Umwelt, Klima, Energie > Sonstiges,

Massive Not­un­terkünfte für Erdbebenopfer in Italien

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

palettenhaus.net/

Eu​ropaweite Hilfe mit Material, für Notunterkünfte, nach Beispiel Palettenhaus!

Ich habe den Artikel falsch formuliert! Ich will keinen Profit, mit dieser Idee machen!

R.Frank


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.


50%
(6 Stimmen)
Elsi D. Stutz sagte November 2016

Respekt, Herr Frank! Da haben Sie sich richtig Arbeit gemacht!

Mal jemand mit Ideen, statt nur frommen Sprüchen und leeren Parolen statt Taten. Schön! Und wenn das die Opfer gemeinsam mit Freiwilligen und Materialspenden sogar noch selbst umsetzen könnten, perfekt!

Für solche Bürgerprojekte, bin ich auch zu haben! Denn es geht darum schnell und unkompliziert zu helfen, ganz pragmatisch.

Um die Farbe der Kloschüssel, kann sich Herr Oberlin ja kümmern, wenn diese Leute wieder ein Bett und ein Dach über dem Kopf haben! (Oder was er da schon wieder ausgespuckt und wieder aufgeschlürft hat...)



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



57%
(7 Stimmen)
Ronald Frank sagte November 2016

Herr R.Oberli
Ihre Fantasie ist so einfach wie ihre Aussage!
Haben Sie nichts anderes im Kopf, um Leute wie mich, mit ihren blöden Kommentaren zu quälen!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



50%
(8 Stimmen)
Ronald Frank sagte November 2016

Es geht darum, Soforthilfe zu leisten, damit die Menschen nicht frieren müssen! Ich will am Elend nichts verdienen, da ich nur meine Palettenhaus-Idee zur Verfügung stelle! Natürlich stehe ich bei Bedarf vor Ort zur Verfügung, für Kost und Logie! 3 einheimische Männer können in 3-5 Tagen, 1 Haus für 7-14 Personen oder 3000 einheimische Männer 1000 Häuser für 7'000-14000 Personen in 3-5 Tagen aufstellen! Frischwasseranschlüss​​e können oberirdisch verlegt werden! Solarzellen und Batterien bringen Licht für die Nacht! Gasrechauds können zum Kochen verwendet werden! Duschen können durch Zentrale Boiler bedient werden! Einfache Komposttoiletten runden das minimale Dach über dem Kopf ab!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



75%
(8 Stimmen)
Franz Krähenbühl parteifrei sagte October 2016

Natürlich sollten Sie etwas verdienen.
Wie wollen Sie denn anständige Löhne zahlen?
Aber passen Sie auf - die Mafia ist überall dabei.
Das haben frühere Erdbebenereignisse auch gezeigt.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1