Politisches System > Sonstiges,

Corona-Pandemie oder Hochverrat?

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Wir be­fin­den uns ak­tu­ell in einem In­for­ma­ti­ons­-­Kr​ieg – alle of­fi­zi­el­len Stel­len be­haup­ten, die Wahr­heit mit dem Löf­fel ge­fres­sen zu haben und dis­kre­di­tie­ren ka­te­go­risch an­dere Mei­nun­gen und Fak­ten, auch wenn diese kom­pe­tent be­legt wer­den kön­nen. Ge­rade weil die Ver­laut­ba­run­gen der Re­gie­run­gen so in­kon­sis­tent sind, braucht es kor­rekte In­for­ma­tio­nen, denn heute ver­brei­ten die Re­gie­run­gen selbst oft Fake News (die sie von Drit­ten – wie Nach­rich­ten-­Agen­t​u­ren, z.B. KEY­STO­NE-SDA – un­ge­prüft ü­ber­neh­men). Das ist fa­tal, sorgt zwangs­läu­fig für Stirn­run­zeln bei Sach­ver­stän­di­gen und be­feu­ert selbst­ver­ständ­lich​ Ver­schwörungs­theo­r​i­en.

Die neue EU-Chefin von der Leyen hat jetzt sogar eine Art ‚StaSi‘-Abteilung ins Leben gerufen, die gegen sog. ‚Fake News‘ vorgehen soll – das sind Ansätze von systemischer Gewalt. Die Geschichte des Faschismus scheint sich zu wiederholen, resp. fortzusetzen und die Menschheit hat nichts gelernt. Und all dieser finanziell extrem aufwändige Ressourcenverschleiss​ nur wegen fehlender, internationaler Koordination und Professionalität? Das kann ganz einfach nicht möglich sein, daher muss ein Plan dahinter stecken.

In diesem Artikel verzichte ich bewusst auf Links, da es ohnehin darauf hinaus laufen wird, dass ich vom Mainstream – einmal mehr – als blutiger „Verschwörun​gstheoretiker“ diffam​iert, diskreditiert und stigmatisiert werde (ich erinnere mich an meine Erfahrungen aus den Jahren 2008/2009 und die grotesk üblen Erfahrungen mit der TAMEDIA in diesem Zusammenhang). Stattdessen fordere ich die Leser auf, sich vom Mainstream abzuwenden und die nachfolgend gemachten Aussagen, selbst nachzurecherchieren und zu überprüfen – wir haben jetzt genügend Zeit, zu lernen.

Eidgenössisch​e Bundesverwaltung
Um es gleich vorwegzunehmen: Für mich handelt der sog. ‚Bundesrat‘ der Schweizerischen Eidgenossenschaft (UPIK 485642967) nicht mehr legal – so wie es auch andere ‚Regierungen‘ auf diesem Planeten aktuell tun. Sie setzen die unsinnigen Vorgaben der WHO unbesehen um und dies obschon der Ruf der WHO schwer beschädigt ist – z.B. durch die bereits nachweislich als falsch deklarierte Ausrufung der globalen Schweinegrippe-Pandem​ie. Die WHO hat zwischenzeitlich die Kriterien zur Ausrufung einer Pandemie nochmals erleichtert. Dies spüren im Moment alle am eigenen Leib. Die WHO sitzt übrigens in Genf auf exterritorialem Boden (wie z.B. der Vatikan), d.h. die Schweizer Justiz hat keinen Zugriff. So hat die sie für alle möglichen Machenschaften Carte Blanche – geschützt durch die ‚Eidgenossenschaft‘.

Da ich einen internationalen Presseausweis besitze, beantragte ich die Akkreditierung für den Zugang zum Medienzentrum des Bundes bei der Bundeskanzlei. Dort wurde mir schriftlich bestätigt, dass unter Notrecht Demokratie und Rechtsstaatlichkeit derzeit ausgesetzt si​nd und ich als unabhängiegr Medienschaffender keinen Anspruch auf Zugang zum Medienzentrum des Bundes habe, was man durchaus als Diskriminierung von freien Medienschaffenden sehen kann. Mein Antrag wurde ohne Prüfung und Erklärung abgelehnt. Somit haben nur systemtreue Schreiberlinge Zutritt zum ‚Situation Room‘ unter der Bundeskuppel. Die bisher gewohnte Rechtsstaatlichkeit ist also aktuell definitiv ausser Kraft gesetzt und das betrifft jeden Einzelnen von uns.

Aufgrund meiner Interventionen, welche bisher auf rein sachlichen Fragen beruhte, musste ich leider feststellen, dass ich nun von hohen Schweizer Militärs (z.B. Raynald Droz / Leiter Kommando ‚Operationen‘) gestalkt werde. Eine entsprechende Anfrage – unter Beilage der Beweise wurde von Frau Amherd (EJPD) gelesen (elektr. Empfangsbestätigung) auch wieder nicht beantwortet – Transparenz und Ethik gibt es nicht mehr. Weder BAG, noch Bundeskanzlei beantworten meine Fragen – das Notrecht ermächtigt sie zu dieser Arroganz und aktuell steht der Bundesrat über dem Gesetz. Das Einzige was wir dabei empfinden, ist pure Ohnmacht.

Unklare Definition der Charakteristiken
Als ich im Januar nach Vietnam reiste, erreichten mich dort die ersten Nachrichten zum Coronavirus – damals hiess das Virus noch 2019-nCoV. In einer Nacht-und-Nebel-Aktio​n wurden dann zuerst der Erreger von der WHO in COVID-19 (Corona Virus Disease​) umbenannt. Danach wurde aus dem Erreger plötzlich die Diagnose: Lungenkrankheit. Danach tauchte dann als Ursache für COVID-19, der neue Erreger Sars-CoV-2 au​f. Dass diese Hergänge reichlich seltsam sind, ist nicht nur mir aufgefallen. Diese Umstände führen nun zu unqualifizierten Diskussionen – vor allem in sozialen Medien.

Ausserdem gibt es verschiedene Corona-Stämme, wobei z.B. die Stämme in Italien und dem Iran gleich sind, aber es sich z.B. in den USA oder China um einen anderen Stamm der Corona-Viren handeln soll – trotzdem scheren die Gesundheitsbehörden alles über den gleichen Kamm. Das ist unprofessionell und man kann daraus ableiten, dass die angeordneten Massnahmen nicht der Bekämpfung des Virus dienen können. Trotz unterschiedlichen Krankheitserregern nimmt die WHO keine Differenzierung vor – das ist nicht nachvollziehbar und grob fahrlässig, resp. gefährlich für uns alle. Dass so nicht einmal sog. ‚Qualitätsmedien‘ in der Lage sind, die Sachlage korrekt darzustellen liegt auf der Hand.

Die Medienstelle des BAG (Gregor Lüthy) haben meine entsprechenden Anfrage erst nach über drei Wochen beantwortet und auch erst auf energische Nachfrage hin. Man liess mich spüren, dass sie von meiner Fragerei (mit Verlaub) höchst angepisst waren und die geforderten Antworten nicht liefern wollten oder aus Inkompetenz eben gar nicht liefern konnten. Begründung für die späte Antwort „Ihre eMail ist leider verloren gegangen…“ – wer soll das glauben, wenn mir eine Empfangsquittung vorliegt? Seither ignoriert die ‚Eidgenössische Bundesverwaltung‘ (Bundespräsidentin Sommaruga, EDI/Berset, BAG/Strupler und Koch, Bundeskanzlei/Thurnhe​rr und Eggenberger) meine Fragen und wimmelt mich in überheblicher Weise ab. Dem Schweizer Presserat (gehört auch zum System) ist dies ebenfalls völlig egal: Es werden nur die Journalisten akkreditiert, welche die ‚richtigen‘ Fragen stellen und nichts hinterfragen, resp. über keine entsprechende Kompetenz verfügen, Dinge selbst zu beurteilen. Diese ‚Journalisten‘ schreiben dann nur ab, was der Bundesrat ihnen vorgibt. Nochmals: Bei der Infektion muss korrekterweise von einer Sars-CoV-2-Infektion gesprochen werden, die COVID-19 (Lungenkrankheit) auslösen kann. Ein Test auf COVID-19 existiert nicht – auch wenn gewisse Medien das weiterhin falsch darstellen.

Jede Grippe-Pandemie fordert jährlich 650’000 Tote (WHO) und dabei wird nicht täglich über neue Infektionszahlen berichtet, da diese gar nicht erhoben werden. Logisch ist auch, dass jede zusätzliche, gesundheitliche Belastung für Betagte und Vorerkrankte letal enden kann. Weiter erkranken über 90% der sog. Corona-Infizierten nicht schwer oder gar nicht und und so ist es auch bei einer Grippe. Die Todesopfer durch Corona haben somit noch nicht einmal 10% der jährlichen Grippetoten erreicht. Dabei darf auch nicht vergessen werden, dass z.B. weitaus mehr Menschen an den Nebenwirkungen von Medikamenten oder an Krankenhauskeimen sterben.

Der (noch-)Leiter des BAG – Pascal Strupler – ist überdies kein Mediziner, sondern Jurist – somit verfügt er nicht über die notwendige Ausbildung/Berufserfa​hrung das BAG zu leiten und die Sachlage aus eigener Kompetenz zu beurteilen.

Definitio​n einer Pandemie
Die aktuelle Situation wurde von der WHO – übrigens zu über 80% im Besitz privater Investoren, u.A. aus der Pharma-Branche – als Pandemie ausgerufen und von praktisch allen Regierungsformen weltweit unbesehen übernommen. Diese unkritische Verhaltensweise der Behörden konsterniert und versetzt einen Grossteil der Menschheit in unbegründete Panik. Dies widerspricht dem Regierungsauftrag „Sc​haden von der Bevölkerung abzuwenden und den Wohlstand zu mehren“. Das Gegenteil ist aktuell der Fall. Schauen Sie sich das Video (YT) „Profiteure der Angst“ an und lernen Sie die Zusammenhänge zu verstehen. 

Die WHO hat überdies nach ihrem Debakel bei der Ausrufung der Schweinegrippe-Fake-P​andemie die Kriterien so angepasst, dass heute eine Epidemie, wie die Grippe, ebenfalls zu einer Pandemie erklärt werden kann. Das Kriterium der Mortalität ist aus den Kriterien der WHO komplett verschwunden. Mit diesem neuen Instrumentarium hat die WHO nun alle Möglichkeiten zur Willkür.

Unbrauchbare​ Tests
Tatsache ist, dass der Erreger Sars-CoV-2 bisher nicht isoliert wurde und daher logischerweise auch nicht direkt nachgewiesen werden kann. Der aktuell hauptsächlich verwendete PCR-Test liefert zu mindestens 50% falsche Resultate, da er durch seine Funktionsweise ein einzelnes Molekül exponentiell vervielfältigt und daher ein falsch-positives Resultat (z.B. durch Einnahme von Antibiotika) generieren kann. Hierzu äussern sich z.B. die Spezialisten Prof. Dr. Wolfgang Köhnlein und Dr. Sucharit Bhakdi u.A. auf YT. Diese Fakten werden jedoch auch von der WHO ignoriert und die falschen Resultate finden konsternierenderweise​ Eingang in Statistiken und Medien, die uns global wie ein Mantra verabreicht werden. Es ist wie in einem ganz schlechten Film.

Gestern habe ich den Bundesrat mit einem Offenen Brief aufgefordert, der Bevölkerung sofort den neu verfügbaren Test (basierend auf ELISA) zum Nachweis von Antikörpern zur Verfügung zu stellen. Menschen, welche Antikörper nachweisen können, müssen sich sofort wieder frei bewegen können – aber auch das wird ignoriert. Daniel Koch vom BAG behauptete jedoch an der Pressekonferenz vom 2. April 2020 vor laufenden Kameras, dass kein Antikörper-Test verfügbar sei – das ist eine Lüge, für welche das BAG zur Rechenschaft gezogen werden muss.

Die aktuellen Massnahmen sind international nicht identisch, das Virus scheinbar aber schon. Dabei handelt es sich um eine Tröpfchen- und Schmierinfektion – d.h. sogar wenn ein Paket mit der Post ankommt, kann dies Viren ins Haus liefern. Das BAG blendet dies komplett aus. Das muss als stümperhaft beurteilt werden, denn so wird der Lockdown nur unnötig in die Länge gezogen, weil die Massnahmen nur sehr schlecht greifen.

Heute ist überdies noch die Meldung aufgetaucht, dass zahlreiche englische Medien publizieren, dass der Corona-Test selbst mit Corona-Viren kontaminiert ist. Das ist nun also keine Aprilscherz mehr und jetzt sollten bei allen die Alarmglocken schrillen!

Und wenn dann plötzlich eine Impfung auftaucht – bevor der Erreger isoliert werden konnte – überlegen Sie sich gut, was Sie machen. Ich würde mich jederzeit mit Corona infizieren lassen, da ich weiss, dass ich eine Lösung habe.

Büchse der Pandora
Höchst besorgniserregend ist der Umstand, dass jetzt ‚Helikoptergeld‘ verteilt wird – überall werden die Verschuldungsbeschrän​kungen aufgehofen und die Regierungen bieten Schulden zum Überleben der Wirtschaft an. Aber auch hier wird nur Augenwischerei betrieben, den viele Selbständige und Freiberufliche bleiben dabei auf der Strecke. Die aktuell ausgerufene Geld-Orgie ist fatal, zumal so die Kaufkraft der Währungen weiter beschädigt wird und uns so noch ungeahnte Folgen bevorstehen, die heute noch nicht einmal von Finanzmedien ausreichend erfasst und thematisiert werden. Der Derivate-Markt (Casino) mit Billionen-Schulden ist bereits zusammengebrochen und die Börsen (wo unsere Pensionskassen unsere Altersvorsorge angelegt haben) sind auf ‚Morphin‘. Von der Leyen will nun noch mit Lagarde zusammen Eurobonds lancieren – das ist wie wenn man eine Bombe auf ein Atomkraftwerk wirft. Das kann für uns alle nur im Desaster enden.

Dem gegenüber steht der global angefeindete Donald Trump, der soeben die FED verstaatlicht (kein Wort davon in den sog. ‚Qualitätsmedien‘) und sie dem Schatzamt (Department of the Treasury/DOT) unterstellt hat. Die FED war bisher mehrheitlich in Privatbesitz von privaten Banken und daher nie eine staatliche Institution. Lincoln hatte das versucht und wurde ermordet. JFK hat es mit dem ‚Greenback‘ ebenfalls versucht und wurde ebenfalls aus dem Weg geräumt, resp. von vorne, nicht von hinten erschossen (she. Zapruder-Video – wo ihm das Hirn hinten rausfliegt und Jackie versucht es festzuhalten).

Weiter​ hat Trump in den USA über Nacht ein Sozialsystem eingeführt, was all die Neocon-Präsidenten vor ihm nicht schaffen wollten, da sie nur dem Globalismus dienten. Dies zeigt, dass Trump ein Verantwortungsbewusst​sein besitzt und nicht käuflich ist.

Das Aufräumen hat begonnen
In den USA stehen anscheinend über 200’000 versiegelte Anklagen an, die nun von Militärgerichten abgearbeitet werden sollen – hier werden aktuell am Laufmeter Kriminelle aus Politik und Wirtschaft verhaftet. So soll u.A. auch Tom Hanks bei seiner Rückkehr in die USA am Flughafen verhaftet worden sei, da auch ihm pädophile Aktivitäten vorgeworfen werden.

Weiter erreichen uns Nachrichten z.B. aus New York, wo sog. unterirdische Tunnel und Bunker hochgenommen werden und tausende vermisste Kinder dort aus den Fängen von Pädophilen befreit werden. Sämtliche unterirdischen Schutzanlagen der Elite werden derzeit zerstört und diese abartigen Subjekte verhaftet. Hier werden wir in Kürze auch von öffentlichen Medien entsprechende Informationen erhalten, bei denen viele von uns mit Sicherheit komplett vom Glauben abfallen werden.

All diese VerbrecherInnen, die aktuell kassiert werden, sind derzeit (noch) ‚hochrangige‘ Mitglieder der Gesellschaft – wie schnell sich das jetzt ändern kann, hat das Beispiel Epstein/Maxwell gezeigt, wobei sogar die britische Königsfamilie oder Hollywood, etc.  involviert sind. Auch die Kinderschänder-Sekte Vatikan ist überfällig.

Parallelu​niversum
Dass Verbrechen ohne öffentliche Aufmerksamkeit organisiert werden, liegt auf der Hand. Ich selbst kann dokumentieren, dass es neben der sog. ‚zivilisierten Gesellschaft‘ das Paralleluniversum der Logen gibt (z.B. Loge zur Guten Hoffnung), das ist eine finanziell hoch potente Freimaurer-Struktur, der u.A. unzählige Personen aus dem Bundeshaus angehören. Gemäss Chatham House-Rules muss eine Mitgliedschaft bei den Freimaurern geleugnet werden – auch Inhalte von Treffen und Besprechungen (Bilderberg) müssen geheim gehalten werden. Solche Leute als Volksvertreter zu respektieren ist ein krasser Fehler – Volksvertreter dürfen nicht in geheime Aktivitäten inolviert sein.

Ueli Maurer nahm 2019 am Bilderberg-Treffen in Montreux teil – der Mann der aktuell die Schuldenbremse aussetzt und unser aller Geld mit vollen Händen aus dem Fenster schmeisst.

Die viel gelobte ‚direkte Demokratie‘ mit der Maxime dass vor dem Gesetz alle gleich seien, wird seit Mitte März ad absurdum geführt. Wir erleben gerade, dass der Staat die ‚Demokratie‘ auf Knopfdruck ausschalten kann, wenn er will. Das kann uns doch nur aufzeigen, wie diese Demokratie-Simulation​ im Grunde funktioniert und kurzerhand in einen Polizeistaat umgeschaltet werden kann.

Mein Fazit
Die kognitive Dissonanz wird bald aufhören – wir dürfen gespannt sein!

Dieses Virus befällt wohl eher statt der Lunge die Hirne ‚braver‘ Behördenmitglieder, wodurch diese zu planlosen Schildbürgern mutieren oder ggf. gar zu Verbrechern, die Hochverrat am Volk begehen. 


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.




33%
(3 Stimmen)
Werner Nabulon sagte April 2020

Was ist das denn????
Das Aufräumen hat begonnen
In den USA stehen anscheinend über 200’000 versiegelte Anklagen an, die nun von Militärgerichten abgearbeitet werden sollen – hier werden aktuell am Laufmeter Kriminelle aus Politik und Wirtschaft verhaftet. So soll u.A. auch Tom Hanks bei seiner Rückkehr in die USA am Flughafen verhaftet worden sei, da auch ihm pädophile Aktivitäten vorgeworfen werden.
Weiter erreichen uns Nachrichten z.B. aus New York, wo sog. unterirdische Tunnel und Bunker hochgenommen werden und tausende vermisste Kinder dort aus den Fängen von Pädophilen befreit werden. Sämtliche unterirdischen Schutzanlagen der Elite werden derzeit zerstört und diese abartigen Subjekte verhaftet. Hier werden wir in Kürze auch von öffentlichen Medien entsprechende Informationen erhalten, bei denen viele von uns mit Sicherheit komplett vom Glauben abfallen werden.
All diese VerbrecherInnen, die aktuell kassiert werden, sind derzeit (noch) ‚hochrangige‘ Mitglieder der Gesellschaft – wie schnell sich das jetzt ändern kann, hat das Beispiel Epstein/Maxwell gezeigt, wobei sogar die britische Königsfamilie oder Hollywood, etc. involviert sind. Auch die Kinderschänder-Sekte Vatikan ist überfällig.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1