Sonstige,

Kommentarfunktion ,

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Geehrte Stu­die­ren­de, die die Platt­form vi­men­tis betreiben. 

Sie haben vor Kurzem die Kommentarfunktion von Beiträgen ausgeschaltet.

Mit ist klar, dass Sie manchmal unter Druck geraten, weil Sie sich als Betreiber mitverantwortlich gemacht haben, auch was die Inhalte der Homepage vimentis betrifft. Als freiwillige MitarbeiterInnen leisten Sie einen Beitrag an die Klärung der Politik, und haben neben dieser Tätigkeit auch Anderes zu tun. Übrigens falsche Angaben und Diskrimierung sind verboten, freie Meinungsäusserungen, auch für Behörden abwegige, nicht.

 

Ich finde es schade, dass Sie die Kommentarfunktion ausgeschaltet haben, das bewirkt, dass vimentis massiv an Attraktivität verliert. In letzter Zeit ist vimentis zu einem wichtigen Informationsträger geworden.

Statt auszuschalten empfehle ich Ihnen nur Blogs und Kommentare schreiben zu lassen, wenn jemand bereit ist seine Anonymität preiszugeben. Das Lesen der Kommentare und eventuell mittels Handzeichen das Einverständnis zu geben, können Sie ohne Gefahr ohne Bekanntgabe der Daten so so lassen. Das gibt zunächst etwas Arbeit, aber nur in einer kurzen Anfangsphase.

 

Wer schreiben will, soll zu Ihrer Entlastung, wie es alle Schreiber in öffentlichen Medien tun müssen:

 

  • sein echtes Bild veröffentlichen,
  • sein​​e Adresse bekannt geben,
  • seine Parteizugehörigkeit bekannt geben
  • seinen Beruf bekannt geben

 

Die Echtheit wird durch senden eines Briefes an die Adresse (der Empfang muss bestätigt werden) kontrolliert und auch wenn Verstösse gegen die regeln anfallen nochmals geprüft.

 

Es ist klar, dass weniger Schreiberlinge schreiben werden, denn auch jetzt sind viele nicht klar gekennzeichnet. So haben sowohl die Leser, wie auch Sie Gewähr, dass der Schreiber keine versteckten Interessen hat. Er soll seine Interessenabhängigkei​​t bekannt geben. Das ist kein Datenverstoss, da niemand gezwungen wird.

 


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.