Abstimmungen, Initiativen > Kanton ZH,

Für Profis am Bezirksgericht Zürich

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Laienrichter sind besser als Juristen!
3 Laierichter kosten die Stunde 180.- CHF
Einfaches, durchsichtiges, für jeden Menschen verständliche sein! Vorgegebenen Prozessabläufe sollen Punkt für Punkt mit weiter oder nicht weiter beantwortet werden! Mit einem nicht weiter wird das Ziel erreicht und ein Urteil kann gesprochen werden! Dauert der Prozess 4 Sunden, entstehen Kosten von 720.- CHF!
50% der Richter, Anwälte, Beisitzerin und die Gerichtsschreiberin können entlassen werden!
Richter, Anwälte, Beisitzerin und die Gerichtsschreiberin  verdienen in  4 Stunde ca 3000.- CHF!

       Urteil

  1. leich​​te     Strafe,                      ​​​​       Kostenübernahme durch Angeklagten
  2. mittlere Strafe,                      ​​​​         Kostenübernahme durch Angeklagten
  3. hohe        Strafe,                        ​​​​    Kostenübernahme durch Angeklagten
  4. Freispruc​​​​h                                 ​​​​     Kostenübernahme  durch Kläger
  5. Remi                                            ​​​​  Kostenübernahme Staat

Es kann nicht sein, dass einfache Menschen, Rechte verlieren, weil Sie sich das Recht nicht mehr leisten können!

Vorgegebene Prozesse sind genügend und garantieren Gerechtigkeit!

Leider musste ich den Text etwas kürzer, und verständlicher gestalten!


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.


60%
(5 Stimmen)
RUDOLF OBERLI sagte June 2016

Sie wollen also "Profis" am Bezirksgericht. Aber "über"qualifizierte Juristen lehnen Sie ab, und offenbar stillschweigend auch unterqualifizierte. Laien müssen her, das sind Ihre "Profis". Habe ich das alles richtig geschnallt, Herr Frank?


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

20%
(5 Stimmen)
Daniel Bosshard sagte June 2016

https://en.wikipedia.​org/wiki/Roland_Topor​


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



50%
(4 Stimmen)
Carolus Magnus sagte June 2016

Herr Frank, Ich sehe gerade, daß die Frage bereits beantwortet wurde. Leider gelingt es mir aus unerfindlichen Gründen nicht, meinen Beitrag zu löschen.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



60%
(5 Stimmen)
Carolus Magnus sagte June 2016

Guten Tag, Herr Frank

Könnten Sie mit bitte die Parteibezeichnung Grüne/SP erklären? Sind Sie Parteimitglied oder parteilos? Danke.

Carolus Magnus


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

71%
(7 Stimmen)
RUDOLF OBERLI sagte May 2016

Um welches "Bezirksgericht" handelt es sich, bitte, Herr Frank? Wie ist es heute besetzt? Bei welchen Ihrer Vorschläge handelt es sich um erwünschte Veränderungen des Ist-Zustandes, denen wir hier zustimmen sollen?

Ausserdem:​ Was ist das bitte für eine sonderbare Parteimitgliedschaft "Grüne/SP"?


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1