Claudia Meier

Claudia Meier
Claudia Meier
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: 1958

Facebook Profil








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

November 2014 Kommentar zu
Stimmen Sie der Vorlage "Abstimmung 30.11.2014: Initiative „Stopp der Überbevölkerung – zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen“" zu?
Bis jetzt bestand die Zuwanderung aus Arbeitskräfte die gebraucht wurden und Asylsuchenden. Also muss sie auch für diese geregelt werden d.h., ein Job ist Voraussetzung um überhaupt hierher zu kommen und jedes Visum sollte wieder prinzipiell nur drei Monaten gültig sein. Wer Einwandern will muss finanziell unabhängig sein. Das wahre Problem werden in Zukunft aber doch die Flüchtlinge sein und somit die Asylanträge, denen statt gegeben wird. Pragmatisch lässt sich das allerdings nicht anders lösen als wie bereits heute die Anträge genau zu prüfen. Mich stört aber vor allem das bei der Initiative nicht die Auswanderung berücksichtigt wird, womit sich die Einwanderung doch schlussendlich auch reduziert.
- -
January 2014 Kommentar zu
Selbstbestimmung der Frauen
Zum Schutz der werdenden Mutter soll sie also die Abtreibung selber bezahlen- Ärzte informieren schlecht, Beratung ist oft ungenügend- wieso wohl, weil keiner dafür bezahlen will. Die Gesellschaft trägt sehr wohl Verantwortung mit und das mit Recht denn sie lehnt sie auch ab, dort wo sie nicht bezahlt wird. Also ist Abtreibung das Problem einer Gesellschaft, und genauso die Mittel diese Verhindern zu wollen. Diese Initiative ist aber eine Sanktion, dafür keinen anderen Ausweg, schlechte Ratgeber und in einer gewissenlosen Gesellschaft zu leben die in ihrer Scheinheiligkeit nichts wirklich tut um Schwangere zu begleiten und sie darin zu unterstützen ihre Kinder behalten zu können. Kinder machen arm, muss man sich leisten können- nach diesem Prinzip dürften also nur Reiche Kinder haben - und die würden sich dann auch eine Abtreibung leisten selbst wenn kein Grund dafür vorhanden ist, ist doch so. Politiker sollen besser dafür sorgen das Kinder nicht völlig unnötigerweise per Kaiserschnitt zur Welt kommen, wenn sie sparen wollen.
-
January 2014 Kommentar zu
Selbstbestimmung der Frauen
Wenn das alles so einfach wäre hätten wir auch keine Psychiater zu bezahlen die sich mit den psychischen Problemen der Frauen befassen müssen die sich Vorwürfe machen abgetrieben zu haben. Dennoch finde ich: Es gibt ein Gesetz das die Tötung ungeborener zulässt also muss diese auch finanziert werden. Generell bin ich der Meinung das Leben getötet wird ab dem Moment der Befruchtung.
-
December 2012 Kommentar zu
Energiesparlampen - Auf zum fröhlichen Vergiften
1-3,5 mg Quecksilber mal wie viele Millionen- und das ohne veränderte Entsorgungsvorschrift​en (Hauskehricht) oder Recycling Optionen!
-