Politisches System > Parteien, Verbände,

Dem Sozialismus nochmals vertrauen?

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Bei unserem nördlichen grossen Bruder Deutsch­land wurde kürz­lich ein SPD-Führungs­duo "ge­schlechts­neu­tra​​​​​​​​​l" (1 Mann & 1 Frau) dem An­schein nach im "Gen­de­ris­mus-­Wahn​​​​​​​​​­sinns-­De­li​­​r​i​­​u​m​"​ an die SPD Spitze ge­wählt.

 

 

Rei­ner Irr­sinn ist es, weil gleich beide kei­ner­lei Pra­xis in höhe­ren Führungs­äm­tern in Deutsch­land bis­lang in­ne­hat­ten, in der lan­des­wei­ten Öf­fent­lich­keit auch so gut wie un­be­kannt ge­blie­ben sind. Al­leine schon diese Be­ge­ben­heit lässt klar schluss­fol­gern, näm­lich dass sich die SPD in Deutsch­land als Volks­par­tei - jetzt ganz of­fi­zi­ell - von die­ser Rolle selbst­re­dend frei­wil­lig end­gül­tig ver­ab­schie­det hat. Diese kleinste Po­li­ti­krolle auch gleich sel­ber - of­fen­sicht­lich re­si­gniert - ak­zep­tiert hat, denn an­statt dass die SPD-­Par­tei­mit­glie​​​​​​​​​­der ihren stark ha­va­rier­ten Par­tei­damp­fer wie­der flott mach­ten, sei­len sie ihr un­er­fah­re­nes Führungs­-­Duo gleich sel­ber ide­en­los in ein Ret­tungs­boot ab.

 

Wie kann der SPD - übrigens ein europaweites (Spanien, England, Schweden, Österreich, Schweiz, Frankreich, Italien, Griechenland, Dänemark, Holland, Ungarn ect.) Sozialisten Problem - so etwas passieren?. Zur Zeit meiner Eltern war die Arbeiter- & Arbeitnehmerschaft noch im stolzen Aufbruch Richtung: "Wir sind ebenso Bürger dieses unseres Landes Schweiz", also weg von der damaligen Unterdrückung und Ausbeutung der Arbeiterschaft durch die damaligen vorwiegend FDP-Arbeitgeber, hin zur aktiven Mitbestimmung als wirklich freie Schweizer Bürger. In der Schweiz waren bis 1918 ja alle Bundesräte (bis auf drei bürgerliche Ausnahmen) noch FDP-Parteimitglieder,​​​​​​​​​ also UNI-Vertreter der Arbeitnehmerschaft. Die Gewerkschaften hatte man auch schnell abgehalftert. Die 1968 "Revolution" dann, die wieder in Paris wie 1989 oder aktuellst 2018 seinen Anfang nahm, sie brachte dann dass Kreti & Pleti studieren konnte, der direkte Bezug zur Arbeiterschaft damit schlicht verloren ging. Heute als sogenannte weltfremde "Cüpli-Sozialisten" verspottet, weil sie jeglichen Bezug zu ihren Wurzeln verloren haben. Das beste Parade-Beispiel ist in der Schweiz Herr Cédric Wehrmuth, ehemals Präsident der Jungsozialisten, "ewiger" Student, der Vater des neuesten SP-Parteileitsatzes "Abschaffung des Kapitalismus", späterer Nationalrat, kürzlich gescheiteter SP-Ständeratskandidat​​​​​​​​​, ehemaliger SP-Parteisekretär der heutigen SP-Bundesrätin S. Sommaruga. Zudem ist er angeblich Kind von einem italienischen Arbeiter-Migranten, weshalb es ihm heute auch sehr leicht fallen mag volles Rohr einen 100 %-igen sozialistischen Internationalismus zu predigen. Er ist auch Mitglied des "Partito Democratico" in Italien. Da bin ich wenigstens der Meinung, ein Doppelbürger hat immer zwangsläufig ZWEI Herzen in seiner Brust, also sind sie auch nicht prädestiniert ausschliesslich herzhaft für die Schweiz zu sprechen, auch wirklich ausschliesslich für die Schweiz eine wirklich fruchtbare Politik für alle Schweizer zu machen. Dies gilt im übrigen auch für den neuen tessiner FDP-Bundesrat Cotti, denn auch er ist ebenfalls italienisch/schweizer​​​​​​​​​ischer Doppelbürger. Weil genau dies ist wieder eine konkrete Diskriminierung von uns Schweizer Bürgern allgemein, denn Doppelbürger haben das Privileg immer gleich auf ZWEI Hochzeiten zu tanzen. Beiden Politikern traue ich deshalb auch zu, nämlich unsere Form der direkten demokratischen SCHWEIZ dem zentralistischen EU-Moloch jetzt auszuliefern mit dem EU-Rahmenvertrag, unsere Schweiz zu "opfern". Diese meine freie Meinungsäusserung als Schweizer Bürger steht jedem Schweizer Bürger ebenfalls zu, die Schweizerische Bundesverfassung garantiert dies (noch) immer ausdrücklich.



Die SP-Politik allgemein: Auch heute gibt es noch Erwachsene die als Kinder aus materiell miserablen Verhältnissen stammen, sich aber fleissig an sich selber arbeitend schlussendlich aus dieser materiellen Misere - sich am eigenen Zopf ziehend - da selber raus gezogen haben um später so ein eigenständiges, erfülltes Leben zu führen, während materiell verwöhnte, zu sehr verweichlichte Kinder es nur all zu oft überhaupt nicht schaffen, nämlich aus den Fussstapfen ihrer sie domestizierende "Eltern" auf die eigenen Beine zu kommen, ihr ganzes Leben lang nicht. Ich selber kenne solche Menschen die später sehr schnell runter in die Sozialhilfe-Knechtsch​​​​​​​​​aft fielen, ein Leben lang davon abhängig wurden, wie ein Alkoholiker vom Alkohol, einmal im Übermass genossen, für immer "Sozialhilfe-Geniesse​r".

 

Logische Schlussfolgerung

 

Die sogenannten "sozialen Wohlfühl-Oasen" bei "Erwachsenen" stehen derer Eigenständigkeit mehrheitlich ebenso schnell im Wege.

 

Die Sozialdemokratie befindet sich in ganz Europa in einer Formkrise. Ehemals für den gesellschaftlichen Aufschwung der Arbeitnehmer zuständig, taumeln SP-Parteien europaweit - wie jetzt aktuellst die SPD in Deutschland - nur noch vor sich hin. Doch warum ist das so? Frank A. Meyer (Schweizer Staatsbürger) wagt einen Erklärungsversuch, der wirklich sehens- & hörenswert ist.

 

 

 

 

 

htt​​​ps://w​ww.focus.de/p​o​l​itik/​deutschland​/v​ide​o-ko​lumne-fra​nk-​und-f​rei​-warum-​die-​eu-ungl​au​blich​-maec​htig-ist-​o​hne​-so-zu​-wirken_id_​​1​1441457​.html

 

 

 

 ​​​

Die Ehrfurcht vor der Vergangenheit und die Verantwortung gegenüber der Zukunft geben fürs Leben die richtige Haltung.​​

 

​​

 

Die Ehrfurcht vor der Vergangenheit und die Verantwortung

gegenüber der Zukunft

geben fürs Leben

die richtige Haltung.

 

 

 

 


Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]

67%
(9 Stimmen)
Karlos Gutier sagte Vor 31 Tagen

Sozialismus ist Entmündigung und Entwürdigung der Menschen !


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

70%
(10 Stimmen)
Karlos Gutier sagte December 2019

Deutschland

Der Verfassungsschutz schlägt Alarm: Linksextremisten könnten unter dem Deckmantel der „Klima-Proteste“ deutschlandweit neue Anschläge verüben. Mögliche Ziele gewaltsamer Aktionen sind PS-starke Autos, Luxusschiffe, Flughäfen und große Tierhaltungs-Betriebe​. Eigentliche Absicht der Täter: Der Sturz des Kapitalismus.

http​s://www.focus.de/poli​tik/sicherheitsreport​/scheiben-einschlagen​-oder-anzuenden-im-vi​sier-von-linksextremi​sten-klima-killer-kre​uzfahrtschiffe-gelaen​dewagen-flughaefen_id​_11371616.html


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



33%
(18 Stimmen)
Georg Bender sagte December 2019

Die Politik, diktiert der Wirtschaft die Anteile der Geldschöpfung aus dem Nichts für die Gemeinwohl-, Sozial- und Gesundheitsaufgaben.

Die Ausgaben ergeben die Einnahmen. Rückumlage an die Berechtigten der Ausgaben und die Messe ist gelesen. Die Umlage über das Erwerbseinkommen, dient dem Verknappungsspiel und dem Virus Zahler!

Es ist nicht die Poli8tik, es ist der Geist!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



44%
(18 Stimmen)
Werner Nabulon sagte December 2019

Gegenfrage?
Konnte man den Sozialisten (damit sind nicht Sozial Demokraten Schweiz) gemeint, jemals trauen?


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

43%
(14 Stimmen)
jürg wolfensperger sagte December 2019

Ich denke mir,dass sich die Sozialisten mit ihrer Politik selbst im Wege stehen.Es ist sozusagen "angerichtet"!Alle die Versprechungen,die sie einst den Wählern gemacht haben sind umgesetzt worden.5 - 6 Wochen Ferien für jeden Arbeitnehmer...7 Stunden-Tag....bezahl​ter Schwangerschafts-Urla​ub...und nun auch die Väter....!..usw.
Als​ nun die nächsten Wahlen anstanden,konnten sie ihren Wählern einfach nichts mehr versprechen!
Und immer mehr kamen die negativen Folgen dieser Wohlfühl-Politik ans Tageslicht..!Immer mehr Stress am Arbeitsplatz...!..Kle​ine Unternehmen,die es beim Familien-Betrieb" belassen,da ein Angestellter zu hohe Sozialkosten verursacht.(hohe Sockel-Arbeitslosigke​it!)
Mit der kurzen Tages-Arbeitszeit hat sich "Schwarzarbeit" und Schattenwirtschaft vermehrt Bahn gebrochen.
Und ganze Konzern-Bereiche werden in Billiglohn-Länder verschoben..!..usf.
​Auf der Suche nach neuen "Spielformen" sind sie mit Gleichstellungs-Forde​rungen und neu mit dem Klima-Schutz an die Oeffentlichkeit gegangen,was aber bei ihren einstigen Wählern und Sympathisanten mehrheitlich nur Kopfschütteln verursacht hat.
So sind sie ein bisschen in sich selbst gefangen und leider unfähig,die Probleme,die die Menschen wirklich beschäftigt anzupacken,weil das halt bürgerlich daherkommt,und nun auch erfolgreich von diesen bewirtschaftet wird.
Konservative Werte und damit verbundene Stabilität bedeutet Freiheit und somit zumeist auch Prosberität und somit Erfolg.
Sozialistisc​her Pragmatismus wäre also dringend angesagt..!..Linke Köpfe und ihr Totalitarismus geht nicht..!!!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



35%
(17 Stimmen)
Daniel Peter sagte December 2019

Sozialismus und Sozialdemokratie sind zwei verschiedene Dinge. Der Arbeiter*innen-Bewegu​ng haben wir aber sehr viel zu verdanken. Sowohl der sozialistischen wie auch der sozialdemokratischen.​ Wir dürfen nicht vergessen, dass in der Schweiz gerade der Arbeitnehmendenschutz​ der SP zu verdanken ist, auch die Sozialwerke. Und dass beide Geschlechter an der Spitze der SPD vertreten sind, halte ich nicht für Genderismus-Wahnsinn,​ sondern sehr umsichtig. Ich bin für eine Frauenquote und ich halte auch sehr viel von einer gendergerechten Sprache. Persönlich habe ich bewusst meine Kandidatur für das Co-Präsidium der Piratenpartei Schweiz zurückgezogen, als eine Frau kandidierte. Religiöse Gruppierungen (Katholiken, islamische Glaubensgemeinschafte​n, orthodoxe Juden etc.) versuchen die Gleichstellung zu verhindern, dagegen muss man sich wehren.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

47%
(17 Stimmen)
Karlos Gutier sagte December 2019

Zur Info:

https://yout​u.be/dbtri4Bjdww



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



29%
(21 Stimmen)
Georg Bender sagte December 2019

Die Geldschöpfung aus dem Nichts, wie denn sonst, kennt keinen "ismus" (Theorie).
Mit der Zuordnung aus der Geldschöpfung (alimentiert die Systeme), tauschen wir die gegenseitige Leistung. Die Ausgaben ergeben die Wirtschaftseinnahmen.​ Diese Ausgaben sind nicht an eine Erwerbsarbeit gebunden, so viel sollte man im 21. JH. geistig verkraften können?

Die Betrügereien der Verknappung der Umlage der Staats-, Sozial- und Gesundheitsausgaben über das Erwerbseinkommen, muss jedem vernünftig denkenden Menschen auffallen.

Würde die Geldschöpfung korrekt umgelegt, die meisten Politiker und Ökonomen wären überflüssig, in Deutschland arbeitslos!

Weisheit: "Das Geldsystem in seiner Entstehung und Auswirkung zur Abdeckung der gegenseitigen Leistung begreifen, lässt den Geist korrekt arbeiten"

Sie diskutieren wieder die Symptome aus betreuter Missbildung!



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?