Finanzen, Steuern > Staatsausgaben, Budget,

Bundesrat schöpft Geld für Stiftungen

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Herr Gil­bert Hot­tin­ger

Es ist wie beim Nachweis, dass neben den lebenswichtigen, auch krankheitsmachenden Virussen existieren. So ist es auch beim Steuerzahler, beide existieren nicht! 

 

Es sei denn, Sie können uns allen erklären, woher Sie glauben, dass Sie das Geld erhalten haben, welche Sie dem Staat weitergeben müssen!

Ich habe Zeit meines Lebens, noch keinen Rappen an den Staat und Soziales oder Lebensunterhalt "bezahlt"! Die mir aus der vorhandenen Geldschöpfung als Gegenwert meiner Leistung und Anspruch, zugordnete Anteil, habe ich mit anderen Leistungen ausgetauscht. Natürlich habe ich den mir wegen dem gesetzlich legitimierten Betrugssystem hinzugefügte Preis für das Gemeinwohl nach vorangehender idiotischer Steuererklärung, dem Staat "überwiesen"!

Der Staat verwendet nicht das Geld des Steuerzahlers, sondern dass im Leistungspreis enthaltene geschöpfte Geldvolumen! 

Würden die Menschen das angeborene Zahler Narrativ erkennen und die Umlage des Geldvolumens für das Gemeinwohl und Soziale, als Wirtschaftseinnahmen verbucht, zwischen Wirtschaft und Staat verlangen, wären die Narrative Junge bezahlen die Renten der Alten beendet und wir bringen das Geld auf die Bank, damit sie ihre Aktivgeschäfte tätigen kann und die Liquidität bei der Zentralbank parken kann, wäre aus dem Gedächtnis gestrichen.

Kein Rappen der Wirtschaft und Privatsektor besitzen die Geschäftsbanken, es sind die Ziffern welche die Zentralbank mit ihren Aktivgeschäften geschöpft hat. Liquidität bei einer Schöpfung aus dem Nichts, ein legitimiertes Unding!

Damit verbunden wäre auch die Erkenntnis, dass das Corona Verbrecherspiel niemals angepfiffen worden wäre!

Die legitimierten Betrügereien des Gesetzgebers bis hin zur Verfassung, ermöglichen den Spieltrieb der Politiker und die weltweiten Verwerfungen, denn die Armut und Existenzkämpfe sind organisiert. Die immer wiederkehrenden Steuer- und Sozialreformen wären beendet, denn die Umlage erfolgt direkt aus den Wirtschaftseinnahmen und nicht mit betrügerischem Umweg über die Erwerbseinkommen!

Spa​re in der Zeit, dann hast Du Geld in der Not, hab en wir gelernt, wie das Sparen geldtechnisch möglich ist, haben wir nicht gelernt! Bewusst!  

 


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.