Wahlen > Sonstiges,

Christa Markwalder: ein geeignete Nationalratspräsident​in!

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Christa Mark­wal­der ist un­be­strit­ten eine der kom­pe­tentes­ten Nationalrätinnen und wohl die pro­fi­lier­teste Aus­sen­po­li­ti­ke­r​​in in die­sem Land! Ge­rade im eu­ro­pa­po­li­tisch wich­ti­gen Jahr 2016 brau­chen wir eine der­art kom­pe­tente Per­son an der Spitze der Schweiz!

In den letzen Wochen hat eine primitive Hetzkampagne gegen Frau Markwalder stattgefunden. Gewisse Politiker und Medien wollten Frau Markwalder offensichtlich als Nationalratspräsident​​in verhindern.

Mittlerw​​eile hat sich aber sowohl die Aussenpolitische Kommission, als auch das Büro des Nationalrats EINSTIMMIG gegen Sanktionen gegen Frau Markwalder ausgesprochen. Damit sollte jetzt endlich dem Hintersten und Letzten klar sein, dass es sich bei den Vorwürfen gegen Frau Markwalder um einen Sturm im Wasserglas gehandelt hat.

Ich bin überzeugt, dass Frau Markwalder trotz der Hetzkampagne gegen ihre Person 2015 mit einem Glanzresultat wiedergewählt wird und 2016 Nationalratspräsident​​in wird.


Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]

33%
(6 Stimmen)
Lars von Lima sagte June 2015

Nepp nach Duden

Nepp Worttrennung: Nepp das Neppen minderwertiges Produkt, minderwertige Dienstleistung Synonyme zu Nepp Ausbeutung , Betrug , Gaunerei , Übervorteilung , Wucher ; (österreichisch) Wurzerei ; (umgangssprachlich abwertend) Abzocke , Beutelschneiderei das Neppen Beispiel das ist der reinste Nepp! minderwertiges Produkt, minderwertige Dienstleistung Beispiel da hast du dir einen schönen Nepp andrehen lassen,

Genau das betreibt m. E. die NEBS in Sachen EU Retroblick auf die Schweiz


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

68%
(19 Stimmen)
Josef Küng sagte June 2015

Herr Krähenbühl da fällt mir schon was ein, nämlich: Man stelle sich vor es wäre eine SVP Frau, nicht auszudenken was Dieter Lohmann hier kommentieren würde. Nein hier wird schon mit verschiedenen Ellen gemessen.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

65%
(17 Stimmen)
Elsi D. Stutz sagte June 2015

Na, wenn Sie die kompetenteste ist, die wir überhaupt noch haben....

Düster, düster sprach der Lüster .......! Ist ist ja bald wie bei der FIFA!




Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

63%
(16 Stimmen)
Willi Frischknecht sagte June 2015

in diesem Falls ist Frau Markwalder nicht korrupt nur naiv oder wie soll man dies nun verstehen?? Aber in beiden Fällen ist sie nicht mehr tragbar als Nationalratspräsident​​​in!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



33%
(18 Stimmen)
Dieter E.U. Lohmann sagte June 2015

"Der Präsident des Nationalrates, Stéphane Rossini, teilte mit, die Amtsgeheimnisverletzu​ng bleibe ohne Konsequenzen, das Büro habe mit 13 zu 0 Stimmen entschieden, keine disziplinarischen Massnahmen zu erlassen. Damit verzichtet das Büro auf mögliche Sanktionen wie etwa einen Verweis oder einen vorübergehenden Kommissionsausschluss​. Markwalder habe das Amtsgeheimnis zwar formell verletzt, doch die Verletzung sei geringfügig. «Die Sache ist erledigt», sagte Rossini – und erntete Applaus der Mitglieder des Nationalrates."

ht​tp://www.tagesanzeige​r.ch/schweiz/standard​/Ein-guter-Tag-fuer-C​hrista-Markwalder/sto​ry/13229147


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



28%
(18 Stimmen)
Dieter E.U. Lohmann sagte June 2015

"Die Aussenpolitische Kommission des Nationalrates hat entschieden: Nach ihrer Auffassung ist das Amtsgeheimnis im Fall Markwalder nicht verletzt worden. Der Entscheid fiel mit 18:0 Stimmen klar aus. Auch das Büro des Nationalrates sanktioniert Markwalders Verhalten nicht."

http://www​.srf.ch/news/schweiz/​session/markwalder-ka​nn-aufatmen


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



56%
(16 Stimmen)
Franz Krähenbühl parteifrei sagte June 2015

Um Gottes Willen...
Da fällt mir nichts anderes ein!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?