Wahlen > Sonstiges,

Mein Amt, meine Motivation

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Seit 2010 bin ich in einem Behör­den­amt tätig, zu­erst in der So­zi­al­behör­de, seit 2015 im Ge­mein­de­rat Bau­ma. Po­li­tik be­deu­tet für mich En­ga­ge­ment für unser Land. Ich möchte dazu bei­tra­gen, dass die Schweiz ein Land mit men­schen­wür­di­gen Wer­ten ist und bleibt. Ich will mich ein­set­zen für christ­li­che Werte und gute Rah­men­be­din­gun­ge​n für alle Ein­woh­ne­rin­nen und Ein­woh­ner.

Ich bin politisch in der Mitte positioniert, weil ich überzeugt bin, dass zu extreme Richtungen uns am Ende nicht weiterbringen, weil sie polarisieren und extreme Gegenreaktionen provozieren, die schlussendlich zum Stillstand führen. Konstruktive Lösungen sind aus meiner Sicht nötig und zielführend. Ein Geben und Nehmen gehört für mich dazu, weil unsere Bedürfnisse unterschiedlich sind.

Im Gemeinderat bin ich zuständig für dass Ressort Gesellschaft. Ich beschäftige mich mit allen möglichen Gesellschaftsthemen. Dazu gehören:

- Gesundheitsfragen wie Abfallentsorgung, Littering, Pflegefinanzierung, ambulante und stationäre Pflege, Sucht- und  Gewaltprävention, Laborkontrollen, Feuerungskontrollen usw.

- Themen verschiedener Altersgruppen wie Kinderbetreuung, Jugendarbeit, Altersfragen

- Integration wie Deutschkurs für Fremdsprachige, Frühförderung, Einbürgerungen

- Friedhof, Bestattungsamt, Zivilstandsamt

- Hallenbadbetrieb, Hallenbadsanierung, Umbau Alters- und Pflegeheim Böndler

Die Arbeit ist vielfältig, spannend und verantwortungsvoll. Ich liebe die Herausforderung, obwohl es mir manchmal schwer fällt, es nicht allen recht machen zu können.

Ich bin dankbar, in einem guten Land wie der Schweiz wohnen zu dürfen. Es verdient engagierte Bürgerinnen und Bürger, engagierte Christinnen und Christen, die stimmen, wählen und die sich in der Politik einmischen. Deshalb stelle ich mich für den Kantonsrat zur Wahl.

Herzlichst Heidi Weiss

 

 

 


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.


0%
(5 Stimmen)
RUDOLF OBERLI sagte June 2019

"Ich bin politisch in der Mitte positioniert, weil ich überzeugt bin, dass zu extreme Richtungen uns am Ende nicht weiterbringen, weil sie polarisieren und extreme Gegenreaktionen provozieren, die schlussendlich zum Stillstand führen. (...)"

Noch besser: Ihr Spider sagt, dass Sie sozialdemokratisch positioniert seien, Frau Weiss.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

80%
(10 Stimmen)
Willi Frischknecht sagte February 2019

"Ich bin politisch in der Mitte positioniert" Wenn ich ihren SPIDER anschaue scheint da was nicht zu stimmen.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1