Finanzen, Steuern > Sonstiges,

Vom Phantom Zahler befreien (k)eine Fiktion?

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

 

Die Wirtschaftsprofessore​n, aller Fachrichtungen, haben sich vom selbst infizierten Virus Zahler befreit und somit wird das Gesagte auch zum Gemeinten! Veränderungen im Denken können nur gelingen, wenn die Bildungsmacht dazu bereit ist. Diese daraus entstandenen Grundlagen Irrtümer haben eine weltweite Resonanz, weil sie das Leben der meisten Menschen negativ beeinflussen!

 

Es wird nun verstanden, dass die Lehrmeinungen und Gesetzgebungen, wonach die Menschen Geld einerseits auf die Bank bringen, damit die Bank, ihre Aktivgeschäfte tätigen kann und andererseits damit den Staat und Soziales "finanzieren", Lügen sind. Gleichzeitig ist die Erkenntnis gewachsen, dass es sich bei der Geldschöpfung um eine Treuhandfunktion handelt, bei welcher weder Forderungen noch Verpflichtung, weder Verzinsung noch Delkredererisiko daraus abgeleitet werden können. Die weltweit praktizierten Irrlehren wurden von der betreuten Bildung mit Gehirnwäsche indoktriniert.

 

Ein soziologisches Diktum soll lauten: "Wenn die Menschen Dinge für wahr halten, dann sind sie auch wahr in ihren Konsequenzen"

Es ist schlicht und einfach nicht zu beweisen, dass man Leben kann, bevor man gezeugt und geboren wurde. Auf dieser nicht möglichen Wahrheit, beruhen jedoch unsere Geldsystemtheorien und die darauf zu Grunde liegenden Gesetze inklusive Umlage der Staats- und Sozialaufgaben über die Personalkosten (Steuer- und Sozialgesetze). Die praktizierten Kunstformen, dienen einzig dem Spieltrieb der Regierenden, damit die Ausbeutung und Hetze funktioniert. So wird suggeriert, dass die Reichen, den Staat mit ihrem Geld grösstenteils für die ihm zugeordneten Gemeinwohl-, Sozial- und Gesundheitsaufgaben, finanzieren. Idiotischer geht es nicht, wir sind keine ZAHLER!

 

Wahr ist, dass wir zur Bedürfnisabdeckung immer die gegenseitige Leistung tauschen. Zur besseren Transformation ist die Leistung mit Geld aufgewogen. Die notwendige Geldschöpfung erfolgt zur Bedürfnisabdeckung (Nachfrage und Angebot oder umgekehrt) aus dem Nichts. Wahr ist auch und das ist grundlegend zu erkennen, dass die Geldschöpfung nicht ihrem Innenleben nach, als Treuhandfunktion organisiert ist. Die Kunstformen dienen den allseits bekannten Betrügereien, weil die Lehrmeinungen die Geldschöpfung als intermediäre Aufgabe vermitteln. Es ist jedoch nicht so, wie es scheint, weil es nicht möglich ist!

Auf den Sandkasten reduziert: Der Sandkasten (Wirtschaft) macht nur dann einen Sinn, wenn er ausreichend gross (Bedürfnisse) und mit genügend Sand (Geld) gefüllt ist, damit die Mitspieler, ihre Bedürfnisse abdecken können. Ich meine, dass diese Lehre ausreichen sollte, den Menschen klar zu machen, dass wir keine ZAHLER sein können, sondern einzig soziale Wesen sind.

 

Paradoxon: Logisches soziales Denkvermögen = das aus dem Nichts entstandene Geldschöpfungsvolumen​ in Umlage (Aufbewahrung = Gewinne und Ersparnisse verbleiben unbewegt auf den Bankkundenkonten) entspricht demnach der Bedürfnisabdeckung (Wachstumsspirale). Die Bedürfnisabdeckung Gemeinwohl, Soziale und sogar Gesundheit wird vom Staat als Pluralsubjekt mit Wirtschaft Sonderstatus (separate Kostenstelle in den Produktpreisen) in Umlauf gebracht und der dafür zugeordnete Preis, ist wieder direkt von der Wirtschaft an den Staat umzulegen! Das Geldvermögen (nicht Sachwerte) als letztes Rückflusssubstrat kann für den Schuldenabbau (Geldvernichtung) herangezogen werden. Die Schenkungen und Vererbungen gehen den Staat einen feuchten Dreck an, denn der Staat hat im Zusammenspiel mit der Wirtschaft, vor allem dafür zu sorgen, dass die Grundsicherung, wahlweise mit oder ohne Erwerbsarbeit, für ein ordentliches Leben ausreicht! Die Verwerfungen beginnen mit der Geldwertzuordnungen der Leistung (Wertschöpfung statt Dienstleistung zum Wohle der Menschen).

Wie reagiert wohl die Bevölkerung, wenn ihnen die Wahrheit offengelegt wird und sie merken, dass die Bildung, sie seit Jahren angelogen hat und sie die Irrlehren beim Hinterfragen, nicht erkannt haben. Geistige Revolution in der Bevölkerung?

 

 

Verä​nderungen im Denken können nur gelingen, wenn die Bildungsmacht dazu bereit ist. Diese Grundlagen Irrtümer haben eine weltweite Resonanz, denn diese Aufklärung ist wie eine «Neugeburt»!

 


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.