Wahlen > Sonstiges,

Figgi & Mühli

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Wann end­lich haben un­sere Par­la­men­ta­rier im Bun­des­haus die Grösse, das "Figgi-Mühli-System​" ab­zu­schaf­fen, das Ihnen die Möglichkeit gibt gleichzeitig für Na­tio­nal- und Ständeratswahlen zu kan­di­die­ren??

Beim Ständerat geht es in erster Linie um eine Persönlichkeitswahl. Man kann's ja probieren.

Um aber ganz sicher nach Bern zu kommen bewirbt Mann/Frau sich sicherheitshalber auch noch als Nationalrat. Wer Geld und Einfluss genug hat, schafft es auf "seiner"  Nationalratsliste locker auf einen Spitzenplatz und kommt so (fast) sicher zu parlamentarischen Ehren.


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.




100%
(4 Stimmen)
Philip C. Brunner sagte December 2011

Ich bin die Ausnahme! Ich habe im Kanton Zug nur auf einer (im Gegensatz zu meinen Mitbewerbern) Ständeratsliste, diejenige der SVP kandidiert und habe ein
achtbares Resultat (im Rahmen von Altregierungsrat Hanspeter Uster) erreicht.

Philip C. Brunner
Unternehmer & Kantonsrat - und jetzt halt Alt-Ständeratskandida​t ... ;-)

P.S. Gewählt wurde übrigens auf der NR mein Kantonsratsfraktionsk​ollege Thomas Aeschi ... und nicht der langjährige NR Marcel Scherer


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



50%
(6 Stimmen)
Dieter E.U. Lohmann sagte November 2011

Richtig, siehe Ch. Blocher, T. Brunner, A. Amstutz, U. Giezendanner, C. Baader, W. Wobmann, J.-F. Rime, O. Freysinger,...

Off​ensichtlich hat von der SVP niemand den Mumm eines Werner Luginbühl (BDP) und tritt nur im Ständerat an!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1