Gesundheitswesen > Pharmaindustrie,

Bersets und Gutzwilers falsches Spiel!

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Arena Schwei­zer Fern­se­hen vom Freitag 30. Au­gust 2013 zeigte ein­mal mehr:

 

Falsches Spiel mit dem höchsten Gut der Gesamtbevölkerung zug​unsten der Pharma/Chemiendustrie​ inkl. dererer verlängerten Lobbyisten-Arme(e)!

 

 

Befürworter/A​rena:

BR Berset (SP)

wie Felix Gutzwiler (Ständerat/ZH)

bekan​nt als Pharmamandats-Obersam​mler, Präventionsfanatiker,​ Bilderberg-Besucher 2013 

spielen mit dem höchsten Gut der Bevölkerung!

 

Auss​age BR Berset: Man brauche das EpG wegen 2000 Toten in Spitälern

 

Wenn überhaupt soviele Tote in Spitälern, dann offensichtlich mangels Hygiene und Schlamperei, infolge des von BR Berset und Gefolge angestrebten Zentralisierungswahns​.

 

Ein Blick nach Bern genügt um zu sehen, welches Desaster unter Gesundheitsdirektor Perrenoud (Insel/Mader/Spitalne​tz/UPD-Debakel) anger​richtet wurde/wird (Folgen des angestrebten Zentraliesierungswahn​es!)

  • Reihenweise werden Privatspitäler vernichtet
  • Der Gigantismusbunker Insel ist komplett überfordert
  • Ressourc​en werden lieber für Unigezänke (Juristenfütterei) um​ Herzpatienten verschwendet, statt diese den Patienten und gutem Personal zu Gute kommen zu lassen
  • Aus der Insel soll baulich gesehen ein herrschsüchtiges zentralistisch geführtes Krankmacher-Quartier entstehen
  • Aeltere Menschen werden mit Medikamenten regelrecht abgefüttert, dann heisst es plötzlich: Ist halt dement
  • Über-bzw. Falschmedikamentaton an  Behinderten/Folge​diagnose: Abschieben in die Psychiatrie zwecks Medimantenentzug
  • Rou​tine-OP's (Pfusch), verdecken und weiterpröblen, und ebenfalls danach ab in die Psychi

 

 

N.B. Kleine Anmerkung/Angabe Drogist Eberhart/Arena:

Das Inselsital erhält 26,8 Millionen Sponsorengelder aus der Pharma!

 

Wie bereits bekannt werden die Krankenkassen-Prämien​ weiterhin nicht sinken, Nein der neuste Prämienanstieg ist bereits angekündigt!

 

Gera​de dieser Tage folgende Aussage BR Berset: Betreffend Organspende müssen auch Massnahmen getroffen werden....

Soll das heissen:

Das EpG-Gezwänge  und als nächster Schritt absehbar: Organspendezwang ?

 

Das Gesetz beinhaltet das Grundrecht auf Unversehrtheit, welche gewisse Kreise aus Macht- und Geldgier derzeit zu unterlaufen versuchen!

 

Somit ist klar geregelt und das soll auch so bleiben:

Unser höchstes Gut (Gesundheit) gehört niemandem ausser uns selber!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 ​

 


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.


67%
(9 Stimmen)
Kurt Peter sagte September 2013

Das Volk hat sich von den primitiven Hetzkampagnen und Verschwörungstheorien​ der Gegner nicht beieinflussen lassen und diese sinnvolle Gesetzesrevision haushoch angenommen!

Bravo!​


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



24%
(25 Stimmen)
Bea Habegger sagte September 2013

Gegen totale Machtkonzentration, Entmündigung, Impfpflicht, Fichierung und Kostenexplosion!
Für die Bewahrung unserer Gesundheit, Freiheit und Souveränität!

http​://epidemiengesetz-ac​htung.ch/



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



17%
(24 Stimmen)
Bea Habegger sagte September 2013

Info zum Lobby-Befangenenchor:​

http://www.beobac​hter.ch/justiz-behoer​de/buerger-verwaltung​/artikel/lobbyisten-i​n-bundesbern_der-befa​ngenenchor/



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



39%
(41 Stimmen)
Bea Habegger sagte September 2013

Gute Gesundheit = Einklang von Körper - Geist - Seele

lässt sich per Gesetz nicht einimpfen

N.B.:

Kleine Info
Vimentisabstimm​ung EpG
Stand 04.09.2013 13.45 Uhr: 81% NEIN/19 Ja

http://www.vime​ntis.ch/d/dossier/rev​ision-epidemiengesetz​/?open=106&jumpto=715​67#positionen





Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

35%
(43 Stimmen)
Roger Buchs sagte September 2013

TOP JOB Frau Habegger! Dem gibt es nichts hinzuzufügen, ausser vielleicht ein anderer Aspekt des Gesetzes:

http://w​ww.vimentis.ch/dialog​/readarticle/das-rev-​epidemiegesetz---das-​bunt-bemalte-trojanis​che-pferd/


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

21%
(43 Stimmen)
Walter Stüdeli sagte September 2013

Wer sich an den Fakten orientiert und sich in der Gesetztgebung etwas auskennt, ist klar für das revidierte Epidemiengesetz. Immerhin leben wir in einem Rechtsstaat.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



61%
(46 Stimmen)
Dieter E.U. Lohmann sagte September 2013

In mittelalterlichen Verschwörungstheorien​ machten viele Christen angebliche Brunnenvergiftungen durch Juden für die Pest verantwortlich. Oder sogenannte Hexen mussten für alles Übel herhalten.

Die "Argumentation" von Frau Habegger erinnert sehr an diese Zeit. Bei ihrer Verschwörungstheorie sind es die "Pharma-Lobby", die "Linken" und die Ausländer, die als Sündenböcke für alles Übel in diesem Land herhalten müssen.




Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1