Simon Matt

Simon Matt
Simon Matt
Wohnort:
Beruf:
Jahrgang: -

Blog abonnieren
per Mail
per RSS

Blog weiterempfehlen






Sibel und Magdalena bleiben
Sibel Ars­lan und Mag­da­lena Mar­tullo-Blo­cher - bei­des Wa­ckel­Kan­di­da­tin​​­nen - blei­ben im Na­tio­nal­rat.­Se­b&​
Ja zum Waffenrecht
Am 19. Mai 2019 wird über das neue Waf­fen­recht ab­ge­stimmt. Die Schweiz muss sich ent­schei­den: JA zu einem Waf­fen­recht mit zu­mut­ba­ren An­pas­sun­gen und damit JA zum Ver­bleib im Schen

Seite 1 von 1





Meine politischen Ämter und Engagements






Meine neusten Kommentare

Vor 6 Tagen Kommentar zu
Ich habe eben meine Stimme für Herr Salzmann abgegeben
Herr Phil A.

Für mich ist Protektionismus nicht liberal sondern er entspricht eben eher der Planwirtschaft.
-
Vor 8 Tagen Kommentar zu
Ich habe eben meine Stimme für Herr Salzmann abgegeben
Werner Salzmann ist eine Lobbyiist der Landwirtschaftslobby.​
Lobbyisten gehören nicht ins Parlament.
-
Vor 8 Tagen Kommentar zu
Ich habe eben meine Stimme für Herr Salzmann abgegeben
Johanna Gapany wurde für Freiburg in den Ständerat gewählt. Sie ist jung und liberal.

Im Kanton Bern entspricht dies Christa Markwalder. Sie ist auch liberal.
-
Vor 13 Tagen Kommentar zu
Arena: CH-EU es ist NICHT Höchste Zeit?!
Herr Krähenbühl

Nicht alle, die sich an dieser Diskussion beteiligen, sind sich bewusst, dass der Schweizerfranken der Zukunft der schweizerischen Uhrenindustrie nachhaltig schadet.

Das Geschäft mit den Uhren läuft zwar trotz starkem Franken nicht schlecht. Es fehlt jedoch das Geld, um entsprechend in Forschung und Entwicklung und / oder in Marketing zu investieren.

Als Kleinaktionär hatte Ich Nokia - Aktien in den Jahren 2012 und 2013 zu 2.10 und 3.10 Euro gekauft. Ich bin Elektroingenieur. Ohne das entsprechende Fachwissen versteht man wahrscheinlich die Strategie von Nokia nicht.

Ich trage eine Nokia Uhr. Dieses Produkt als Marke hatte sich Nokia von Withings gekauft. Nokia hat die Firma Withings wieder zurück verkauft. Falls Sie im Laden noch eine Nokia - Uhr erwerben, ist sie ein Ladenhüter.

Der aktuelle, relativ tiefe Aktienkurs von Nokia hat auch mit der wirtschaftliche Situation in China und den USA zu tun und weniger mit der langfristigen Strategie.
-
Vor 15 Tagen Kommentar zu
Arena: CH-EU es ist NICHT Höchste Zeit?!
Der Kurs der Swatch Group hatte am 1.10.2007 ein Wert von CHF 369.5.

Der relativ tiefe Kurs von 131.80 CHF am 6.3.2009 lässt sich mit der Finanzkrise erklären.

Zudem war damals noch der Vater Nick Hayek in der Firma aktiv.

Er hatte damals - in den 80'-Jahren - Lösungen für die Quarzkrise gehabt:

https://de​.wikipedia.org/wiki/Q​uarzkrise

Nicht förderlich für die Swatch Group ist der aktuell hohe CHF. Die Swatch Group kann zu wenig in neue Technologien investieren. Bald dürfte sie ein ähnliches Problem haben wie die Vorgängerfirmen der Swatch Group, als ihre Quarzuhren nicht wettbewerbsfähig waren.
-
Vor 15 Tagen Kommentar zu
Arena: CH-EU es ist NICHT Höchste Zeit?!
Herr Knall ist unter falschem Namen aktiv.
Er heisst in Tat und Wahrheit Christoph Blocher.
-
Vor 16 Tagen Kommentar zu
Manipulation der öffentlichen Meinung im Web
Auf Vimentis Dialog tummeln sich viele nationalkonservative und sozialkonservative Wähler, welche sich wie Trolle benehmen.
-
Vor 17 Tagen Kommentar zu
Arena: CH-EU es ist NICHT Höchste Zeit?!
Der Kurs der Swatch Group war am 1.11.2014 bei 441.2 CHF und am 1.11.2019 bei 276.1 CHF. Das ist ein Wertverlust von ca. 38%.

Erst kürzlich will Google Fitbit kaufen.

Die Swatch Group investiert zu wenig in moderne Technologien.
-
Vor 17 Tagen Kommentar zu
Arena: CH-EU es ist NICHT Höchste Zeit?!
Tatsache ist; die Swatch Group Aktie hat in den letzten 5 Jahren 38% an Wert verloren.
-
Vor 18 Tagen Kommentar zu
Die Schweiz lässt sich von der EU nicht (mehr) erpressen
Man sollte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.

Sollt​e die SIX einmal pleite gehen, dann ist es wie bei der Swissair.

Es sind Management und die UBS schuld, aber sicher nicht die Politik.
-