Sonstige,

Verstehen, was heisst das?

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Eines vor­weg, wenn man etwas nicht ver­ste­hen kann, kommt Miss­trauen auf, man fragt sich, wird un­si­cher, "hat das Ge­fühl, je­mand will einem Ver­äp­peln". So in der Art.

Oder das Gesagte ist einfach zu "hoch", man ist zu wenig "gebildet", um so etwas zu verstehen. In der Situation von zu wenig "gebildet" will man auf Fachleute vertrauen, welche die Zusammenhänge sehen und sich auf dem Gebiet X auskennen.

Probleme tauchen auf, wenn dann "hochdektorierte" Fachleute untereinander uneinig sind, die einen diesen Lösungsweg vorschlagen, die anderen den als falsch ansehen. Ja was soll ich da machen? Am besten nichts. Vor allem wenn es noch etwas kostet. 

Seit Corona "hier ist" geht es in der Politik um Hü und Hott. Mal so, mal so. 

Erst waren Schutzwände "sicher". Masken waren nicht vorhanden, Versäumnis der Gesundheitsverantworl​ichen. Dann wurde gelogen, Masken taugen nichts.

Als die Masken da waren, wurden diese befohlen. Aber nun gibt es einen Neuen Typ Maske, **** die ist sicher, die alte da dieser Lappen vor Mund und Nase tauge nichts. Das behaupten die gleichen Personen, welche paar Wochen vorher noch den Lappen in den Himmel gelobt haben. Deppen und Lügner erkennt man daran, "was interessiert mich, was ich gestern noch gesagt habe"? 

Man spricht von Lock Down, lügt schon heute, dass der letzte Winter gar kein richtiger Lock Down war. Beim "Richtigen" wird man ja eingesperrt. Ruinös sind beide. Psychisch belastend sind beide. Aber als Dumpfbacke Politiker kann man ja darüber palavern, ob es ein "Richtiger" war, oder nicht. Also Veloständer Probleme diskutieren, wärend die Wirtschaft ruiniert wird. Dann noch um Verständnis betteln? 

Nun taucht das nächste auf, diese Grippe Impfung. Man habe in Rekordzeit...bereits sind Warnungen da, es gäbe Unverträglichkeiten. Aber man richtet bereits Impfcenter ein, und will Flächendeckend die Bevölkerung impfen. Um das zu können, muss man Vertrauen schaffen. 

Die Angaben oben sind ja nur ein Teil dessen, was alles schief lief, was alles gelogen wurde, wie Kritiker denunziert wurden, usw. 

Und mit diesem Hintergrund an Gegebenheiten = sind Geschehnisse die Real geschehen sind, als Info für jene die das mit Meldungen wieder verharmlosen wollen, ist DAS VERTRAUEN WEG. 

Ja, das Vertrauen ist schon lange weg, seit der Zeit wo Zensur begann, auch hier in Vimentis, wo man ...


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.