Wahlen > Kantonale und kommunale Wahlen,

Keine Denkzettel bitte - und nicht noch mehr Polteris

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Statt Denk­zet­tel zu ver­tei­len und un­mög­li­che For­de­run­gen zu stel­len, soll­ten un­sere Po­li­ti­ke­rin­nen und Po­li­ti­ker lie­ber Lö­sun­gen für die an­ste­hen­den Her­aus­for­de­run­ge​n fin­den. Es braucht we­ni­ger Empörungs­neu­ro­ti­k​er und Pro­blem­be­wirt­scha​f­ter, dafür aber mehr Brü­cken­bau­er, die nach­hal­tige Po­li­tik fer­tig brin­gen. Des­halb we­ni­ger Pol­teri der ex­tre­men Lin­ken und Rech­ten und mehr kluge Köpfe aus der po­li­ti­schen Mitte ins Aar­gauer Par­la­ment. Ma­chen Sie bitte von Ihrem de­mo­kra­ti­schen Recht Ge­brauch und gehen Sie wählen! Am bes­ten CVP, Liste 4 ein­wer­fen. Dan­ke.

 


Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]



67%
(6 Stimmen)
Alex Schneider sagte October 2016

Auch die Mitte-Parteien blockieren politische Kompromisse!

Nur die SVP und die SP/GP für Kompromisslosigkeit und den politischen Stillstand in der Schweiz verantwortlich zu machen ist unfair. Auch die Mitte-Parteien (FDP, CVP, BDP, GLP) haben Verantwortung bei der Aushandlung von politischen Lösungen. Weil sie zurzeit keine Mehrheit haben, sind sie gezwungen, sich einmal nach links und ein anderes Mal nach rechts zu bewegen. Das ist zwar wahltaktisch keine attraktive Position (siehe Wahlen 2015), für den politischen Fortschritt aber nötig. Ein anderes Mittel wäre das Ergreifen von Volksinitiativen. Dazu sind die einst erfolgsverwöhnten bürgerlichen Parteien aber zu bequem. Das Sammeln von Unterschriften auf der Strasse ist halt ein mühsames Geschäft.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?