Oliver Stäuble

Oliver  Stäuble
Oliver Stäuble
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen



Ist die Reform der EL ein Sparmittel, oder eher eine Aufhebung von Privilegien?
  • Sparmittel
  • Aufhebung Privileg
  • Notwendigkeit
  • Etwas Schlechtes




EL Anpassung
Die Re­form der Er­gän­zungs­leis­tun​­gen scheint mir rich­tig. Einen Punkt finde ich sehr schlecht. Wenn ein Ver­stor­be­ner über 50‘000.- Gut­ha­ben auf dem Konto hat, sind die EL zurück­zu

Seite 1 von 1





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 31 Tagen Kommentar zu
EL Anpassung
Ich vermute der Wert der Immobilie ist generell etwas weniger Anfällig auf Volatilität, bzw. der Wert ist eben auch, dass man darin wohnen kann, während man mit Aktien höchstens ein Feuerchen im Wohnzimmer entfachen kann.
-
Vor 31 Tagen Kommentar zu
EL Anpassung
Sorry ich verstehe Ihre Frage nicht ganz. Eine Immobilie hat doch einen Wert, in dem man darin wohnen kann etc.?
-
April 2019 Kommentar zu
EL Anpassung
Meiner Meinung nach ist das richtig. Denn eine eigene Immobilie hat etwas heimeliges, und ich finde es eine Investition mit Wert. Zudem bietet es möglicherweise auch Flexibilität.
-
April 2019 Kommentar zu
EL Anpassung
Herr Knall, es steht in dem Merkblatt der Sozialversicherungen:​ Es gibt einen Freibetrag, siehe Seite 5: https://www.ahv-iv.ch​/p/5.01.d
Es kann durchaus sein, dass bei einem alleinstehenden Rentner mit eigenem Wohnwagen die EL nicht gilt. Aber er wird ja grundsätzlich von niemandem gezwungen, im Wohnwagen zu leben
-
April 2019 Kommentar zu
EL Anpassung
Es hat nach Ihren Ausführungen aber dennoch mit dem Vermögen zu tun.
-
April 2019 Kommentar zu
EL Anpassung
Es gibt aber schon einen Unterschied zwischen Immobilien- und Aktienvermögen. Denn die Immobilie unterliegt grösstenteils einem Vermögensfreibetrag, und nur der Eigenmietwert wird der EL als Einkommen abgezogen. Bei flüssigen Mitteln wie Aktien gilt dies natürlich nicht. Bei der Erbschaftssteuer ist es natürlich ähnlich: Wenn der Erbe illiquid ist, und die Liegenschaft z.B. abgelegen ist - schwer verkäuflich - kann es schnell einmal ein Fall für das SCHKG werden
-
April 2019 Kommentar zu
EL Anpassung
Wenn die Person 400‘000 CHF an Aktienvermögen besitzt, ist die Person eben gar nicht zum Bezug von Ergänzungsleistungen berechtigt. Denn Aktien sind wie Bargeld, gehören zum flüssigen Vermögen, im Gegensatz zur Immobilie.
-