Einfach, schnell und neutral informiert
Wahlen > Kantonale und kommunale Wahlen
Parteiportrait 2012: EVP - Evangelische Volkspartei St. Gallen

-

Weiterempfehlen per:


Allgemeine Ausrichtung

Die EVP positioniert sich politisch in der Mitte und politisiert auf Grundlage christlicher Werte. Sie setzt sich für Schwache und Benachteiligte ein und baut auf die Eigenverantwortung der Bürgerinnen und Bürger. Zudem kämpft sie für eine Stärkung der Familien und eine soziale Marktwirtschaft.

Positionen zu wichtigen politischen Fragen

Die EVP fordert eine nachhaltige und vorausschauende Finanzpolitik. Steuerfusssenkungen sind nur sinnvoll, wenn die Finanzkraft des Kantons auch wirklich steigt. Kantonale Leistungen zugunsten der Gemeinden müssen gerecht finanziert werden.

Die EVP hält es bei der Energiepolitik für machbar, dass Energieproduktion und Energieverbrauch im Kanton bis 2050 annähernd deckungsgleich wer-den. Wichtigste Mittel dazu: Konsequente Nutzung erneuerbarer Energien, Einsparen von Energie durch Gebäudeisolierung und die Verwendung energieeffizienter Elektrogeräte. Nötig sind auch mehr Forschung und Ausbildung im Bereich Energietechnologie.

In der Gesundheitspolitik befürwortet die EVP die Einführung einer Einheits-krankenkasse mit kantonal abgestuften Tarifen sowie die Förderung von Gruppen-Hausarztpraxen.

Zur Verbesserung der öffentlichen Sicherheit muss die Jugendgewalt präventiv und reaktiv angegangen werden. Die EVP will den Alkoholverkauf in Läden zeitlich begrenzen und mehr Ausbildungsmöglichkeiten für schwächere Jugendliche schaffen.

Soziale Sicherheit bedeutet für die EVP, dass die Schwächsten der Gesellschaft auf wertschätzende und fördernde Hilfe zählen können, ebenso jedoch, dass sie geschützt werden durch strengere Gesetze.

Die EVP setzt sich für höhere Investitionen in die Infrastruktur des öffentlichen Verkehrs ein. Sie fordert den Doppelspurausbau zwischen St.Gallen und Sargans und eine Verbesserung des grenzüberschreitenden Verkehrs.

Die Stärkung der Familien ist ein Kernanliegen der EVP. Selbstbetreuung und Fremdbetreuung von Kindern oder von kranken Angehörigen sollen gleichermassen unterstützt, resp. durch Steuerentlastungen honoriert werden. Die EVP fordert praxisnahe Erziehungs- und Eheberatungen im ganzen Kanton.

Die Wettbewerbsfähigkeit des Kantons soll durch den Aufbau von Innovationszentren gestärkt werden. Fachhochschulen sollen mit angewandter Forschung und Technologietransfer die KMUs in ihrer Innovationskraft unterstützen.

In der Ausländerpolitik steht die EVP für die Fortsetzung der Integrationsbemühungen (auch für gut Ausgebildete) ein. Im Asylwesen ruft sie auf zu einer menschlich gestalteten Nothilfe für Abgewiesene und zur sorgfältigen Prüfung von Härtefallgesuchen.

Beim Schulwesen verlangt die EVP nach Abschaffung der Regionalen Schulaufsicht eine regelmässige Aussenevaluation der Schulen und eine vertiefte Aus- und Weiterbildung der SchulleiterInnen. Die EVP setzt sich ein für den christlichen Religionsunterricht, auch wenn Ethik parallel dazu erteilt wird. Freiwillige Schulhausangebote (Mittagstisch, Betreuung, Aufgabenhilfe) und preisgünstige Spielgruppen für fremdsprachige Kinder tragen zum Schulerfolg bei und sind deshalb sehr gut investiertes Geld.


Literaturverzeichnis [ ein-/ausblenden ]


Text weiterempfehlen:  

Jetzt informiert bleiben!

Jetzt ein­tragen und im­mer ein­fach und sch­nell infor­miert sein!

Tra­gen Sie jetzt Ihre E-Mail­adres­se ein und wir infor­mieren Sie sobald ein neuer Text von Vimentis zu aktuellen poli­tischen Themen er­scheint. Damit sind Sie im­mer auf dem laufen­den.

Ihre E-Mailadresse wird nicht weitergegeben, Sie erhalten keinen Spam und können Sich jederzeit abmelden.

Text bewerten:

Sie haben den Text gelesen?
Bitte bewerten Sie ihn, damit wir unsere Qualität weiter sichern können. Danke!

Neutralität:
Einfachheit:
Gesamthaft:
Verbesserungsvorschläge / Feedback
optional
 
Zahlen & Fakten

Wähleranteil in SG (2008): 2,3%

Kantonsräte (2008): 2 (120)

Regierungsräte (2008): 0 (7)

Kandidaten in fol­gen­den Wahl­krei­sen: Ror­schach, St. Gal­len, Wer­den­berg, Wil

Gründungsjahr: 1972

Mitglieder: 146

Homepage: www.evp-sg.ch

Jungpartei: JEVP

www.jevp.ch

Positionierung:




Erklärung zur Positionierungsgrafik:

Auf der ho­ri­zon­ta­len Achse be­deu­tet eine Po­si­tion links eine auf So­zia­les aus­ge­rich­tete Po­li­tik (mehr Um­ver­tei-­lung) und eine Po­si­tion rechts eine wir­t-­schafts­ori­en­tierte Hal­tung (we­ni­ger Um-verteilung).

Auf der ver­ti­ka­len Achse be­deu­tet eine Po­si­tion in der obe­ren Hälfte eine Wer­t-hal­tung der Mo­der­ni­sie­rung und Öff-­nung, eine Po­si­tion in der un­te­ren Hälfte eine Wert­hal­tung der Be­wah­rung und Ab­schot­tung (Ab­gren­zung ge­gen­über Fremden).

*in der Klam­mer je­weils die ge­samte Anzahl

Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]

Noch keine Beiträge vorhanden. Schreiben Sie den ersten!

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?