Umwelt, Klima, Energie > Ökologie, Klimaschutz,

CO2 Emissionen reduzieren & Kosten sparen, ist dass möglich?

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Treibstoffkosten spa­ren und Emis­sio­nen reduzieren

 

Alles wird teurer und Sie müssen immer günstiger werden.

Tönt das vertraut?

 

Die Schweiz hat sich verpflichtet, die CO2 Emissionen zu reduzieren ohne genau zu sagen respektive zu wissen, wie das geschehen soll.

 

Haben Sie eine Vorstellung wie Sie…

  • Treibsoff bei ihrer Fahrzeugflotte einsparen können/ wollen?
  • die Vorgaben zur Reduktion der Emissionen umsetzen wollen?

Wir haben eine grosse Erfahrung in dieser Thematik. Leaves ist ein Prozess der bereits mit grossem Erfolg in der Luftfahrt durchgeführt wird.

Dieser Prozess, den wir Weltweit erfolgreich angewandt und durchgeführt haben, wurde von uns auf den Strassentransport  angepasst.

Die entwickelten Methoden und Controlling-Systeme lassen sich ohne Probleme auf Ihre Fahrzeugflotte anwenden.

 

Kernfra​gen (Auszug)

  • Wollen Sie 10 – 20 % Ihrer Treibstoffkosten einsparen?
  • Wie viele Mitarbeitende haben Sie in der Nachhaltigkeit?
  • Wie transparent ist Ihre Betriebskostenrechnun​g?
  • Wie nachvollziehbar, berechenbar sind Ihre bereits realisierten Massnahmen?
  • Gibt es ein entsprechendes Controlling-System?

Wir unterstützen Sie

Unser Prozess hilft Ihnen Ihre Prozesse zu optimieren.

Unsere Methoden respektive das Vorgehen sind praxiserprobt.

Wir können Sie unterstützen:

 

  • I​n der Analyse der aktuellen Situation / Assessment (technisch wie betriebswirtschaftlic​h)
  • In der Defininition von umsetzbaren und nachhaltigen Massnahmen
  • Im Aufbau und Begleitung der Umsetzung
  • Im Umsetzungs-Controllin​g

Wir freuen uns, mit Ihnen dieses spannende Thema unverbindlich zu diskutieren.

 

Sie erreichen das Leaves-Team unter

E-Mail:      info@leaves-proj​ect.com
Webseite  www.leaves-project.co​m


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.




100%
(1 Stimme)
Heinz Mahler sagte December 2011

Ich sehe nicht ein warum man CO2 Ausstoss reduzieren soll, der Unsinn der Globalen Erwärmung und Klimawechsel glauben nur noch wer diese Lügenpropaganda liest.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



33%
(3 Stimmen)
Philipp Reichen sagte September 2011

Ja genau gleich wie alle politischen Einträge. Der Unterschied ist, dass wir wirklich etwas verändern wenn der Prozess durchgeführt wird.
Freundliche Grüsse


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



100%
(3 Stimmen)
Werner Nabulon sagte September 2011

Oh, das ist eine Werbeplattform.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1