Vimentis – weshalb es uns braucht!

Was wir tun

Seit 2003 veröffentlicht Vimentis einfache, neutrale Texte zu Abstimmungen und anderen wichtigen politischen Themen. Zudem führen wir jedes Jahr die grösste neutrale politische Online-Umfrage durch und veröffentlichen Blogs von führenden nationalen Parlamentarierinnen und Parlamentariern.


Weshalb es uns braucht

Abstimmungsvorlagen werden von der Bevölkerung nicht immer verstanden. Deshalb können aufwändige Abstimmungskämpfe dazu führen, dass Bürgerinnen und Bürger entgegen ihren eigentlichen Überzeugungen stimmen. Diese Gefahr besteht insbesondere dann, wenn eine Vorlage besonders komplex ist, oder wenn an einem bestimmten Abstimmungstermin über ausserordentlich viele Vorlagen abgestimmt wird.


Beispiel I: Die Unternehmenssteuerreform II

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass bei der Abstimmung zur Unternehmenssteuerreform II im Frühling 2008 viele Bürgerinnen und Bürger von der Abstimmungskampagne 'überredet' wurden, entgegen ihrer eigentlichen Überzeugung zu stimmen. Dabei handelte es sich nicht nur um eine äusserst komplexe Vorlage, brisant ist auch, dass Informationen, die den Abstimmungsunterlagen des Bundes zu entnehmen waren, sich im Nachhinein als falsch herausstellten. Vimentis hat bereits damals darauf hingewiesen, dass die in den offiziellen Unterlagen genannten Zahlen um rund 100% zu tief sein könnten, wenn uns auch die tatsächliche Grössenordnung damals noch nicht bewusst war.


Beispiel II: Die Verbandsbeschwerderechtsinitiative

Auch bei der Abstimmung zur Verbandsbeschwerderechtsinitiative vom 30. November 2008 haben Analysen im Nachhinein grosse Mängel aufgezeigt. Rund ein Drittel der Stimmenden konnte keine Auskunft geben, worüber genau abgestimmt wurde. Dies ist nicht weiter verwunderlich, waren doch die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger im Kanton Zürich mit insgesamt 12 Vorlagen konfrontiert, über welche sie zeitgleich zu entscheiden hatten. In solchen Fällen verkommen die umfangreichen Abstimmungsunterlagen des Bundes und der Kantone zu einer Farce!


Wie wir helfen

Aus diesem Grund publizieren wir nicht nur Texte zu eidgenössischen Vorlagen, sondern auch Zusammenfassungen zu kantonalen Abstimmungen. Wir halten unsere Texte neutral, kurz und einfach verständlich, damit sich alle Bürgerinnen und Bürger eine fundierte Meinung bilden können. Wir führen zudem die grösste politische Umfrage der Schweiz durch und bieten die wichtigste Schweizer Plattform für Politblogs. Damit bringen wir die Politik näher an die Bevölkerung und die Bevölkerung näher an die Politik. Mittlerweile setzen sich 47 Studentinnen und Studenten bei Vimentis ehrenamtlich für unsere Sache ein – weil es uns braucht!

 

Ihre Unterstützung ist notwendig

Spendenstand: CHF 29´023
Finanzbedarf: CHF 40´000

Seit über zehn Jahren prägt Vimentis die politische Landschaft der Schweiz - und dies unter dem höchsten Gebot von Neutralität. Über die Jahre hinweg hat sich das Vimentis-Angebot von einfachen Abstimmungsflyern zu einer Politikplattform mit Blogs, und Hintergrundinformationen entwickelt.

Sämtliche Projekte haben einen finanziellen Bedarf von 40'000 Franken pro Jahr - ohne jegliche Lohnkosten, da sich alle Mitglieder des Vereins ehrenamtlich engagieren. Um die Projekte neutral und ohne institutionelle Sponsoren zu finanzieren, ist Vimentis darum auf Gönner-Unterstützung angewiesen. Helfen Sie uns noch heute mit Ihrer Unterstützung, damit sich Vimentis weiterhin für die Zukunft der Schweiz einsetzen kann!

Wir garantieren: Jeder Spendefranken wird direkt in Projekte von Vimentis gesteckt. Das ganze Team von fast 50 politikbegeisterten Studierenden arbeitet komplett ehrenamtlich und nicht-gewinnorientiert.

Unterstützen Sie uns noch heute mit einer Spende!


Möglichkeiten Vimentis zu unterstützen