Otto Jossi Parteilos

Otto Jossi
Otto Jossi Parteilos
Wohnort: Pura
Beruf: pensioniert
Jahrgang: 1945

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Wiedereinmal das Tessin findet keine Gehör im BR
LEGA DEI TI­CI­NESI ( eine Ver­ei­ni­gung, die an die Be­völ­ke­rung denkt und mit die­sen spricht) Die Si­tua­tion im Tes­sin ist dra­ma­tisch, mit weit über 1000 In­fek­tio­nen und 4
Hans Hess Swissmen und Economiesuisse gegen das Tessin
Brief von Da­niele Ca­verz­a­sio an Hans Hess (Prä­si­dent Swiss­men, Vi­ze­prä­si­dent Eco­no­mie­suis­se) Sehr ge­ehr­ter Herr Hess, Sie wis­sen es viel­leicht nicht, aber wi
Die Pioniere der Schweiz, die TessinerInnen
Das Tes­sin will weder Pio­nier noch Ver­suchs­ka­nin­chen​​ sein­Der Mi­nis­ter der SP Ber­set kommt nach Bel­lin­zo­na, um Mär­chen zu e
Zuwanderung selbst steuern und mehr mutige Parlamentarier
Die Schweiz sollte die Zu­wan­de­rung wie­der sel­ber steu­ern. Selbst dann böte sie mehr Frei­zü­gig­keit als die meis­ten EU-Län­der. Von Rei­ner Ei­chen­ber­gerRei­n​er Ei­che
Neuer Verein für das Tessin
Tes­sin, 11. März 2020Ti­Sin, die Ver­ei­ni­gung auf der Seite der an­säs­si­gen Ar­beit­neh­mer, wird ge­grün­det­Pres­se­​mit­tei­lung TiSin As­so­cia­tionDas T

Seite 1 von 23 | 1 2 3 4 Letzte





Meine politischen Ämter und Engagements




Hobbies / Interessen

Als ehemaliger Organisationsberater und Supervisor, Dozent an den westschweizer Universitäten für Psychologie interessiert mich das menschliche Zusammenleben. Mein Hund, Natur und Menschen



Meine neusten Kommentare

Vor 4 Tagen Kommentar zu
Hans Hess Swissmen und Economiesuisse gegen das Tessin
Interessante Überlegungen von Ethikern Herr Bader. Für Menschen in der Krise und mit Angst vor Verlusten helfen Ethiker im Moment der Krise kaum. Zwar sind es interessante Gedankenspiele und Überlegungen, die Menschen suchen Konkretes und Rezepte um Angst zu verlieren. Ein wenig hilft wenn man sie sehr ernst nimmt.
-
Vor 4 Tagen Kommentar zu
Wiedereinmal das Tessin findet keine Gehör im BR
Herr Bader, ich muss meinen Dank also zurückziehen.
Für Sie ist es so, dass alles was nicht geregelt ist oder was nicht ausdrücklich verboten ist, ist also erlaubt. Für mich ist das nicht so. Aber auch das gehört nicht in diesen Blog.
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Freier Personenverkehr begünstig freien Virusverkehr
Der 26-fache Nati-Goalie Karl Engel (67) und seine Frau Paula haben seit zweieinhalb Wochen ihr Haus und Garten nicht mehr verlassen. Nicht einmal zum Einkaufen. «Jetzt sollte dann die erste Lieferung von Le Shop eintreffen, die wir vor fast zwei Wochen aufgegeben haben», sagt Engel zu BLICK.

Da er damit gerechnet hat, dass der Online-Service der Migros in dieser «verrückten Zeit» überlastet sein würde, hat er beim letzten Einkauf vor rund 20 Tagen bereits mehr gepostet als üblich. «Wir Tessiner wussten, was uns erwartet. Der Krisenherd in Norditalien ist ja quasi in der Nachbarschaft. Von meinem Garten aus sehe ich Italien.»

«Nicht einmal angemessen Beerdigung möglich»

Der gebürtige Schwyzer wohnt seit Jahren schon in Morbio Inferiore in der Nähe von Chiasso. Das Tessin wurde innert Tagen von der Sonnenstube zum Corona-Krisengebiet der Schweiz. Mehr als 53 der bisherigen 161 Schweizer Todesfälle hat der Kanton Tessin zu beklagen.

Auch Engel ist betroffen: «Das Virus hat uns schon drei Bekannte genommen. Zurzeit ist nicht einmal eine angemessene Beerdigung möglich. Das tut mir wahnsinnig leid und macht mich traurig», sagt er.

Seine verstorbenen Bekannten haben alle der Risiko-Gruppe der über 65-Jährigen angehört. Engel: «Wobei was heisst schon Risiko-Gruppe? Wir sind hier fünf Kilometer von Como entfernt. Da sind in den letzten Tagen zwei Ärzte am Virus verstorben. Sie haben sich bei ihren Patienten angesteckt. Das gibt einem schon zu denken.»
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Freier Personenverkehr begünstig freien Virusverkehr
Keine Touristen mehr... ,das heisst Tornister Herr Barner
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Wiedereinmal das Tessin findet keine Gehör im BR
Danke für die Akzeptanz, Ihr Lehrer
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Wiedereinmal das Tessin findet keine Gehör im BR
Ja Herr Bader, ich habe verschiedene Hobbys
Hund spazieren
Arbeitnehm​​erInnen psychologisch beraten (bin pensioniert)
lesen
​​Studenten beraten.
mich mit ehemaligen hochrangigen Politiker austauschen.

gehört alles nicht in diesen Blog
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Wiedereinmal das Tessin findet keine Gehör im BR
Herr Bader:
"Mein Hausarrest nutze ich, um täglich 4 bis 5 Partien Schach gegen das starke Schachprogram «Deep Rybka 4» zu spielen. Meistens verliere ich."

Interessant,​gehärt aber nicht in diesen Blog. Zudem spiele ich keine Kriegsspiele.
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Wiedereinmal das Tessin findet keine Gehör im BR
Ich denke, dass jeder eher interessiert ist, wie viele Personen in seinem eigenen Kanton betroffen sind. Ansonsten sind die Daten auf dieser Seite genauso schnell ersichtlich.
Herr Bader diese Blog handelt nur vom Tessin und der Schwierigkeit mit dem nahen Italien.
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Wiedereinmal das Tessin findet keine Gehör im BR
Im Tessin wurden vier Kontrollstellen eröffnet, die am Donnerstag, vorgestellt werden, und einige haben bereits die ersten Patienten begrüsst.

Die Checkpoints befinden sich in der Markthalle in Giubiasco, im Conza-Pavillon in Lugano, in der Mehrzweckhalle in Agno und im Gebäude des ehemaligen Gymnasiums in Mendrisio. Von 8.00 bis 18.00 Uhr wird immer mindestens ein Arzt anwesend sein. Es handelt sich um Freiwillige, etwa fünfzehn von denen, die sich bisher angemeldet hätten.
-
Vor 5 Tagen Kommentar zu
Wiedereinmal das Tessin findet keine Gehör im BR
Auf der Website des Kantons wurde soeben die Aktualisierung der Notfalldaten von Coronavirus bereitgestellt. Heute, Donnerstag, 26. März, um 8.00 Uhr morgens, gab es seit Beginn des Ausbruchs 1.401 Infektionen und 67 Todesfälle.
In den letzten 24 Stunden gab es 47 positive Fälle und 7 weitere Todesfälle.
-