Heinz Mahler

Heinz Mahler
Heinz Mahler
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Facebook

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Bloss geforderte Revision der Wehrpflicht oder Armee Adee ?
BR Mau­rer will die Wehr­pflicht bei­be­hal­ten und hat zu der er­folg­rei­chen Ein­rei­chung der Gsoa In­itia­tive "Ja für Auf­he­bung der Wehr­pflicht" eine Mit­tei­lung ver­fasst.
Akustische Folter des Opernhaus
Akus­ti­sche Fol­ter des Opern­haus bräuchte keine Steu­er­gel­der Bin über den TA Ar­ti­kel ge­stol­pert und habe mal ge­schaut was die Hin­ter­gründe die­ses Ar­ti­kel be­deu­
Nein zu unnötigen faktischer Obfelder Privatstrasse
Stim­men Sie Nein zu:Fak­ti­scher Pri­vat­strasse auf Kos­ten der Natur und Steu­er­zah­ler wovon we­nige pro­fi­tie­ren.­Meh​r Ob­fel­der/Ot­ten­ba­​cher und Muri dur

Seite 1 von 1





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 15 Minuten Kommentar zu
Einheitskasse
Sehr gut, nur noch 1 Betriebssystem womit auch die Leistungserbringer abrechnen können. Dies bringt grosse Kosteneinsparungen und reduziert den Administrativen Aufwand enorm. Auch können für die Gesundheitsversorgung​ massive Einsparungen erwirkt werden wenn durch die Daten festgestellt werden kann wo Kurpfuscher am werk sind und welche Behandlungen besonders erfolgreich sind. Das alles ganz ohne Telefonterror, es sei denn die Abzocker der FDP, CVP ,SVP sabotieren wieder und gehen subversive vor.
-
Vor 7 Stunden Kommentar zu
Trau, schau, wem...
Frau I.von Rhäzüns, da kann ich ihnen beipflichten . Das Blocher Video tu ich mir sicher nicht an. In der SVP tummeln sich viele so lustige Gesellen der Sorte "trauriger Clown" . Aber es hat auch solche welche vorgeben sie würden etwas für ihre Wähler die sie täuschen machen um einfach selber dick Kasse zu machen. So ein richtiger Klüngel & Deppen Verein.
Das BVK Debakel war ja auch nur unter der Aufsicht eines SVP Klüngel möglich.
-
Vor 7 Stunden Kommentar zu
Wer arbeiten will, darf nicht bestraft werden
Der Wert von 35`000 Renten wird aufgewendet um 10`000 Gewichtete Renten abbauen zu können, haben Politiker mühe mit Rechnen oder gilt dies als Qualifikation !? 5000 Rentner treten pa. wegen der Demographie in die AHV über.
Unsere Politiker sollten dringend nachdenken was sie eigentlich machen. Die IV Revisionen der vergangenen Jahre waren nichts weiter als ein Betrug gegenüber den Steuerzahler. Bis heute weis niemand wohin genau die eingesparten IV Beiträge aus Steuereinnahmen vom Bund und Kantone welche alleine bisher 11,5% ausgemacht haben verschwunden sind. Alles auf kosten der Steuerzahler und auf kosten Behinderter Menschen. War das das Geschenk an Unternehmen mit der Steuerreform !? Wo hin geht das Geld der Kantonsbeiträge von 11,5% wenn nicht an die IV ?

Auch muss gesagt werden das Behinderte keinen nennenswerte Hilfe von der IV erhalten um eine Arbeitsstelle zu finden und Hilfsmittel finanziert bekommen um von zu Hause zur Arbeit gelangen. Geschweige denn eine geeignete Wohnung zu finden welche nicht gleich 4 Stunden Arbeitsweg bedeuten.
Warum beschäftigen Gemeindeverwaltungen,​ Kantonale Ämter und Stellen, Bund , Polizeiwesen usw. keine Behinderten und stellen Ausbildungsplätze bereit ?
Natürlich braucht es auch Sozialversicherungsre​chtliche/Arbeitsrecht​liche Anpassungen damit Arbeitgeber welche Behinderte einstellen, nicht benachteiligt werden.

Private Versicherungen verdienen durch die Politisch gewollte repressive gangart der IV mittels gekauften Ärzten welche Fr. 9000.- für 4Stunden Arbeit bekommen das mehrfache als die IV einspart, diese Private Versicherungen sollen sich an den Umschulungskosten Behinderter beteiligen.
Auch die Zunahme von Sozialhilfeempfänger durch die Abschiebung von der IV ist beträchtlich wofür wieder der Steuerzahler bezahlen darf, zusätzlich zu den EL.

Auch die Zwangseinweisung Behinderter in teure Heime muss ein Ende haben, damit spart die IV zwar, doch dann Bezahlen einfach Krankenkassen und Gemeinden. Kosten tut das auf jeden fall mehr, menschlich ist das auch fragwürdig auch wenn die SVP ausdrücklich die Sedierung und fesseln Pflegebedürftiger befürwortet um Kosten zu sparen. Was nichts weiter bedeutet das Steuergeschenke auf kosten der schwächsten gemacht werden sollen.

Also geehrte Damen und Herren Politiker, das beste wäre die ganzen IV Revisionen wieder rückgängig zu machen und dann sachliche Lösungen erarbeiten statt Kranke per Gesetz für gesund erklären.
-
Vor 7 Tagen Kommentar zu
Kosten sparen mit der Einheitskasse? Von wegen!
Gerade bei den Kartellpreisen sehe ich Möglichkeiten mit einer Einheitskasse Druck aufsetzen zu können. Das heutige System mit Privaten Kassen haben gar kein interesse für die Versicherte eine optimale Leistung zu erbringen, einerseits was die Gesundheitsversorgung​ betrifft und auch auf Kostenseiten das optimum herausholen.
-
Vor 11 Tagen Kommentar zu

-
Vor 16 Tagen Kommentar zu
Wir brauchen keine neue Nationalhymne!
Schon lustig mit was Parlamentarier sich selber beschäftigen. Es ist deshalb nur richtig solche anstössigen Hymnen ersatzlos zu streichen.
-
Vor 20 Tagen Kommentar zu
Nein zur chauvinistischen Ecopop-Initiative
Ich vermisse gänzlich die Argumente bei H.Naef. Ich sehe schon das Migration Vorteile bringt, allerdings gibt es unterschiedliche Gründe. Dazu auch die Frage weshalb ca. 80`000 pa. Einwandern und nur wenige Auswandern. Herr Naef die Sache sicher anders beurteilen würde, würde seine Stelle gekündigt und seinem NR Sitz enthoben und er die Stelle als Taxifahrer in Paris antreten müsste.
Ich glaube nicht das 80K Immigranten pa. den niedergelassenen hier gefällt.
-
Vor 20 Tagen Kommentar zu
"Rente weg - IV macht Kranke per Bundesgericht wieder gesund
Das haben wir bekanntlich der SVP-Erbschleicherpart​ei zu verdanken, die SVP gaukelt vor diese Partei würde sich für die Bürgerinnen einsetzen. In Wahrheit setzt sich die SVP-Erbschleicherpart​ei ein um Bürgerinnen abzocken und bescheissen können.
-
Vor 20 Tagen Kommentar zu
Nein zur chauvinistischen Ecopop-Initiative
Es gibt übrigens eine Dokumentation welche in England und Frankreich verboten wurde auszusenden. Diese kann aber auf vimeo gesehen werden. Diese zeigt die Problematik der Population so wie sie ist. Herr Naef bringt auch keine Argumente und schwätzt um das Thema herum, bei seiner NR Gage auch verständlich.

http://www.ironic​sans.com/2011/02/its_​people.html
-
Vor 25 Tagen Kommentar zu
Warum wir den "GRIPEN" brauchen...
Fachleute welche ein FIS Heer und anderer teuren Schrot beschafft haben, dies natürlich mit dem SVP-Erbschleicherpart​ei Bundesrat als Chef.
-