Sozialpolitik, Sozialsysteme > Altersvorsorge,

Corona-Pandemie trifft AHV stark

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

In den letz­ten Wo­chen jagte eine schlechte Nach­richt die an­de­re. Immer mehr Fol­gen der Co­ro­na-Pan­de­mie wer­den auf­ge­deckt. Stark be­trof­fen ist nach neus­ten Er­kennt­nis­sen auch un­sere Al­ters­vor­sor­ge. Oh­ne­hin sind deren Zu­kunfts­aus­sich­te​​n stark ge­trübt, rech­net der Bund doch be­reits jetzt mit einem ne­ga­ti­ven Um­la­ge­er­geb­nis des AH­V-­Fonds von 1.4 Mil­li­ar­den Fran­ken für 2025 und dies bei einer op­ti­mis­ti­schen wirt­schaft­li­chen Ent­wick­lung. Kon­junk­tur­ex­per­t​​en gehen je­doch be­reits heute auch in der Schweiz von einer be­vor­ste­hen­den Re­zes­sion aus. Un­ab­hän­gig wie stark diese aus­fal­len mag, die Aus­wir­kun­gen auf die erste Säule wären gravierend.

Neben diesen besorgniserregenden Prognosen verhalten sich auch die derzeitigen AHV-Einnahmen rückläufig. Diese setzen sich aus Lohnbeiträgen, Mehrwertsteuereinnahm​​en und weiteren Abgaben zusammen. Geringere Löhne und ein stark gehemmter Handel sind Gründe für die sinkenden Zahlen. Vorerst sind die laufenden Renten gesichert, doch kommt der AHV-Fonds in einen Liquiditätsengpass, müsste er Wertschriften mit allenfalls hohen Verlusten verkaufen. Dies würde unsere Altersvorsorge noch unsicherer machen.

 

Der Reformbedarf des wichtigsten Schweizer Sozialwerks wird immer dringender. Angesichts der weitgehenden Probleme, werden kurzfristige Finanzspritzen und andere Massnahmen der «Pflästerli-Politik» keine nachhaltigen Lösungen mit sich bringen. Stattdessen sind strukturelle Veränderungen unumgänglich und geben Aussicht auf Sicherheit. Diese strukturellen Verbesserungen bringt die Renteninitiative der Jungfreisinnigen. Diese sieht vor, dass in kleinen Schritten das Referenzalter der Pensionierung von Frau und Mann gleichgesetzt und auf 66 erhöht wird. Davon nicht betroffen sind selbstverständlich Berufe, die bereits heute andere Regelungen besitzen, wie beispielsweise in der Baubranche. Um eine nachhaltige und sichere Altersvorsorge langfristig zu gewährleisten, wird im Anschluss zudem das Referenzalter an die Lebenserwartung gekoppelt.

 

Damit können die strukturellen Probleme der AHV endlich langfristig gelöst werden. Statt Verluste in Milliardenhöhe zu schreiben, bleibt der AHV-Fonds auch in herausfordernden Zeiten im auszahlungsfähigen Bereich. Das heisst, wir alle können auf die AHV während unserer Pension zählen, ohne Angst vor Kürzungen haben zu müssen.

 

Die Sammelfrist der «Renteninitiative» wurde jedoch bis auf Weiteres wegen des Coronavirus vom Bundesrat unterbrochen, selbstverständlich im Interesse der gesamten Bevölkerung und der Initianten. Doch wenn sich die Lage in der Schweiz wieder ein wenig normalisiert hat, gilt es keine Zeit zu verlieren, um die so wichtigen Veränderungen anzupacken und die Initiative zu unterschreiben. Denn es ist im Interesse von uns allen, eine nachhaltig funktionierende Altersvorsorge zu haben.


Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]



50%
(4 Stimmen)
Werner Nabulon sagte Vor 22 Stunden

Sehen Sie Herr Ramon Weber,
In den früheren Studien waren dieser Virus, der Wirtschaft Stillstand in keinster weise eingerechnet. Hat alle vollkommen überrascht.
Warum steht das in keinem "Zukunftsbericht" weil das alles nur Kaffeesatzlesen ist, ein kleiner Virus, alles ist anders, niemand sieht, wohin die Reise geht.

Vorher gab es ein klares Ziel, Global Warming, Mensch gemacht, wir müssen den Planeten retten, das kennen Sie ja...auch diese Szenarien der Wissenschaftler, nur mal der Anstieg dieses Jahr, keiner sah den Stillstand...
Die stärkste Waffe gegen so drohende Untergänge, wäre der gesunde Menschenverstand. Leider sind wir hoffnungslos verloren, da dieser Verstand vollkommen abhanden gekommen ist. Man rennt nur noch hirnlos hinter Parolen her.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



60%
(5 Stimmen)
Werner Nabulon sagte Vor 22 Stunden

Es ist zwar nicht nett, und selber gehöre ich bald zu diesen Rentnern, ...
In der Natur würde man etwas von Natürlicher Selektion reden, dass die Alten und Schwachen gehen müssen, irgend wann, niemand kennt den Zeitpunkt, da kann Corona daran schuld sein, ein Tram was man Übersieht, ..man möge mir verzeihen, dass ich das so schreibe..

dass aber die AHV deswegen Kollabiert, Nein


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

40%
(10 Stimmen)
Willi Frischknecht sagte Vor einem Tag

Das Pyramiden Spiel wird über kurz oder lang kollabieren.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?