Inge Votava Parteifrei

Inge Votava
Inge Votava Parteifrei
Wohnort: 4143 Dornach
Beruf: Rentnerin
Jahrgang: 1944

Facebook Profil








Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor einem Tag Kommentar zu
Bei der Bildung sparen ohne Qualitätsverlust?
Es ist hier von Schulen die Rede, nicht von Universitäten, Herr Speiser. Was die Universitäten betrifft, gebe ich Ihnen Recht.
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Bei der Bildung sparen ohne Qualitätsverlust?
Ausgerechnet die USA als Vorbild für unsere Bildungspolitik???
-
Vor 3 Tagen Kommentar zu
Für mehr sozialkritische Kultur statt Selbstzensur
Nicht zu vergessen T.S. Eliot. Er hat für seine Patenkinder geniale Katzengedichte geschrieben: "Old Possum's Book of Practical Cats".
-
Vor 13 Tagen Kommentar zu
AHV-plus-Initiative: Rentenabbau stoppen – AHV stärken!
Warum, Herr Frischknecht?
-
Vor 14 Tagen Kommentar zu
Für mehr sozialkritische Kultur statt Selbstzensur
Herr Oberli, Ihr Vergleich hinkt. Heidi und Schellenursli wurden für Kinder geschrieben, m.E sehr gute Kinderbücher, die von Ihnen erwähnten sozialkritischen Filme wohl eher nicht. Oder wollen Sie bereits kleine Kinder mit Sozialkritik füttern?
-
Vor 15 Tagen Kommentar zu
Nein zu einem grünen Lebensdiktat
Wir haben nur eine einzige Welt, Her Candinas.. Wenn wir diese erst einmal gründlich ruiniert haben, werden uns die geretteten Arbeitsplätze auch nichts mehr nützen.
-
Vor 17 Tagen Kommentar zu
Für mehr sozialkritische Kultur statt Selbstzensur
Was ist Kunst? Wollen wir wirklich in Kunstwerken Abbilder der täglichen Gräuel sehen, die uns schon in den Nachrichten erschüttert/bzw. verstört haben? Oder hat Kunst eine andere Aufgabe?
Mein Lieblingsdichter William Butler Yeats schrieb in "Under Ben Bulben" (eine Art literarisches Testament)
" (... bring the soul of man to god (...)" (bringe die Seele der Menschen zu Gott). Und er sprach dabei nicht von sakraler Kunst.
Auch die alten Griechen wussten dies bereits. Dienten doch ihre Dramen nicht der Belustigung, sondern der Katharsis.
Wäre es nicht Aufgabe der Kunst, in diesem Sinne zu wirken?
-
Vor 17 Tagen Kommentar zu
PRopaganda für (scheinbare) Intellektuelle
Weltbewegend ist es nicht, aber vielleicht zaubert dies ein Lächeln in die Gesichter der geneigten Leser/innen? Gefunden in den Kommentarspalten der baz:
"Jedes Land braucht scheinbar ein Trumpeltier".
(kein Tippfehler)
-
Vor 22 Tagen Kommentar zu
Erfahrungsbericht zum gescheiterten WEA Referendum
Ich frage mich, wie die Initianten des bedingungslosen Grundeinkommens die nötigen Unterschriften zusammen gebracht haben. Sie hatten kein Geld, keine Partei oder Organisation unterstützte sie und trotzdem schafften sie es locker.
Die Gründe für das Scheitern des Referendums sind m.E. eine faule Ausrede.
-
July 2016 Kommentar zu
Altersvorsorge 2020: Unterstützen, aber anders finanzieren!
Was wird Herr Schneider nie verstehen?
-