Gesundheitswesen > Sonstiges,

Unfassbar: die Corona-Ignoranz

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Es gibt wohl kaum einen Tag wo ich mehr be­dau­ert habe das in Vi­men­tis die Kom­men­tar­funk­tion​ ein­ge­stellt wur­de. Die töd­li­che Igno­ranz ein­zel­ner war nie so sicht­bar wie in einem heute ver­öf­fent­lich­ten Ar­ti­kel von Gil­bert Hot­tin­ger mit fol­gen­den Zei­len:

 

Faktum ist, dass die Covid-Sterblichkeit gering ist und auch die schweren Krankheitsverläufe kaum noch vorkommen:

 

Wenn die Testergebnisse nicht ständig im Fernsehen verbreitet würden, wäre allen klar, dass die Pandemie vorüber ist.

 

 

In der Schweiz sind in der 2. Novemberwoche in der Altersgruppe über 65 genau 1´830 Menschen gestorben ... und damit rund 600 mehr als statistisch zu erwarten gewesen wäre (Übersterblichkeit). Die Sterblichkeit ist seitdem weiter gewachsen. In vielen anderen Regionen Europas explodieren die Todeszahlen.

https://​www.srf.ch/news/schwe​iz/zweite-corona-well​e-hohe-uebersterblich​keit-in-der-schweiz

I​n den USA explodieren nicht nur die Infektions-, sondern auch die Todeszahlen, und nach Thanksgiving wird es jetzt erst richtig losgehen. Wer sich für Fakten interessiert kann nachvollziehen, das mit den Infektionszahlen, mit einer Verspätung von 2 - 3 Wochen, auch die Sterblichkeit steigt. In Belgien ist die Sterblichkeit 2,2x höher als in jeder Grippesaison der jüngeren Vergangenheit.

Die Krone im genannten Artikel sind dann die üblichen Referenzen zu längst widerlegten Verschwörungstheorien​ rund um Bill Gates oder angeblich zehntausende Frauen, die mit einer Tetanusimpfung Sterilisationsbeigabe​n erhalten haben sollen ( https://www.mimikama.​at/aktuelles/geheimak​tion/ ).

"Wer will, kann das gerne im Netz recherchieren" ... das ist ein guter Vorschlag. Damit das jedoch zu einem Ziel führt, braucht es die Intelligenz und das Wissen um die recherchierten Informationen differenziert zu betrachten und einem seriösen Plausibilitätscheck zu unterziehen. Leider sind - auch gemäß einer Studie der Sozialpsychologen David Dunning und Justin Kruger aus dem Jahre 1999 - ausgerechnet die vergleichsweise inkompetenten Menschen diejenigen, die am überzeugtesten mit ihrem angeblichen Wissen und Verständnis sind. "Die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um eine richtige Antwort zu geben, sind genau die Fähigkeiten, die Sie benötigen, um zu erkennen, was eine richtige Antwort ist.“ (David Dunning).

"Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, dass man sie ignoriert"

Aldous Huxley

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont"

Konrad Adenauer

 

 

 

 

 

 


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.