Lexikon: Assoziierungsvertrag

Ein Assoziierungsvertrag ist ein Vertrag über das Teilnehmen eines Staates an gewissen Rechten und Pflichten eines Staatenbundes wie zum Beispiel der EU.
Solche Verträge bestehen oftmals zwischen Staaten, die nicht Mitglied des Staatenbundes sind einerseits und dem Staatenbund andererseits. Da sie nicht als Mitglied an den rechtlichen Beziehungen zwischen den Mitgliedern teilnehmen schliessen diese Staaten Assoziierungsverträge ab, um in Teilbereichen am Staatenbund teilzuhaben.

Beispiel Schengen/Dublin
Im Assoziierungsvertrag Schengen/Dublin geht es um die Beteiligung der Schweiz am freizügigen Personenverkehr der EU (siehe Schengen).

 

Siehe auch
Keine weiteren Lexikoneinträge gefunden
Weblinks / Quellen
Keine gefunden.
Lexikoneintrag bewerten

Bitte bewerten Sie diesen Lexikoneintrag, damit wir das Lexikon gezielt weiter verbessern können. Gerne nehmen wir auch Ihre Änderungsvorschläge oder Kritik entgegen:

Bewertung:  
 
   

Kommentar / Änderungsvorschlag:* (*optional)

 
 

Vimentis finanziert sich durch die Spenden privater Gönner.
Sie können dieses Glossar/Lexikon kostenlos in Ihre eigene Webseite einbauen! Mehr Infos

Artikel wurde am 06.06.2013 aktualisiert


-->
Vimentis Publikationen zum Thema
Keine gefunden.
Die aktuellesten Publikationen finden Sie hier