Benedikt Saurer

Benedikt Saurer
Benedikt Saurer
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

January 2013 Kommentar zu
Schweigen hat seine Zeit und reden hat seine Zeit
Guten Tag Herr Oertli;

Ich kenne Ihre Meinung und auch Ihre politische und menschliche Einstellung. Können Sie mir sagen, warum Sie selber Menschen, die nicht so sind wie Sie selber, verurteilen, wenn Sie doch fürs Volk und für Freiheit sind?
Einiges, das Sie glauben und auch einige Teile und Aspekte Ihrer Meinung mögen ja stimmen. Ich finde es auch störend, mich einzuloggen, wo immer ich bin und egal was ich kommentieren oder anschauen will.
Auch das bargeldlose Zahlen und die Überwachung durch Registrierung fände ich verheerend, denn, wie Sie auch sagten,
Bargeld ist Freiheit. Auch ist es sicherlich unsportlich, immer mehr Grossverteiler zu erschaffen, damit die kleinen Firmen kaputt gehen oder fusionieren müssen, damit sie einigermassen über die Runden kommen. Der kleine Mann und Arbeiter ist der, der sich aufregt, wenn die Kleinbetriebe schliessen müssen.
Leider ist es aber vielfach auch der kleine Mann, der lieber im Grossverteiler als in der Dorfmetzgerei einkaufen geht!
Da sollte man meiner Meinung nach ansetzen. Beim kleinen Mann!
Der sollte lieber Kleinbetriebe unterstützen, als dem Grossverteiler sein Geld in den Rachen zu schmeissen!

Und bei allem Unrecht und bei allem Frust:
Machen wir das Beste draus und wenden uns den positiven Dingen des Lebens zu.
Denn was bringt es, sich über Dinge zu ärgern, die wir eh nicht ändern können? Und bei allem Respekt:
Ich glaube nicht, dass sich die Regierung gegen die ganze Menschheit verschwört hat, auch wenn es manchmal so auussehen mag.

In diesem Sinne: Keep your head up high!

Gruss Benedikt
-