Helmut Barner

Helmut Barner
Helmut Barner
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Facebook








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 2 Tagen Kommentar zu
150 "Kriegsflüchtlinge", in Wirklichkeit Kriegsverbrecher.
Na ja, Herr Hottinger, die Amis scheinen sich gebessert zu haben im Gegensatz zu den Zeiten, als sie Nazis halfen zu flüchten. Was die Lügen von Bundesräten angeht, finden Sie wohl keine Bundesräte oder überhaupt Politiker, besonders auch von der rechten Seite, die dem Volk die Wahrheit sagen oder das Volk überhaupt ernst nehmen. Andere wieder sorgen dafür, dass das Volk die Wahrheit gar nicht zu sehen bekommt....
-
Vor 6 Tagen Kommentar zu
Weshalb haben Schweizer mit Deutschen (fast) keine Mühe ?
"Tolles Beispiel. Haben Sie noch mehr davon? :--)"
Sie wissen anscheinend nicht mehr, was Sie weiter oben schreiben. Nö, ich hab Humor. Vielleicht nicht Ihren, aber das werte ich positiv. Herr Lima liess löschen, na bravo!
-
Vor 6 Tagen Kommentar zu
Weshalb haben Schweizer mit Deutschen (fast) keine Mühe ?
Ach so, die Grünen und Roten Mörgeli und Amstutz wollen nach Brüssel in die EU? Na ja, der Mörgeli hat ja jetzt Zeit. Aber ehrlich, nach der Fasnacht, wollen dann nicht gerade die Bürgerlichen Volkes Willen eben nicht?
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
Gefangen in der Ehe (Homo-Ehe) -Falle.
"Immer mehr verwahrloste, agressive Jugendliche und junge Erwachsene. Konfrontiert mit Gewalt und Drogen, was das Zeug hält. Das haben wir aus diesen Experimenten aus der staatlichen Bildungswirtschaft zu verdanken." Herr Kneubühler, vielleicht auch den guten Vorbildern der Väter, z.B. auf den Autobahnen, wo gegen Gesetze und Verordnungen verstossen wird wie wild, es wird gerast, betrunken gefahren, rücksichtslos und brutal gehandelt. Und da gibt es sogar Tote dabei! Aber hacken wir doch lieber auf ein paar Lesben und Schwulen rum, das bringts!
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
Gefangen in der Ehe (Homo-Ehe) -Falle.
Nur schade, Frau Schopfer, dass meine Beiträge gelöscht wurden, so bleibt auch Ihr Hinweis sinnlos, da er in der Luft hängt.

-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
Schweizer Schoggi nur noch im Ausland produziert?
Irgendwo stimmt was nicht bei Ihrem Vergleich.... Nehmen Sie Käse, Herr Ineichen, vielleicht stimmts dann!
Die Konsumenten in der Schweiz haben im vergangenen Jahr durchschnittlich 11,7 Kilo Schokolade gegessen. Damit ging der Pro-Kopf-Konsum um rund 300 Gramm zurück. Fast zwei Fünftel der in der Schweiz verzehrten Ware war Schokolade aus dem Ausland. Der Anteil der Importschokolade stieg in der Schweiz im Jahr 2014 auf 37,2 Prozent an, wie Chocosuisse, der Verband der Schweizerischen Schokoladefabrikanten​, mitteilte. Seit dem Jahr 2000 hat sich der Anteil der Importschokolade damit beinahe verdoppelt.
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
Schweizer Schoggi nur noch im Ausland produziert?
http://www.bernerzeit​ung.ch/wirtschaft/kon​junktur/Schweizer-ess​en-immer-mehr-Schokol​ade-aus-dem-Ausland/s​tory/20189465

Das Problem liegt wo anders! Herr Ineichen, Sie essen zu wenig Schweizer Schokolade, wie die anderen Schweizer auch!
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
Transit-Flop trägt Bundesrat professorale Schelte ein
Was macht die Exekutive, wann, wo? So viel Güterverkehr wie möglich auf die Schiene zu verlegen? Wohl kaum! Die Kapazität wäre um einiges höher!
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
Transit-Flop trägt Bundesrat professorale Schelte ein
Herr Hottinger, in Ihrer Schweizer Wunschwelt gäbe es vielleicht Mietbürger, das wäre doch genau das Gegenteil eines freien Schweizer Bürgers! Zahlen Sie denen die Miete, dann tun und denken die, was SIE wollen! Aber nicht mit uns!
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
Transit-Flop trägt Bundesrat professorale Schelte ein
Und wo bitte ist der Transit behindert? Verhandeln!!! Der Transit muss nur auf die Bahn. Wo bitte ist da die Diskriminierung? Und zudem: Was geschah in den viiiiielen Jahren vor dem Vertrag mit der EU, was tat da unsere Politik, um dem Volksbeschluss Genüge zu tun? Auch nichts! Im Gegenteil!
-