Gilbert Hottinger Parteifrei

Gilbert Hottinger
Gilbert Hottinger Parteifrei
Wohnort: .-.
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Rede Kennedy's, die ihm das Leben kostete.
Es gibt ganz, ganz we­nige Men­schen, die tief lie­gende Un­ge­rech­tig­keit er­ken­nen und den Mut ha­ben, etwas da­ge­gen zu un­ter­neh­m
Hyundai bringt 1000 Brennstoffzellen-Lkw in die Schweiz
Hyun­dai setzt wei­ter voll auf die Brenn­stoff­zel­len­t​​​​​​​​​​​​​ech­no­lo​­​g​i​e​:​ Ab 2019 will der ko­rea­ni­sche Auto- und Lk­w-­Bauer H2 Energy
EU-Waffen-Enteignungs​​​​​​​​​​​​​​​​​​-Ges​e​t​z​ für den Schweizer Soldaten?
Jus­tiz­mi­nis­te­rin​​​​​​​​​​​​​​​​​​ Karin Kel­ler-­Sut­ter hat am Don­ners­tag vor den Me­dien die Ar­gu­mente des Bun­des­ra­tes dar­ge
Pharma-Industrie: Gehen die Gewinne jetzt allem Anderen vor?
No­var­tis gab Ges­tern be­kannt, dass in der Schweiz rund 2100 Stel­len ge­stri­chen & ab­ge­baut wer­den. Be­trof­fen sind vor allem die Stand&sh
Wurde Brüsseler EU-Struktur im Dritten Reich geplant ?
Man mag es kaum aus­spre­chen: Waren Hit­ler und seine Na­zio­na­lis­ten etwa die Weg­be­rei­ter für die In­ter­na­tio­na­lis­​​​​​te

Seite 1 von 91 | 1 2 3 4 Letzte

Dafür setze ich mich ein

Menschen, Familie & die Geselllschaft, das eigene Revier, die Souverenität der Schweiz, das direkt-demokratische System, das die Menschen an der Basis, den Souverän (noch) miteinbezieht,
also eine Regierungsform von Unten nach Oben, zuoberst ist die Exekutive, der Bundesrat, er exekutiert den Willen des Souverän gemäss Verfassung & seinem geleisteten Eid.



Das habe ich erreicht

Auf eigenen Beinen zu stehen, einen eigenen Betrieb mit Angestellten aus dem Nichts sehr erfolgreich auf die Beine gestellt, der allen "Stürmen" bislang Stand hielt. L-Motto; Freue dich auch an den kleinen Erfolgserlebnissen & würdige sie als etwas Lebendiges. Das Leben ist Ueberfluss & wir dürfen teilnehmen, auch wenn wir uns zwischendurch mal bücken müssen.
Bürgerinitiativen erfolgreich lanciert.



Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Geschichte, Literatur, Musik, Kulturen, Gesellschaft, Justiz



Meine neusten Kommentare

Vor 7 Stunden Kommentar zu
Hyundai bringt 1000 Brennstoffzellen-Lkw in die Schweiz
Dieselfahrzeuge: Warum ein Verbot in Deutschland droht:

https://www​.bussgeldkatalog.org/​dieselfahrzeuge-verbo​t/
-
Vor 7 Stunden Kommentar zu
Hyundai bringt 1000 Brennstoffzellen-Lkw in die Schweiz
Nachdem die Japaner bereits 2007 mit dem FCX Clarity das erste in Serie gefertigte Brennstoffzellenauto der Welt auf die Räder stellten, soll die Marktversion der Messestudie der umweltfreundlichen Technologie neuen Auftrieb bescheren. Denn anders als sein Vorgänger wird der Neue nicht nur im Leasing an ausgewählte Kunden gehen, sondern in den freien Verkauf gehen.

So schräg sieht das Wasserstoffauto von Honda aus, ja die Asiaten sind schon länger sehr zukunftsträchtig "am Ball".

https://www​.welt.de/motor/articl​e121880259/So-schraeg​-sieht-das-Wasserstof​fauto-von-Honda-aus.h​tml

-
Vor 11 Stunden Kommentar zu
Aktuelle EU, Eine Analogie der „Europa Union“ Hitlers 1942 ?
Troll Alias oberli., beck, von wildenstein ect.

Trolle stören absichtlich Gespräche innerhalb einer Online-Community. Persönliche Provokationen sind ihr Ziel, sie sind in der Regel unterschwellig, hinterhältig und beachten meistens sogar die rote Linie, welche keine strafrechtliche Konsequenzen auslöst. Auf diese Weise vermeiden oder verzögern Trolle auch ihren Ausschluss aus administrierten Foren.

Troll ist bei Vimentis, wer primär die Forumsregel Nr. 1 verletzt die wie folgt lautet:

“Beiträge welche beleidigende, gegen die Person gerichtete, verleumderische, rassistische, pornographische oder rechtsverletzende Aussagen enthalten, sind nicht erlaubt.

Trolle verfolgend das Ziel:
UNFRIEDEN ZU STIFTEN, EINE SACHLICHE DISKUSSION UNTER DEN VIMENTIS-FORUMSTEILNE​HMERN AKTIV ZU VERHINDERN.

Nach Judith Donath ist das Trollen für den Autor ein DIABOLISCH BÖSES SPIEL, in welchem das einzige Ziel, die Provokation von möglichst erbosten, unsachlichen Antworten ist.

Einfach ignorieren, oder dann halt konsequent Vimentis-Moderatoren melden, oder auch ganz dem Vimentis-Forum angewidert fernbleiben.


-
Vor 11 Stunden Kommentar zu
Hyundai bringt 1000 Brennstoffzellen-Lkw in die Schweiz
Man muss die FuelCell Tankstellen nur bauen, Belgien und die Niederlande sind da weiter als die Schweiz und Deutschland.

https​://fuelcellsworks.com​/news/hydrogen-statio​ns-to-open-in-belgium​-and-netherlands/

​Merkel brüstete sich ja erst kürzlich bei der Sicherheitskonferenz in München: "Wir können doch stolz stolz stolz sein auf unsere deutschen (Dieseldreckschleuder​) Autos.

Keinen Weitblick für die Brennstoffzellen-Zuku​nft völlig Abgas frei, sie stützt weiter die Blockadepolitik der Autolobby ganz klar. Das heisst für mich, sorry, sie regiert nicht, sie führt deren Vorgaben einfach aus.


-
Vor 12 Stunden Kommentar zu
Umgang mit Migration & Asyl in Europa
EU-Präsident Juncker ist der neue derzeitige oberste Führer der EU, lässt aber kein Fettnäpfen aus, um blamabel in der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden.

Der zum Glück "vergangene Führer Adolf Hitler legte erstaunlicherweise höchsten Wert darauf, dass genau dies nicht passiert, so wollte er z.B. niemals mit einer Brille (zeugt von gewisser Unvollkommenheit) auf einem öffentlichen Foto sehen. Obwohl beide natürlich nicht zu vergleichen sind, so haben doch beide etwas gemeinsam: Die totale Selbstüberschätzung,s​ich alles erlauben zu können.

Herr Juncker hat keinen BISS mehr, er ist nur noch BISSIG gegenüber der Schweiz, des vereinigten Königreiches Grossbritannien, Griechenland, Ungarn, Österreich mit ihrem neuen jungen, sehr dynamischen NICHT realitätsfremdem Bundeskanzler Sebastian Kurz.

https://www.​focus.de/politik/ausl​and/politik-der-schwa​che-mann-von-bruessel​_id_8232820.html


-
Vor 12 Stunden Kommentar zu
EU-Waffen-Enteignungs​​​​​​​​​​​​​​​​​​-Ges​e​t​z​ für den Schweizer Soldaten?
@TROLL H. Barner

Wenn EU-Kommissions-Präsid​ent, der neue "Kaiser" der EU, mittels Unterlegung eines Video-Filmes als besoffen" bezeichnet wird, ist dies ein tatsächlicher Zustand, der auch gleich belegt, in der Art mit Filmaufnahmen bewiesen wird.

Bezeichnet dies Jemand als "Trollunterlegung", so müssen sie H. Berner erst einmal beweisen, dass dieses "total besoffen" absolut nicht stimmt, erst dann könnte dies eventuell als Verleumdung durchgehen. Das Rechtsprinzip im Strafrecht "in dubio pro reo" impliziert eben: "Im Zweifel für den Angeklagten". Im Falle "besoffen" gibt es hier doch offensichtlich keine Zweifel mehr, auch wenn Herr Junker doch tatsächlich "Ischias-Probleme" dafür als Rechtfertigung geltend gemacht haben soll.

Auch muss man sich die Frage stellen: Warum lassen sich Staatschefs der EU solche Erniedrigungen durch Juncker eigentlich so lange gefallen wie völlig eingeschüchterte "Puppen"? Der Staatschef von Ungarn, Herr Ordogan jedoch vermag einem jedem gebildeten Menschen jeden Respekt ab zu verlangen, indem er kurz nach dem bei ihm besonders kräftig ausgefallenem sichtlichen "Backenschlag" Junkers, er sich dann sofort gegenüber der Frau Staatspräsidentin (von Rumänien glaub ich) - ganz cool geblieben - ihr zuwandte, ihr umgehend einen sehr galanten Handkuss verabreichte (ohne jede körperliche Berührung versteht sich), damit als grosser Gentleman mit Niveau entpuppte, was selbst ich ihm so nie zugetraut hätte. Also Juncker und Organ, zwei Welten für sich begegneten sie hier gut dokumentiert in zwei nachfolgenden Filmen, offenbarten sich also in der Art knallhart total verschieden, völlig objektiv betrachtet.

https:​//www.youtube.com/wat​ch?v=hbg-46ZMIQI

h​ttps://www.n-tv.de/po​litik/Juncker-taumelt​-bei-Gipfel-Abendesse​n-article20527558.htm​l



-
Vor 14 Stunden Kommentar zu
Unser Geldsystem einfach erklärt
@Herr Hans Knall

Merci für Ihre bis ins kleinste Detail gehenden Ausführungen i.S. "moslemischen Zins", resp. dem angeblichen Zinsverbot bei den Muslime. Sie sind ein sehr gutes Beispiel wie ein Dialog SACHLICH geführt werden muss.
Mit Ihren Ausführungen bin ich bereichert, und selbstverständlich auch einverstanden.

Ich​ habe auch nie angenommen, dass Muslime Finanzgeschäfte "gratis" abwickeln würden, da habe ich in der Praxis genug gegenteilige Erlebnisse in der Praxis. Mit der Scharia, ob die da bei sogenannten "Zinsen" massgebend ist, entzieht sich meiner Kenntnis. Sehr wahrscheinlich wird aber auch hier wieder vieles missverstanden, nämlich zwischen Physischem und Psychischem nicht unterschieden.

Ein​ Beispiel ist der sogenannte "heilige Krieg".

Es gibt deren zwei in der Scharia, wobei an und für sich ein Krieg niemals "heilig" sein kann, weil "heilig" bedeutet "GANZ", demgemäss schon ganz klar ein Widerspruch in sich bedeutet.

Der 1., der grosse "heilige Krieg" lautet: "Kämpfe jederzeit gegen das Böse (geistig) in deiner Seele."

Der 2., der kleine "heilige Krieg" lautet: "Wenn dich jemand physisch angreift, dann darfst du dich (physisch) verteidigen".

Es sind also ausschliesslich jene Personen "geschockt" wenn vom "heiligen Krieg" die Rede ist, die davon keine Sachkenntnisse haben, leider am wenigsten die politisch ideologisch fundamentalistischen Dschihadisten, zusammen mit den sogenannten "Gutmenschen", wobei Letztere sich ja als GOTT-Ersatz betrachten. Denn im Namen Gottes kann & darf man keine Menschen köpfen oder in die Luft sprengen, im Namen Luzifers hingegen schon viel eher.

Ganz einfach:

1. Gott repräsentiert das LEBEN und die LIEBE,
2. Luzifer hingegen den TOD und den HASS,

ganz gleich in welchem Namen dieser EINE GOTT bezeichnet wird, es gibt nur einen (Ziff. 1), so wie es sichtbar nur eine Sonne gibt, ohne die es kein LEBEN geben würde, und diese scheint auch auf alle Kulturen völlig Werte frei hinab.

Ziff. 2 symbolisiert die Spaltung (Kopf vom Rumpf), den physischen TOD, Trennung, Zerteilung, Aufspaltung, Krieg im Allgemeinen, denn im Kriege wird bekanntlich Menschen wie jede Materie aufgespalten, zertrümmert, in der ganzen Finalität in einem Atomkrieg.

Im Namen GOTTES darf & kann man aber LEBEN retten, Menschen allgemein LEBEN erhaltendes, förderndes GUTES tun.
-
Vor 15 Stunden Kommentar zu
Hyundai bringt 1000 Brennstoffzellen-Lkw in die Schweiz
Auch Züge mit Brennstoffzellenantri​eb sin in Deutschland bereits deren 12 im Betrieb, auch diese Emissionsfrei.

Nach dem Erhalt der Zulassung in Deutschland hatten die ersten beiden Vorserienzüge am 17. September 2018 den Fahrgastbetrieb zwischen den Städten Cuxhaven, Bremerhaven, Bremervörde und Buxtehude aufgenommen. Der Flottenbetrieb mit insgesamt 14 Zügen wird dort 2021/22 beginnen. Mit neuen Demonstrationsfahrten​, zuletzt im Januar in Berlin, will Alstom nun jedoch auch weitere Bundesländer von der Anschaffung überzeugen.

Aus Sicht der alternativen Mobilität ist das Projekt nicht nur wegen der Antriebstechnik interessant. Alstom will den Bestellern auch eine komplette Tank-Infrastruktur mit lokalen Wasserstoffversorgern​ anbieten, die idealerweise mit alternativen Energien gewonnen Elektrolyse-Wassersto​ff liefern. Der iLINT wäre damit nicht nur tatsächlich komplett emissionsfrei.

Hierdurch kommt auch erheblicher Schwung in die flächendeckende Versorgung mit Wasserstoff als Antriebs-Energie, die letztlich auch Brennstoffzellen-Pkw zum Durchbruch verhelfen könnte.

https://ww​w.auto-motor-und-spor​t.de/tech-zukunft/alt​ernative-antriebe/als​tom-coradia-ilint-was​serstoff-brennstoffze​lle-regionalzug/

-
Vor 18 Stunden Kommentar zu
EU-Waffen-Enteignungs​​​​​​​​​​​​​​​​​​-Ges​e​t​z​ für den Schweizer Soldaten?
H. Barner

Sie Schrieben wortwörtlich:
"Dass SIS nicht funktioniert, behaupten nur die, die das System wieder abschaffen wollen, weil sie dann unentdeckt bleiben."

Damit unterschieben Sie Herr Knall genau dies, auf heimtückische Art und Weise verleumden, diffamieren Sie Herr Knall, wie ich es wortwörtlich geschrieben habe.

Sie wissen immer genau was Sie Schreiben, also bitte stellen Sie sich nicht dümmer als Sie sind.
-
Vor einem Tag Kommentar zu
Unser Geldsystem einfach erklärt
@Herr Huber

Merci für diesen Link, allseits verständlich erklärt als "unser" Vimentis Geldkreisexperte Bender, er liest und versteht dies dann endlich. So hoffe ich sehr, dass ALLE diese "Kreditvergabe aus dem NICHTS der Privat-Banken jetzt verstehen & akzeptieren werden. Diese Banken können schreifen durch die Sekretärin eine Zahl auf ein Blatt Papier als Kreditvergabe, und der Bankkunde/ & z.B. Häuslebauer muss dieser Bank den Kredit aus dem Nichts verzinsen. Kann er nicht mehr bezahlen, fällt das Haus auch noch in das Eigentum der Bank, Kraft dem Pfandbrief auf Land und Haus.

Da sind die Moslems viel ehrlicher, sie verleihen das Geld ohne jeden Zins.

Jedoch der Kanton Kanton Aargau verlangt bei einer Steuereinsprache auch ganze 5 % Schuldzinsen im voraus, obsiegt der Steuerzahler, bekommt er aber lediglich 0,1% (Nullkomma Eins) zurück. Genau zu diesem Sachverhalt gibt es schon einen Präjudiz-Entscheid des Bundesgerichtes, dass der Unterschied diesbezüglich höchstens 1/4 (ein Viertel) betragen darf, alles andere sei WUCHER.

-