jpg
Sie sagte mir: wählt SP.



Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Kontakt: Heinz.Kremsner@gmx.ch Ich und Mutter Helvetia http://jamessbbond.magix.net/public/Photo/mein_Bild_qhdr.jpg



Meine neusten Kommentare

Vor 7 Tagen Kommentar zu
NICHTKOMPATIBEL; Volksrechte & CH-fremde Richter ?
Hinweis an Hr Hottinger. Sie geben hier links zur WW die nie funktionieren.
Des Rätsels Lösung: Sie können ----n i c h t ---- links zu einem Artikel geben den sie als bezahlender WW-Abonnent sehen. Es ist technisch so abgesichert dass nur der Abonnent den Artikel lesen kann. Beim Tages-Anzeiger dasselbe. Bei der NZZ nicht. Dort können nicht-Abonnenten einen link (gratis) lesen. Das wird aber geändert wie ich weiss !!!

Die einzige Möglichkeit die sie haben bei der WW wenn sie den Link angeben wo der Artikel verkürzt ist - siehe http://www.weltwoche.​ch/weiche/hinweisgesp​errt.html?hidID=55373​2

Das hier ist ein themenfremder Text. Den lösche ich bald.
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
NICHTKOMPATIBEL; Volksrechte & CH-fremde Richter ?
Richtig Stefan Pfister . Gibt dem nix bei zufügen
-
Vor 11 Tagen Kommentar zu
Rote und grüne Bundesverwaltungsrich​ter machen Asylpolitik.
Hier mal ein krasses Fehlurteil des Bundesgerichtes. Anstatt wie die WW dummblöd und einfältig Urteile die Menschen und deren MenschenRechte betreffen in den Schmutz zu ziehen ein echtes Skandalurteil des Bundesgerichtes:

Da hat eine Person als Firma (AG) eine Pensionskasse geführt mit mehreren tausend Personen. Die Pensionskasse war bei der AXA-Versicherung geführt. Die Bankkonten alle bei der Bank CS. Die Person hatte alle Vollmachten bei der AXA und bei der CS. Nun hat die Person von mehren hundert Kunden die eine Rente bezogen alles Geld bei der CS von deren Konto auf ein eigenes Konto bei der CS überwiesen. Und anfangs noch Rente bezahlt. Das Konto wurde aber geplündert. Etwa 4 Millionen verschwanden. Die Kunden haben keine Rente mehr erhalten.
Das Bundesgericht sagt nun einer Person die klagte sie sei selber schuld und hätte selbst merken müssen dass auf einem Auszug mal eine andere Bankkonto-Nr stand hätten sie merken müssen das was nicht stimmt.
ABER: Das Geld wurde ohne Einverständnis und ohne Information des Kunden überwiesen !!! Die AXA und CS sagt das Bundesgericht treffe keine Schuld.
So ein Urteil an Dummheit Blödheit und Frechheit ist nicht zu überbieten.
Siehe juristische Zeitschrift Plädoyer (nur im ABO)
https://www.plaedoy​er.ch/abonnemente/
-
Vor 11 Tagen Kommentar zu
Rote und grüne Bundesverwaltungsrich​ter machen Asylpolitik.
Wahre Worte Herr Bender : kann dem zustimmen.
Und apropos: Fehlurteile kommen vor, die soll man auch kritisieren.
Aber der Hinterwälder-Partei SVP geht es um ganz anderes: Aushebeln der Rechtssicherheit . Ziel der Willkür-Rechtsstaat. Vorbild Deutsches Reich unter Hitler; DDR-Staat usw. Eine Gesetzgebung die es zulässt Minderheiten gezielt rechtlich zu liquidieren. Wir kennen die Hetze der SVP gegen Asylanten, Sozialhilfe- IV-Bezüger usw usw usw. Immer kleine Minderheiten die auch heute rechtlich schlecht geschützt sind.
-
Vor 12 Tagen Kommentar zu
Rote und grüne Bundesverwaltungsrich​ter machen Asylpolitik.
Ach dummes Zeugs Herr Hottinger. Der Markus Schär von der WW - nicht zum ersten mal fällt er auf durch seine Dummheit . Da halt das Urteil in französisch ist er offensichtlich davon keine Ahnung hat.

Es steht alles im Urteil - Fazit : was der Schär schreibt ist absoluter Quatsch.
Und über die Zusammensetzung des Gerichtes mit der Parteizusammenhörigke​it - er versteht nur Bahnhof
hier das Urteil http://www.bvger.ch/p​ubliws/download?decis​ionId=09264e28-c669-4​f0d-99ad-40a17e477abc​
-
Vor 12 Tagen Kommentar zu
Wahlen Zürich: Linke verlieren erneut
Herzliche Gratulation an alle Linken und der linken Wahlsiegerin.
Sehr erfreulich. Eine Partei überflügelt alle.
Die AL konnte ihren Wähleranteil beinahe verdoppeln - andere deren nur marginal - die FDP ein paar Prozentpunkte.
Die AL hatte im 2011 1.63 Wähleranteil neu 2.98 !!! Sensationell.
Neu hat die AL 5 Sitze, vorher 3.
GRATULIERE ZUM VOLLEN ERFOLG
-
Vor 12 Tagen Kommentar zu
Wahlen Zürich: Linke verlieren erneut
Das ist natürlich kompletter Unsinn Herr Bracher. Die AL - übrigens eine linke Partei - hat 2 Sitze zugelegt. Die SP hat einen Sitz zugelegt. Zu behaupten die linken haben verloren ist demnach totaler Schwachsinn. Als einzige linke Partei hat die Grüne Sitze verloren
http://www.​statistik.zh.ch/inter​net/justiz_inneres/st​atistik/de/wahlen_abs​timmungen/wahlen_2015​/KRW_2015/resultatekr​w2015.html#a-content
-
Vor 12 Tagen Kommentar zu
Wahlen Zürich: Linke verlieren erneut
Tha jajaja Hr Bracher: ihre Beiträge fallen immer wieder durch totale Unkenntnis der Materie auf. Könnten sie sich nicht mal die Mühe machen die Sache besser zu überlegen .

Fakt ist: zum jetzigen Zeitpunkt hat als einzige linke Partei die Grünen Sitze verloren. Die SP konnte einen Sitz zulegen . Gratuliere.


2015 Kantonsrat Partei Anzahl Sitze (noch nicht definitiv)
1 SVP 54
2 SP 36
3 FDP 31
4 Grüne 13
5 g​lp 14
6 CVP 9
7 EVP​ 8
8 BDP 5
9 EDU ​5
10 AL 5
11 IP 0
12 JUSO 0
13 Piraten 0


2011 Kantonsrat Partei Anzahl Sitze
1 SVP 54
2 S​P 35
3 FDP 23
4 G​rüne 19
5 CVP 9
6​ EVP 7
7 glp 19
8​ EDU 5
9 AL 3
10 SD 0
11 Piraten 0
12 ERP 0
13 BDP 6

Siehe Wahlen Kantonsrat 2011
http://www.stat​istik.zh.ch/internet/​justiz_inneres/statis​tik/de/wahlen_abstimm​ungen/wahlen_2011/kan​tonsratswahlen2011/li​sten_parteien/parteis​taerken_imkanton.html​#a-content
Siehe Wahlen Kantonsrat 2015
http://www.stat​istik.zh.ch/internet/​justiz_inneres/statis​tik/de/wahlen_abstimm​ungen/wahlen_2015/KRW​_2015/resultatekrw201​5.html#a-content
-
Vor 24 Tagen Kommentar zu
Verfassungsmässige Hauptaufgabe der Armee
Herr Frick: Die Schwierigkeiten die Sie zum antworten haben ist wahrscheinlich das Problem mit der Zeit. Denn sie können nur eine beschränkte Zeit ( halbe Stunde oder so ) in Vimentis sein ohne Aktivität. Dann werden sie nach einer halben Stunden rausgeschmissen. Solange sie was machen in Vimentis passiert das nicht
-
Vor 24 Tagen Kommentar zu
Unseriöser Lohnvergleich
Richtig Herr Barner. So ist es
-