Werner Nabulon SVP

Werner Nabulon
Werner Nabulon SVP
Wohnort:
Beruf: Selbstständiger
Jahrgang: 1956

Facebook








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 11 Stunden Kommentar zu
Liebe Sozialberufe - soo nicht!
Die Physik über lateinisch physica = Naturlehre, bitte erklären sie das mal den Umweltschützern...ggg​
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Liebe Sozialberufe - soo nicht!
Herr Roland Steiner,
An und für sich hätten sie ja Recht. Was oft als Erfindung beschrieben wird, ist in Wahrheit das abkupfern der Natur, oder benützen der Natur.
Benützen sichtbarer und unsichtbarer Elektromagnetischer Wellen, und so weiter und so fort. Die "Alten Naturwissenschaftler"​ hatten sicher ihre Berechtigung.

Stud​iert heute jemand Naturwissenschaften, kümmert sie/er sich nachher um Fröschli und Fischli, tritt dem WWF bei und damit hat es sich, meist.
Die bauen nachher nicht Geräte, um noch mehr Elektromagnetische Wellen zu nutzen....

-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Liebe Sozialberufe - soo nicht!
Gleich Copi Paste:
Unter dem Begriff Naturwissenschaften werden empirisch arbeitende Wissenschaften zusammengefasst, die sich mit der Erforschung der Natur befassen. Naturwissenschaftler beobachten, messen und analysieren die Zustände und das Verhalten der Natur durch Methoden, die die Reproduzierbarkeit ihrer Ergebnisse sichern sollen, mit dem Ziel, Regelmäßigkeiten zu erkennen. Neben der Erklärung der Naturphänomene ist eine der wichtigsten Aufgaben der Naturwissenschaft die Natur nutzbar zu machen.[1] Die Naturwissenschaften bilden so z. B. die theoretischen Grundlagen für Technik, Medizin oder Umweltschutz.
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Diebe von Bankkundendaten nicht härter bestrafen
Vor der Steuerhinterziehung (oder auch Steueroptimierung) siehe was mit Herr Schneider Ammann geschieht, wurden Arbeitsplätze geschaffen, wenn nicht hier in der Schweiz dann anderswo, sprich, es wurde "mehr oder weniger Ehrlich gearbeitet".
Gemäss Linken könnte man aber meinen, man kann gar nie Ehrlich arbeiten, sind ja alles Gauner, ist ja alles geklaut.

Wenn man Steuern Optimiert, darf man sich die Frage stellen, hat der Staat oder Bund überhaupt ein Anrecht auf so Hohe Steuern?
Ein Unternehmer muss doch schon lange keine Angst mehr vor Einbrechern oder Betrügern haben, die Wahren Gauner sitzen doch schon lange in den Steuerbehörden.

Ge​mäss einem Weltwoche Bericht, werden auf „Verdacht“ hin, und mit der Unterschrift einer Eveline Widmer-Schlumpf EFD Vorsteherin, Bankkonten eingefroren, Immobilien beschlagnahmt. Der Bericht liest sich wie eine Geschichte der DDR, oder UDSSR, wo man das einfach so kann. Das waren aber Diktaturen.

Sich dagegen wehren? Keine Chance! Und das in einer Direkten Demokratie? Unglaublich was sich „so genannte Behörden“ erlauben. Da ist Datenklau und Hehlerei nichts dagegen.
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
Liebe Sozialberufe - soo nicht!
Herr Felix Kneubühl, seit sicher 20 Jahren entwickelt sich genau dieser Bereich Sozialwesen mit Hilfe der Netten Mitte bis Links zu dem, was es heute ist. Und nun merken Sie es, gratuliere!
Und der Herr Roland Steiner definiert das als Handeln der Wirtschaft, (muss wohl der Begriff Wirtschaft neu definiert werden) fordert mehr Naturwissenschaftler,​ einer Gilde der Grünen Fantasten, die es auch nicht wirklich braucht.

Die Natur weiss schon was sie macht, braucht den Menschen und seine Weisheiten nicht.

ABER, es ist interessant zu lesen, wenn es den BürgernInnen direkt an die Geldbörse geht, man nicht mehr über die Bonzen und Abzocker motzen kann, dass die bescheissen und schuld seien, Ändert man seine Sichtweise.
Ja gut, besser spät wie nie.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
Achim H. Pollert: Weg ohne Wiederkehr
Die ISIS Gottes Kämpfer behaupten von sich, Islamische Gotteskrieger zu sein.

Also nicht Jüdische oder Christliche, nein Islamische Krieger wollen sie sein.

Und das was sie anrichten an Gräueltaten braucht keine Abhandlung und Erklärung mehr, sondern so was kann man nur verachten, aufs tiefste.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
Ems: Steueroptimierung ist notwendig und legal
Nebst entlassenen Schweizer Managern haben wir ja genug Arbeitslose ebenfalls Schweizer, gut qualifizierte, die heute keine Chance auf einen Job haben.
So gesehen dürfen diese Manager und Konzerne gehen.
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Diebe von Bankkundendaten nicht härter bestrafen
Heute sind es Bank Kunden Daten, die geklaut und verhökert werden.

Morgen sind es Daten aus einer Gesundheitsdatenbank Bank, oder sonst einer Datenbank, an der aus welchen Gründen auch immer "gläserner Bürger" eine Regierung oder Private grad Interesse zeigen.
Man kann ja auch falsche Angaben zu seinem Gesundheitszustand machen, was den Staat oder betroffene Versicherungen viel kostet.

Es gibt immer einen Grund für Kriminelle, Daten zu klauen.

Das gehört meiner Ansicht nach noch sehr viel härter bestraft. Nur 5 und nur 3 Jahre für solche Klaus sind lächerlich wenig.
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Billag für Alle?
Man müsste den heutigen "Service public" schrumpfen lassen.

Dieser Service "public" müsste wie ein Profitcenter selber Kosten denkend arbeiten. Wer das sehen und hören will, soll auch dafür bezahlen.

Und vor allem muss man das Gesundschrumpfen.
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Billag für Alle?
Ist ja unglaublich, Blinde und Gehörlose oder anders Behinderte Menschen, bis hin zu Institutionen Heimen abzuzocken.

Definieren wir Firma etwas genauer? Eine Juristische Person, welche möglicherweise gar nicht aktiv ist?
Nicht dass ich Briefkasten Firmen mag, jedoch die sollen auch alle Bezahlen?
Ich kenne den Intelligenz Quotienten nicht, der Personen, welche auf so eine Idee ausgearbeitet haben, (Selbstzensur) da es nicht schön zu lesen wäre. Abgrundtief.
-