Filippo Leutenegger FDP , Stadtrat von Zürich

Filippo Leutenegger
Filippo Leutenegger FDP
Wohnort: Zürich
Beruf: Stadtrat
Jahrgang: 1952

Facebook Profil

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






"Gestalten statt verwalten"
Fil­ippo Leu­te­neg­ger, Stadt­rat und Kan­di­dat für das Stadt­prä­si­di­um, FDP htt­p://top5.ch
Fluglärmstreit: Neuer Arbeitskreis Flugverkehr sucht Lösung
Fluglärmstreit: Neuer Arbeitskreis Flugverkehr sucht Lösung im Konflikt mit Deutschland - Parlamentarier aus ZH, AG, TG, SH "Wir müssen Einheit schaffen und Gemeinsamkeiten betonen"Bern (ots) -
Mehr Eigenverantwortung - weniger Staat
Dank Unabhängigkeit, Eigenverantwortung, sowie einer vorsichtigen Finanz- und Steuerpolitik ist die Schweiz in Europa liberaler und erfolgreicher. Und trotzdem leben wir zunehmend über unsere
«Eine gewaltige Lobbying-Offensive»
Die SRG sendet zwei Wochen lang vom Bundesplatz aus. Neben der Berichterstattung zu den kommenden Wahlen verfolgt sie laut FDP-Nationalrat Filippo Leutenegger noch ganz andere Ziele.

Seite 1 von 1

Dafür setze ich mich ein

Als Nationalrat setzt er sich auch gegen die massive staatliche Aufgabenausdehnung und eine rapid steigende Staatsquote ein. So bekämpft er im Rat konsequent Steuererhöhungen und Abgaben, wie die CO2 Abgabe und gleich konsequent auch neue Subventionen und unnötige Regulierungen. Besonders intensiv hat er sich mit der zunehmenden Bürokratisierung der Gesellschaft beschäftigt. So hat er sich beispielsweise im neuen Raumplanungsgesetz dafür eingesetzt, dass Sonnenkollektoren künftig ohne komplizierte Baubewilligungen, sondern nur noch mit einer Meldepflicht aufs Dach montiert werden können. In der Rechtskommission hat er in zwei Anläufen die unsinnige Kinderbetreuungsverordnung, bekannt als „Tantenverordnung“ mit Hilfe der FDP erfolgreich bekämpft. Privat ist er Gründer mehrerer Kinderbetreuungsinstitutionen.



Das habe ich erreicht

Als Medienprofi, als Sanierer des ehemaligen Medienunternehmens Jean Frey, als Begründer der Politsendung Arena und Chefredaktor des Schweizer Fernsehen, ist er seit 2007 Präsident des Haus Club Schweiz und gibt die Eigentümerzeitschrift Haus-Club-Magazin heraus, zudem ist er Präsident der Aktion Medienfreiheit, die sich für mehr Wettbewerb und weniger Staat in der Medienbranche einsetzt. Er ist Inhaber eines Immobilienunternehmens und Präsident des Produktionsverbandes GebäudeKlimaSchweiz sowie des Verbandes für Wärmekraftkoppelung V3E.



Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Politik



Meine neusten Kommentare