Politisches System > Sonstiges,

Blocher im Interview

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

 Blocher hat Aus­dau­er, aber Bun­des­bern kann län­ger.

Es ist bewundernswert wie Ch. Blocher seit 27 Jahren immer wieder das Gleiche erzählen kann. Das Traurige ist, dass die Bundesverwaltung mit der Mehrheit im Bundesrat den noch viel längeren Atem hat, um die Schweizer Bevölkerung bezüglich EU-Unterwerfung weich zu klopfen.


Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]



67%
(6 Stimmen)
Ernst Jacob sagte Vor 17 Tagen

> Die Schweiz wird als Schweiz mit der direkten Demokratie nicht untergehen.

Für die, die es noch nicht merkten, die Schweiz geht nicht unter, nur die direkte Demokratie. Oder, besser gesagt, die direkte Demokratie wird in Zukunft nur noch dort funktionieren, wo keine europäischen Gesetze im Weg stehen. Und vielleicht ist das sogar gut so, dann kann nämlich endlich nicht mehr in jeder Gemeinde anderes Recht gelten, im Gegensatz zur Bundesverfassung, wo ja eigentlich das genaue Gegenteil steht, und vor dem Gesetz doch eigentlich alle gleich sein müssten. Aber nicht einmal das hat man geschafft. Und man ist auch noch stolz darauf.

La Suisse n'existe pas, stand einmal in Spanien irgendwo, an einer Weltausstellung. Es war mehr ein Verbund Derer, denen man am Wiener Kongress damals verbot, in fremde Kriegsdienste zu gehen, und die deshalb um zwei Weltkriege herumkamen. Aber heute, wo es keine Europäischen Kriege mehr gibt, braucht es auch keine Schweiz mehr, wo ja sowieso Alles nur viel teurer und komplizierter ist als anderswo. Und in hundert Jahren sind die original Schweizer sowieso nur noch Ausstellungsstücke einer vergangenen Zeit, also, was soll's ?


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



63%
(16 Stimmen)
Franz Krähenbühl parteifrei sagte April 2019

Georg Bender sagt,
"Die Schweiz wird als Schweiz mit der direkten Demokratie nicht untergehen."
Dieser Meinung bin ich ebenfalls.

Und es freut mich für die Schweiz, dass die Schweiz nicht über noch mehr solche Talente wie Herr Bender verfügt.

Und ich bin sicher, die Schweizer hätten sich schon lange der EU - oder noch viel schlimmerer - bevor die EU gegründet wurde, anderen totalitären Systemen angeschlossen.

Wie​ gesagt, gut dass es nicht noch mehr Bender-Talente gibt.

Die Schweiz wäre schon lange nicht mehr die Schweiz.



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

69%
(16 Stimmen)
Simon Matt sagte April 2019

Ch. Blocher war Geschäftsführer einer international tätigen Firma ( EMS ) und hat dafür gesorgt, dass sich die Schweiz nicht all zu stark abschottet.

Solche​ Unternehmer - mal abgesehen von der Magdalena Martullo - fehlen heute in der SVP.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



33%
(21 Stimmen)
Georg Bender sagte April 2019

Werte SVP Anhänger

Als Zivilgesellschafter übernehme ich keinerlei Obrigkeiten-Ansichten​! Somit kann Herr Blocher nur bei Gleichgesinnten punkten, auch wenn er mit dem System EU, Milliardär wurde! Denken und Handeln sollte identisch sein?

Für mich enthält ein Rahmenabkommen die gegenseitige übereinstimmende Willensäusserung. Die Spiesse sind gleich lang, kein Körnerpicken!

Die Schweiz wird als Schweiz mit der direkten Demokratie nicht untergehen.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



59%
(22 Stimmen)
Hans Knall sagte April 2019

Das Traurige ist, dass sich die Schweizer Bevölkerung bezüglich EU-Unterwerfung von der Bundesverwaltung weichklopfen lässt, obschon Blocher (und nicht nur er) seit 27 immer wieder von derselben Gefahr warnen. Und vor allem, weil inzwischen sichtbar geworden ist, dass das was Blocher schon vor 27 Jahren gesagt hat, genauso eingetroffen ist und weiterhin zutrifft.

Längst haben sie die Tatsachen ausgeblendet und sich auf einen irrationalen Blocher- und SVP-Hass verlegt, der jegliche sachlichen Belege überdecken soll. Zu den Blocher-Verächtern zu gehören, hat einen höheren Stellenwert als das Erhalten der demokratischen Bürgerrechte, vor deren Verlust er standhaft warnt.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

50%
(18 Stimmen)
jan eberhart sagte April 2019

Was macht die SVP wohl ohne den grossen Blocher? Auch ohne offizielles Amt gilt er noch als natürliche Autorität, der kein Amtstitel benötigt, um die (Zürcher) SVP in seinem Sinne zu leiten.




Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



44%
(18 Stimmen)
Gilbert Hottinger sagte April 2019

Herr Schneider

Es spricht charakterlich nie für den Urheber, aber offenbart diesen, wer andere Personen aktiv an den öffentlichen Pranger stellt, umso mehr wenn diese Person fast sein ganzes Leben dem Wohle des Landes, aller Menschen in diesem Lande gewidmet hat. Ich bin Parteifrei, aber was z.B. die FDP, SP, CVP an politischer Hurerei, an Verrat an der Eidgenossenschaft abziehen - aus reiner Eigensucht und Machtgier in letzter Zeit, - das geht doch wirklich auf keine Kuhhaut mehr.

Im übrigen könnten Sie sich selber einmal etwas mehr Mühe geben, und mehr als durchschnittlich 2 Sätze über irgend etwas einen Bloq hier rein zu setzen.



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?