Michel Ebinger Parteifrei

Michel Ebinger
Michel Ebinger Parteifrei
Wohnort: Rotkreuz
Beruf: Rechtsanwalt
Jahrgang: 1961

Facebook

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Lasst unsere Nationalhymne in ruhe!
Die ak­tu­elle Na­tio­nal­hym­nen ist im of­fi­zi­el­len Sinne jung. Am 1. April 1981 er­klärte der Bun­des­rat sie zur of­fi­zi­el­len Na­tio­nal­hymne der Schweiz und er&sh
Für Strassennamen gelten andere Regeln
Für Stras­sen­na­men gel­ten an­dere Re­geln ­nIch bin nicht dafür, das man stän­dig mit der NA­ZI-Keule ar­gu­men­tiert. Aber für öf­fent­li­che Plätze gel­ten nun mal an­dere R
Bedürfnisse verwöhnter Freizeitaktivisten sind mir egal
Ich frage mich des Öf­te­ren wo der Rea­lis­mus in der Um­welt­po­li­tik bleibt. Für mich ist es son­nen­klar, dass nicht die Be­dürf­nisse ver­wöhn­ter Frei­zeitak­ti­vis­te̴
Die europäische Jugendarbeitslosigkei​t macht mir Angst!
Da kann Mer­kel noch lange über den Er­folg der EU/EURO schwa­dro­nie­ren. Es macht mir kei­nen Ein­druck. Ich bleibe bei mei­ner Mei­nung, dass eine EU, die so viel Ju­gend­ar­beits­lo­s​ig&s
Die Amerikaner haben Europa nicht gerettet
Ich rege mich ab der feh­len­den Ge­schichts­kennt­nis​ un­se­rer heu­ti­gen Me­dien auf. Der D-Day vor 70 Jah­ren war nicht im Ge­rings­ten der Be­ginn des Nie­der­gan­ges des 3. R

Seite 1 von 11 | 1 2 3 4 Letzte





Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Alles interessiert, mich, was die Gesellschaft betrifft



Meine neusten Kommentare

Vor 23 Tagen Kommentar zu
Ebola - Wozu braucht es eine WHO ?
Bea, warte ab, bald wird es auch den Blinden klar, dass du nicht unrecht hast
-
Vor 27 Tagen Kommentar zu
Lasst unsere Nationalhymne in ruhe!
Eine Nationalhymne hat weder korrekt noch modern zu sein, sie hat einfach zu sein
-
July 2014 Kommentar zu
Ecopop & Co: Der offene Geist der Schweiz verfliegt...
ieber Walter Müller. Die Antwort ist ganz einfach: Weil die politische Elite nicht merkt, das das Volk nur unter all dem was ihr als Fortschritt und Wohlstand bezeichnet nur leidet. Weil Neoliberalismus die Vorhand hat und Neoliberalismus jegliche Toleranz und jeglichen Liberalismus tötet. Deshalb begehrt das Volk und deswegen wird der Ruf nach Reformen immer lauter und wenn die Elite nicht endlich umdenkt, dann ist sie verantwortlich für alle Unruhen und alles was passiert. Ich neige je länger je mehr jeder noch so extremen Initiativen zu befürworten, damit die längst fälligen Reformen nicht mehr aufgeschoben werden können. Destruktion ist die Vorbedingung für einen Wiederaufbau!
-
May 2014 Kommentar zu
Warum sind Richter nur noch Anwender von Normen?
Ja genau dies ist das Problem, nämlich der Irrglaube man könne alles regeln. Hätte die Politik oder Justiz auch nur die Geringste Ahnung von Recht, wüsste sie das dies schon von den Preussen versucht wurde und dass auch sie herrlich scheiterten. Man muss nicht alles regeln über die Pädophil-Initiative äussere ich mich lieber nicht, sie trieft von talibanischer Einstellung und wir werden noch sehen, das solcher Unfug unsere Demokratie zerstören wird
-
May 2014 Kommentar zu
Warum sind Richter nur noch Anwender von Normen?
Nein ist sie nicht, den genau diese sind von so dummen Richtern betroffen und das Beispiel dieses Depp von einem Notfallarztes zeigt, das Bürokratie heute wichtiger ist als der Mensch!
-
May 2014 Kommentar zu
Warum sind Richter nur noch Anwender von Normen?
Nein, das ist das Problem der Pädophilien-Inititive​. Dort gebe ich Dir völlig Recht. Hier geht es darum. dass unsere Justiz schlichtweg null Ahnung von Recht hat und nur Paragrafen anwendet. Aber Recht ist um ein vielfaches Mehr als Gesetzesanwendung. Aber mit der heutigen Schule statt Universität und reines Auswendig lernen, muss man nicht erwarten, das die Juristen von Recht was verstehen
-
April 2014 Kommentar zu
Erfahrungen im Bus 51
Die SP hat genau so wenig mit Liberalismus am Hut wie die SVP. Die SVP glaubt , dass Neo-Liberalismus irgendwas mit Liberalismus zu tun, sie verkennt, wie alle Neo-Liberalen, dass Liberalismus viel mehr beinhaltet als Deregulierung und Privatisierung. Echte Liberale sind sowohl Konzern- als auch EU-Skeptisch, womit die SP definitiv nicht liberal sein kann!
-
April 2014 Kommentar zu
Erfahrungen im Bus 51
"Nur die Sonnenseiten können wir nicht haben, Rotkreuz war die letzten 30 Jahre Boomtown, für uns Jungen hatte dies Vorteile."
Wo sind diese Sonnenseiten. Ich sehe nur steigende Mieten einen unsäglichen Pendlerverkehr und eine Vernachlässigung des alten Dorfteiles
-
April 2014 Kommentar zu
Erfahrungen im Bus 51
Irgendwie kotzen mich langsam diese verdammten Moralkeulen an. Darf man in der Schweiz nicht mehr seine Meinung sagen ohne am Schluss als Rassist da zu stehen! Lernen Sie zuerst mal lesen, den ich heisse nicht Eblinger und mir ging es nicht um Ausländer sondern um die Konzerne. Und wenn sie Fakten wollen, lesen sie mal John Kenneth Galbraith oder Tomas Sedlacek oder David Graeber, dort finden Sie Fakten über den Zustand unserer Wirtschaft und das völlige Versagen der Ökonomie. Aber dann müssten sie sich mit dem Inhalt beschäftigen und das ist halt anspruchsvoller als Moralkeulen schwingen. Aber Grüne haben wie alle Linken Probleme wenn man anderer Meinung ist
-
April 2014 Kommentar zu
Erfahrungen im Bus 51
Das ist die Problematik, das ich ansprach durch den freien Kapitalverkehr und die unsägliche Globalisierung ermöglichen wir erst diese völlige Loslösung der Konzerne vor gesellschaftlicher Verantwortung. Rotkreuz wäre wahrscheinlich sogar lebenswerter
-