Wahlen > Nationalratswahlen,

Mitte: Sitzgewinne dank geschickten Listenverbindungen

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Die Mit­te­par­teien CVP, BDP und Grünliberale (und al­len­falls die EVP) wer­den bei den Na­tio­nal­rats­wah­l​en am Sonn­tag dank ge­schick­ten Lis­ten­ver­bin­dun­g​en zusätzliche Sitze hin­zu­ge­win­nen. Dabei könnte es in ei­ni­gen Kan­to­nen auch zu di­cken Überraschungen kom­men und kleine Mit­te­par­teien könnten ar­ri­vier­ten Par­teien wie SVP, SP, FDP, CVP oder Grünen Sitze wegnehmen.

Peter Schlemihls Politblog

Einen Überblick über die eingegangenen Listenverbindungen habe ich bereits hier gegeben.

 

Zürich: Sitzgewinn für BDP

Im Kanton Zürich wird die starke Mitte-Allianz (diesmal mit der BDP anstatt der EDU) mindestens ihre 7 Sitze halten können und allenfalls einen achten Sitz holen. Die CVP wird verlieren, könnte aber dank der Listenverbindung 2 ihrer 3 Sitze behalten. Die BDP und womöglich auch die GLP werden Sitze dazugewinnen.

 

Ber​n: Massive Sitzgewinne für BDP und GLP

Im Kanton Bern wird die Allianz aus EVP, CVP und GLP sicherlich einen Sitz dazu gewinnen und neu 3 Sitze erobern. Allenfalls reicht es gar für einen vierten Sitz. Die CVP könnte dank der Listenverbindung ihren einzigen Sitz halten. Sicher einen Sitz holen EVP und neu die GLP. Die BDP tritt alleine an, wird aber trotzdem die grosse Gewinnerin der Wahlen in Bern sein und auf Anhieb mindestens 3, wahrscheinlich aber 4 Sitze holen. Sitze verlieren werden SVP und FDP und allenfalls das rot-grüne Lager. Auch die EDU muss um ihren Sitz zittern. BDP und GLP werden aber auf jeden Fall die politschen Kräfteverhältnisse gewaltig durchmischen.

 

Waa​dt: Sitzgewinn für GLP

Die grosse Listen verbindung der Mitte mit CVP, GLP, BDP, EVP und EDU wird sicherlich einen  Sitz hinzugewinnen. Vielleicht reicht es gar für zwei zusätzliche Sitze. Die CVP wird ihren Sitz halten können, die Grünliberalen haben gute Chancen auch in der Romandie einen Sitz zu holen. Zittern müssen in erster Linie die rechtsbürgerlichen Parteien FDP und SVP.

 

Aargau: Sitzgewinn für GLP

Im Kanton Aargau wird die Listenverbindung aus Grünen, GLP und EVP sicherlich einen, wenn nicht zwei Sitze gewinnen. Ein Sitzgewinn dürfte zu Gunsten der Grünliberalen erfolgen. Die Listenverbindung aus CVP und BDP muss versuchen die bisherigen drei CVP-Sitze zu halten. Gelingt ihr dies, ist ein Sitzgewinn für die BDP auf Kosten der CVP möglich. Potenzielle Verlierer sind im Aargau aber auch FDP, SP und SVP. Sie alle könnten einen Sitz verlieren.

 

St. Gallen: Sitzgewinn für BDP oder GLP?

Im Kanton St. Gallen treten BDP und GLP zusammen an und haben gute Chancen als Listenverbindung einen Sitz zu erobern. Bei der Listenverbindung zwischen CVP und EVP hat die EVP selbst keine Chance auf einen Sitz, könnte aber der CVP helfen ihre Sitze zu halten.

 

Luzern: Möglicher Sitzgewinn für GLP

Bei den kantonalen Wahlen in Luzern hatte die GLP überzeugt und auf Anhieb fast 6% Wähleranteil erreicht. Dank der Listenverbindung mit BDP und EVP könnte es vielleicht sogar für einen Sitz reichen. Der Sitzgewinn würde auf Kosten von FDP, CVP oder SVP gehen.

 

Basel-Land​: Sitzgewinn für BDP möglich

Die Listenverbindung aus CVP, GLP, BDP und EVP könnte einen zweiten Sitz hinzugewinnen. Die CVP wird ihren Sitz halten, die BDP hat grossen Chancen diesen zweiten Sitz zu holen. Verlieren könnte das rot-grüne Lager, insbesondere die SP.

 

Basel-Stadt: Sitzgewinn für CVP oder GLP?

Die Listenverbindung aus CVP, EVP und GLP kann die rund 16% Wähleranteil, die im Kanton Basel-Stadt für einen Sitz benötigt werden, erreichen. Wahrscheinlich ginge dann der Sitz an die CVP. Allerdings darf sich auch die aufstrebende GLP Hoffnungen machen. Einen Sitz verlieren könnten das rot-grüne Lager.

 

Thurgau: Überraschungscoup?

Im Kanton Thurgau sind Kleinparteien in der Regel chancenlos, da rund 13% Wähleranteil für einen Sitz nötig sind. In diesem Jahr treten BDP, GLP, EVP und EDU mit einer Viererlistenverbindun​g an um diese grosse Überraschung zu schaffen. Um ihren Sitz zittern muss in erster Linie die FDP.

 

Fazit

Dank klugen Listenverbindungen könnte es der CVP gelingen ihre Sitzverluste zu minimieren. Die BDP und vor allem die Grünliberalen könnten dank diesen Listenverbindungen wichtige Sitze gewinnen


Kommentare von Lesern zum Artikel

Information zur Abschaltung der Kommentarfunktion

Der Verein Vimentis hat sich entschieden, die Kommentarspalte zu den Blogs zu schliessen. In der folgenden Erläuterung erfahren Sie den Grund für diesen Entscheid.

Der Blog, und dazu gehört auch die Kommentarspalte, sind ein wichtiger Teil der Diskussionsplattform von Vimentis. Gleichzeitig sind Werte wie Respekt, Anstand und Akzeptanz für den Verein von grösster Wichtigkeit. Vimentis versucht diese Werte selbst einzuhalten, sowie auch auf der Website zu garantieren.

In der Vergangenheit wurden diese Werte in der Kommentarspalte jedoch regelmässig missachtet, es kam immer wieder zu nicht tolerierbaren Aussagen in den Kommentaren. Das Löschen dieser Kommentare ist heikel und zudem mit grossem Aufwand verbunden, welcher der Verein nicht stemmen kann. Zusätzlich können die Kommentare praktisch anonym verfasst werden, weswegen eine Blockierung der jeweiligen Personen unmöglich wird.

Folglich hat der Verein Vimentis entschlossen, die Kommentarfunktion abzuschalten und nur den Blog stehen zu lassen. Der Blog erlaubt es Personen weiterhin, sich Gehör zu verschaffen, ohne sich hinter einem Pseudonym zu verstecken. Die Änderung sollte die Blog-Plattform qualitative verbessern und all jenen Personen ins Zentrum rücken, welche Interessen an einer sachlichen Diskussion haben, sowie die oben erwähnten Werte respektieren.


50%
(12 Stimmen)
Oskar Matzerath sagte October 2011

Die Analyse von Herr Schlemihl im Vorfeld der Wahlen hat sich als richtig erwiesen. Gute Prognose!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

60%
(10 Stimmen)
Fritz Kröger sagte October 2011

Interessante und informative Zusammenfassung zu den möglichen Verschiebungen durch Listenverbindungen!


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

50%
(12 Stimmen)
Oskar Matzerath sagte October 2011

Listenverbindungen werden dieses Jahr eine so zentrale Rolle spielen wie nie zuvor. Das liegt vor allem daran, dass wir in der Mitte neue kleine aufstrebende Parteien haben, die dank Listenverbindungen zusammen Sitze gewinnen werden.

Ich denke es wird heutige deswegen die eine oder andere Überraschung geben.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



46%
(13 Stimmen)
Peter Schlemihl Wrobel sagte October 2011

Lieber Herr Anderegg

Alle Kommentare, die persönliche Beleidigungen gegen andere Kommentatoren oder sonstige Personen (z.B. Politiker)oder Fäkalsprache enthalten(Dünnschiss scheint Ihr Lieblingswort zu sein) oder nicht themenbezogen sind, werden konsequent gelöscht!

Also, halten Sie sich an diese Regeln und ihre Kommentare bleiben stehen!



Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!



38%
(13 Stimmen)
Dieter E.U. Lohmann sagte October 2011

Die Grünliberalen und die BDP werden die grossen Gewinner der Wahlen sein. Dank diesen Listenverbindungen könnten sie das auch in Sitze ummünden!




Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1