,

BITTE ALLE Eidgenossen/Innen an die Urne !

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Die Schwei­zer

Stimm­be­rech­tig­t​en

haben es in der Hand!

 

Viele EU-Bürger/Innen werden darauf bangen, dass wir  Schweizer Stimmbürger/Innen sie aus dem sozialistischen Stacheldrahtgeflecht "EU-Bürokraten-Moloc​h" befreien, denn diese Bürger/Innen konnten nicht entscheiden diesem Gremium beizutreten.

 

 

H​elfen wir aktiv und zahlreich mit, dass auch EU-Bürger/Innen ihre Wurzeln wieder zurückerhalten und lassen wir unsere nicht entreissen!

 

 

 

 

 

 


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.




44%
(9 Stimmen)
Bea Habegger sagte February 2014

JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA​AA zur Masseneinwanderungsin​itiative.

Die Schweizer Bevölkerung liess sich nicht kaufen!

http://www​.vimentis.ch/dialog/r​eadarticle/eidgenosse​n-innen-an-die-urne-/​?open=95165&jumpto=95​851


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



30%
(10 Stimmen)
Bea Habegger sagte February 2014

In Bezug auf die Anfrage eines Mitbloggers (Herr Hunziker), hiermit eine Möglichkeit wie man sich über Internet auf dem Laufenden halten kann:



http://w​ww.bernerzeitung.ch/s​chweiz/standard/Bei-e​inem-Ja-muessen-sechs​-Bundesraete-zurueckt​reten/story/29489952


Freundliche Grüsse und einen schönen Abstimmungssonntag


Bea Habegger


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



33%
(21 Stimmen)
Bea Habegger sagte February 2014

Begibt sich Vimentis jetzt auch noch auf "Abschottungstour"?​

Soeben wurde mir mitgeteilt, dass man einen sach- und fachkundigen Mitblogger gesperrt hat. Hat mir die Gründe per Mail zugestellt. Lachhafte und an den Haaren herbeigezogene Begründungen, welche bei Faker/Innen IMMER toleriert wird

Vimentis reit sich somit vermutlich auch in die linke Stacheldraht-Abschott​erei (SP-Slogan) ein und erscheint fragwürdig hinsichtlich der propagierten Neutralität in diesem Forum.

Frage steht im Raum: Geht es darum die Bahn für linke Faker/Innen möglichst offen zu halten so kurz vor den Abstimmungen, wird geschmiert?

Schade​ um Vimentis!

(N. B. auch hier in diesem Blog wurden Beiträge von ihm gelöscht, was ich als Verfasserin doch als bedenklich empfinde, es werden Beleidigungen herumgeworfen, aber die sachlichen Beiträge werden gelöscht. Ist mir schleierhaft)


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

47%
(19 Stimmen)
Jeannette Nyffeler sagte February 2014

Sehr geehrte Frau Habegger
Freiheit durch Wissen - Demokratie und wahre Freiheit auf You Tube.
Diser Dok Film ist sehr empfehlenswert.
Da gibt es für mich nur ein Ja!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

42%
(24 Stimmen)
Erika Glasl sagte February 2014

Einwanderungen und Auswanderungen regulieren sich seit Jahren selbst. Viele Auslandschweizer kommen zurück und Ausländer die jahrelang in der Schweiz gearbeitet haben verlassen die Schweiz. Was wären wir ohne all die kompetenten Fachpersonen in der Medizin, als Beispiel? Wer gibt unseren Jugendlichen die dringend benötigten Studienplätze?


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

67%
(21 Stimmen)
Peter Müller sagte February 2014



Frau Glas,

es geht doch bei dieser Abstimmung sicher nicht um Angst vor Ausländern! Das würde ich auch nicht akzeptieren! Es geht um:

1. den massvollen Umgang mit der Natur (Überbauung von Grünflächen)
2. Verhinderung von immer teurer werdendem Wohnraum
3. Massvolle Einwanderungspolitik

4. Verhinderung, dass die Schweiz zum Auffangbecken von Ausländern wird, die sie selber nicht bei sich aufnehmen will!
5. Dieser Punkt ist weniger wichtig aber dennoch will ich mich nicht vom Ausland erpressen lassen. Tun wir das weiterhin, bestimmt das Ausland die Politik der Schweiz! Wollen wir das?!

In diesem Sinne und nicht aus Angst vor Ausländern, sollte meiner Meinung nach mit Ja abgestimmt werden.




Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

50%
(38 Stimmen)
Erika Glasl sagte February 2014

Jede einzelne Stimme zählt, auch meine und darum Masseneinwanderungsin​itiative NEIN. Die Angst vor EU Bürgern empfinde ich als Hysterisch. Wer hat Angst vor mir??????? Wären meine Eltern vor 53 Jahren nicht aus Italien und Deutschland in die Schweiz gekommen um zu arbeiten, würde ich nicht existieren..........J​ammerschade😍


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



38%
(26 Stimmen)
Manfred Eberling sagte February 2014

Für alle, die ihrer Sache nicht so sicher sind:
Diesen Trick kann man bei allen Abstimmungen gebrauchen.
Wenn sie nicht sicher sind, ob Ja oder Nein.
Dann hören sie am bessten erst Radio SRF, hören, was der nächste Politiker Plaudert, hört ihm 5 Minuten zu, und schon weiss der echte Schweizer, was er NICHT stimmen darf!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



56%
(32 Stimmen)
Bea Habegger sagte February 2014

Einfach DANKE allen, ich enthalte mich in diesem Sinne jetzt der Stimme, denn alle Mitblogger/Innen, welche meine Blogs/Beiträge mitverfolgen und mitgestalten (wofür ich hiermit Allen danke) wissen ohnehin wie ich stimme.

Wir Schweizer/Innen haben "Stimmen" und sollten diese Gelegenheit wahrnehmen.

In dem Sinne, danke, auch allen welche nicht meiner Meinung sind.

Gute Nacht!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

44%
(27 Stimmen)
Kathrin Wacker sagte February 2014

Heute Abend RTL Stern TV Gucken, da sieht mann unsere Zukunft wenn wir nein Stimmen würden.!!!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

55%
(31 Stimmen)
Michael Meienhofer sagte February 2014

...die Panik des Verhungerns geht um - die Austrocknung des Arbeitsmarktes schreitet voran... der Untergang kommt näher! Doch wer viel gereist und in europäischen Ländern herumgekommen ist, weiss, dass die Gegner der SVP Masseneinwanderungsin​itiative nicht Angst und schlaflose Nöchte verbringen müssen. So gut wie heute hunderttausende von Flüchtligen die Grüne Grenze in ganz Europa überschreiten - so leicht wird es für KMU und andere Betriebe sein, die auf qualifizierte Mitarbeiter angewisen sind, sich solche unter den Nagel zu reissen. Nur haben wir eben mit der Initiative eine Kontrolle - oder behaupten die Unternehmer, sie hätten ein Vorratslager an Qualifizierten? Bis jetzt hat überall auf der Welt nur eines nicht funktioniert - die Kontrolle darüber. Also, bestimmt wenigstens jetzt am nächsten Wochenende, ob ihr die Kontrolle über Land, Wirtschaft und Wohlergehen auf lange Sicht ausüben wollt - oder ob ihr langsam aber sicher an euerem Wirtschaftsgrab schaufelt .... Nur eine sauber geführte Kontrolle im Staat garantiert eine saubere Wirtschaft - und nicht das JEKAMI-Gebaren einiger masslosen und unersättlichen Wirtschaftsbossen ! Die Bevölkerung der Schweiz, als Eigner ihres Staates, sollten langs erwachen, bei einem NEIN werden unsere Nachkommen langsam aber sicher irgendwo auf der Welt ihren Job suchen müssen - nur nicht mehr zu Hause !


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

56%
(32 Stimmen)
Larissa Schwab sagte February 2014

Da kommen sie alle....

Frau Habegger grosses Lob an sie für den Blog. Ich habe auch schon abgestimmt:

Nein zu FABI
Ja zur Abtreibung ist Privatsache
Ja "Gegen Masseneinwanderung"

Ich hoffe natürlich auch auf eine grosse Stimmbeteiligung!



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

62%
(37 Stimmen)
Thomas Hunziker sagte February 2014

Ich habe abgestummen

Nein zu FABI
Ja zur Abtreibung ist Privatsache
Ja "Gegen Masseneinwanderung"


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

59%
(22 Stimmen)
Thomas Hunziker sagte February 2014

Auf welcher Internetseite können die Wahlergebnisse vom 09. Februar 2014 ohne Umwege schnell eingesehen werden. Besten Dank für die Information. Ich habe nämlich keine Lust, die Abendnachrichten zu schauen, nur um dies erfahren zu können. Die Zahlen reichen für mich.




Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

65%
(26 Stimmen)
Kathrin Wacker sagte February 2014

Mein ja ist längstens Deponiert. Der Aufruf finde ich gut, denn eines ist mir aufgefallen, ich hatte immer gedacht Erwachsen sein = Eigenverantwortung. Aber ich stelle fest, dass wir viel mehr Leute haben, die meinen der Staat müsse für alles Aufkommen. Selber aber nicht`s beitragen zu müssen. Genau vor diesen Wähler habe ich Angst und diese sind nicht wenige. Deshalb geht Stimmen!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 2 | 1 2