werner witschi

werner witschi
werner witschi
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Facebook

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Abstimmungen
Wurde mir so­eben zu­ge­tra­gen: Der Ja-An­teil der MEI liegt bei 50%, mit einer Un­si­cher­heit von +/-3%. Nun hört man na­tür­lich nichts mehr aus den Ab­stim­mungs­bü­ros,​ damit ma­n
Braucht es eine Geldreform?
Ein Skan­dal, von dem im Rah­men der EU auch immer wie­der ge­schrie­ben wird, der oder bes­ser ge­sagt, die Skan­da­le, die in immer kür­ze­ren Zeiträu­men das glo­bale Wirt­schafts­sys­te
Null Interesse an Schweizer Politik
htt­p://­der­stan­dar​d.at/r514/­Eu­ro­pa​htt­p://ww­w.­spie­ge​l.­de/­po­li­ti­k/aus​­lan­d/Da ste­hen für die Schweiz am 9. Fe­bruar exis­ten&sh
Aargauer Polizei unterschlägt
Wie ich so­eben ge­le­sen habe, stelle ich mit schre­cken fest, dass die Aar­gauer Po­li­zei un­ter­schlägt. So wurde dem Mu­stang Shelby sage und schreibe 7 PS un­ter­schla­gen. Denn das Auto hat nicht

Seite 1 von 2 | 1 2





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 20 Stunden Kommentar zu
SICHERHEIT – unser höchstes Gut!
Eine sehr kurze, prägnant Pfingstrede, Herr Bender, dass die nicht einfach so verstanden wird, ist verständlich.
-
Vor 2 Tagen Kommentar zu
SICHERHEIT – unser höchstes Gut!
Danke Herr Barner, das ist sehr treffend formuliert. Und der Geldstrom ist ja noch nicht abgeschlossen, diesen Strom nehmen wir ja gern.

Und, ja Frau Stutz, da wird es mir auch gschmuch, wenn ich mir vorstelle, wie weit die nationalistischen Strömungen in anderen Ländern schon sind!
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
SICHERHEIT – unser höchstes Gut!
Frau Stutz, da ist null und nichts Unterschwelliges dabei. Sie möchten andersdenkende in Reservate stecken. Die Art von Reservaten sind für mich Ghettos, wie eben das in Warschau.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
SICHERHEIT – unser höchstes Gut!
"Durch die dünne Membran sieht man das fertig entwickelte Reptil"
Ich war damals noch nicht ganz zwanzig und hätte mir nie träumen lassen, dies in einer vergleichbaren Art selbst zu erleben!
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
SICHERHEIT – unser höchstes Gut!
Menschen vom Schlag der Frau Roth möchten andersdenkende in Reservate sperren, schreibt Sie ja selbst, und da kommt mir vor allem das Warschauer Reservat, oder besser bekannt das Warschauer Ghetto in den Sinn. Selbstverwaltet, etc.

Dann wird mir etwas "gschmuch" wenn ich mir so vorstelle, wie unsere Schweiz künftig aussehen könnte.
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
SICHERHEIT – unser höchstes Gut!
Frau Stutz, meinen Sie so wie inWarschau?
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
SICHERHEIT – unser höchstes Gut!
Ich möcht nun aber schon ein wenig die Ernsthaftigkeit von Herrn Bracher spüren und ihn Fragen, wie er dann die verschiedenen Punkte umsetzt.
Denn Ironie scheint ja nicht im Spiel zu sein und ich in meiner speziellen Situation müsste mich dann etwas vorbereiten was meine Zukunft betrifft. Denn für die sehe ich ungemütliche Zeiten daher kommen.
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
SICHERHEIT – unser höchstes Gut!
Ja genau, die USA sind das sicherste Land, abgesehen von den Gettos und dann kommt gleich Mexiko, ohne natürlich die 10'000 Toten von den Bandenkriegen, und dann... Kolumbien oder so? Weiß nicht aber etwa so geht diese Logik.
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
SICHERHEIT – unser höchstes Gut!
Richtig, aber wie soll das Volk hier eingreifen? Ich sehe da nur eine Möglichkeit, nämlich dass das Volk endlich eine klare Vision und Strategie fördern soll. Aber es sind dann wieder unsere gewählten Parlamentarier die dann nichts als parlieren.
-
Vor 6 Tagen Kommentar zu
SICHERHEIT – unser höchstes Gut!
Herr Bracher, mag sein, dass Sie etwas Ironie in die Diskussion einbringen wopllten. Diese ist aber hier deplaziert, zumal es gerade aus Ihrem politischen Lager genug Exponenten gibt, die sich eine solche Armee von gestern herbeiwünschen.
-