Gesellschaft > Gleichstellung, Diskriminierung, Minderheiten,

Heute werden "Normalos" Diskriminiert!

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Rücksicht auf Minderheiten  oder falsch ge­polte ist  ja ein stückweit in Ordnung.

Es kann aber nicht sein das wir „Normalos“  uns durchwegs Tolerant und alles verstehend geben müssen.  Was ist denn mit  meine Gefühlen, meinen werte, meinen Natürlichen Instinkte.  Es ist nicht gerade Angenehm, sondern für mich ekelerregend wen sich im Restaurant in meiner Nähe Schwule Küssen oder wie in vielen Fällen geradezu Exhibitionistisch Ihre Homosexualität Präsentieren müssen.

Interessant ist, wie Minderheiten  das Gefühl haben „Normalos“ Diskriminieren zu dürfen um Ihre eigene Lebenseinstellung als die Zeitgemässe oder Natürliche Lebensform zu bestätigen!

Beispiel​ Frauen. Die Natur der Frauen wird völlig übergangen, Weibliche Frauen die sich gerne Weiblich ja sogar Sexy Präsentieren oder gerne Hausfrau und Liebe volle Mutter sind, werden Hauptsächlich von Frauen Diskriminiert. Wo ist da die Toleranz gegenüber der Natur der Frau? Kürzlich Demonstrierte man gegen die Barbie Puppe  weil sie angeblich ein falsches Frauenbild abgebe.  Hommos sollen wir aber als natürlich gelten lassen?

Es schreit niemand  auf weil man die Frau im Männeranzug  zu einer billigen Männerkopie am liebsten per Quote hoch Puscht. Aber man Schlägt mit der Brechstange auf Weiblich Frauen ein und der Mann wird zum Lüstling und zu Sexisten degradiert weil bei diesem Anblick  jener Frauen die Natur des Mannes Anspringt!

 

Ebenso​  ist es ein Ärgernis, dass wir Rechtschafende und in allen Lebenslagen bedacht sind Rücksichtsvoll zu sein und Verantwortungsbewusst​ immer mehr per Gesetz Diskriminiert und eingeschränkt werden nur weil ein paar wenige übertreiben.

Unsere Gesetzt Schützen nicht uns sondern die Täter.

Fährst du Besoffen einen  zu Tode so gehst Du mit einem Bedingten nach Hause.

Vergewaltigst​ Du eine  Frau, waren deine Eltern Schuld oder sonstige Umstände. Der Täter bekommt eine  Therapie aufgebrummt und spaziert nach Hause, Kassiert noch Sozialhilfe weil er durch seine Tat Arbeitslos wurde. Dasselbe Strafmass bekommst Du, wen man eine WC-rolle entwendet!

Wo sind da die ach so geliebten Präventiv Massnahmen wie man Sie im Strassen Verkehr gegen die Bagatelldelikte hochloben lässt, da wird man schon wegen Nonsens zum Kriminellen.

 

Rück​sicht nehmen auf Minderheiten hat meiner Meinung nach auch Grenzen!


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.




75%
(24 Stimmen)
Gilbert Hottinger sagte May 2013

Mir hat mal ein Homosexueller diskrimierend in vollem Ernst ins Gesicht geschleudert; "Wir Homos sind normal, ihr Heteros seid alle abnormal". Ich habe ihm dann seelenruhig geantwortet; "Ja, ja, er solle doch mal Hirn einschalten, angenommen das würde wirklich so stimmen, dann wären er und ich, wir Beide, ja jetzt nicht hier auf dieser Welt".


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



83%
(35 Stimmen)
Heikki Alikoski sagte May 2013

Ich werfe noch einmal einen Brocken hin über den ich gerne etwas erfahren würde!

Meiner Meinung nach hat sich an dem Traditionellen Familien Bild gar nicht so viel verschoben. Der Unterschied zu früher ist, das Frauen eine Ausbildung machen, die Freiheiten geniessen und erst später Kinder bekommen. Bei jenen Familien wo es die Finanzielle Lage zulässt bleibt Mutter zu Hause. Leider hat sich die Lage in der Schweiz für Familien finanziell schlecht entwickelt so dass auch viele Mütter Arbeiten müssen. Dies ist in der Tat eine Riesen Belastung für Frau und Familie.

Es würde mich weiter Interessieren ob Frauen selber glauben, dass es viele Frauen gibt die Kaderstellen, Beruflich Karriere oder gar Militär anstreben oder ob das nur Feministen Quatsch ist.

Unabhängig vom Mainstreet und Feministischen Gezerre möchte, oder hoffe ich von Frauen Beiträge zu sehen. Mich würde mal von Frauen wundernehmen wie Sie über Familienplanung denken.

Bevor mir der Gewisse A.A unterstell ich sei Frauenfeindlich, nein bin ich nicht. Ich habe höchste Achtung vor Hausfrauen und Ihrer Leistung die ich Persönlich höher werte als jeglicher Beruf Status. Und wenn ich schon dabei bin, ich denke wir hätten viel weniger Problem würden wir Familien mit Traditionellen Struktur besser unterstützen.

Also​ Liebe Frauen ich hoffe von euch zu hören.



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



81%
(37 Stimmen)
Heikki Alikoski sagte May 2013

Da durch A.Amrein bereits versucht wird meine Meinung in die Rechte oder gar Antti Homosexuelle Ecke zu drücken stelle ich folgendes klar.

Homosexualit​ät, es gibt sie, ich Akzeptiere sie. Mehr verlangen muss man nicht von mir.

Ich stelle in meinem Blog von mir erkenntliche Veränderungen und Tatsachen fest, mehr nicht.

An den Unterstützenden Daumen erkenne ich, dass mein Gefühl nicht trügt.

Eine daraus Konstruktive Diskussion wäre erfreulich aber nicht auf die Art und Weise wie von Amrein. Der bereits nach Zensur schreit um Meinungen zu unterdrücken.



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



19%
(43 Stimmen)
Heinz Mahler sagte May 2013

Was soll damit ausgesagt werden? Das Schwule Hausfrauen oft Fiaz begehen? Oder wird das Problem bei Heterosexuellen welche schwulen Sex praktizieren, gesehen ?


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

84%
(43 Stimmen)
Paul Rohner sagte May 2013

Heikki Alikoski, danke für diesen sehr mutigen Blog. Etwas erstaunt bin ich schon. Bis dato haben Sie 95% Zustimmung. Jedoch schriftliche Unterstützung absolut keine. Sind wir tatsächlich alles nur noch Hosen.....sser, die ja nirgendwo anstossen wollen. Nichts hören, nichts sehen, schon gar nichts sagen. Können wir nicht mehr zu unserer Meinung stehen. Sind wir zu einer feigen Wegschau - Gesellschaft geworden. Dies heisst in keiner Weise, dass wir nicht bereit sind Minderheiten zu verstehen und zu akzeptieren. Nur befehlen oder unterdrücken lassen, das geht hüben und drüben nicht.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1