Bruno Siegenthaler

Bruno  Siegenthaler
Bruno Siegenthaler
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

November 2011 Kommentar zu
Wirtschaft ist auf eine Mitte-Links-Politik angewiesen
Lieber Herr Selk

Sie scheinen sich da irgendwie verheddert zu haben. Ihre Logik ist nicht mehr greifbar. Wie deutlich haben Sie dargelegt, wie Sie ohne genügend Geld Wohnung, Lebensmittel, Kleider erwerben müssen? Mit "in die Hosen steigen"? Wo denn, wie denn? Irgendwann haben Sie ein alter erreicht, wo Sie dann nicht mehr in "die Hosen steigen"! So nebenbei, Chabis schreibt man mit nicht mit zwei "b";-)
-
November 2011 Kommentar zu
Wirtschaft ist auf eine Mitte-Links-Politik angewiesen
Liebe Frau Fehr

Bitte vergessen Sie nicht, dass der Bundesrat vom Parlament gewählt wird. In der Regel beginnt die Wahl Monate bereits einige Monate vor dem grossen Moment. Für das Volk ist es schon lange lachhaft, wie da Partei- und Wahlarithmetik gemacht wird, "Söihäfeli, Söideckeli"-Spiele gemacht werden. Mit Ihrer Aufforderung "Und wählen wir am 14. Dezember einen entsprechenden Bundesrat!" wirken Sie nicht gerade glaubwürdig. Mit "Wir" ist ja nicht das Volk gemeint. Die SP, wie auch all die anderen grossen Parteien bringen unser Land nicht weiter. Es braucht neue Kräfte. Kräfte, die ehrlich und innovativ sind, bereit sind, unser Land als Schweiz und nicht als amerikanische Kopie zu führen, Kräfte, die gegenüber unseren ausländischen Partnern selbstsicher auftreten und dieses Land auch mal als Stachelschwein erscheinen lassen. Die National- und Ständeratswahlen haben deutlich aufgezeigt wohin die Reise führt. Sicher nicht dorthin wo die noch grossen Parteien (auch die FDP zählt sich noch dazu) wollen. Also wählt, ich meine ihr, nicht wir, am 14. Dezember die richtige Bundesrätin oder den richtigen Bundesrat, sofern ihr die Richtige oder den Richtigen findet. Ich finde ihn nicht. Nicht auf der linken und auch nicht auf der rechten Seite.
-