Medien, Kommunikation > Internet,

Netzsperren: Musikbranche fordert Rechtsgleichheit

Artikel weiterempfehlen

Stimmen Sie dem Artikel zu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Artikel!

Es war so zu er­war­ten: Nach den Schwei­zer Ka­si­nos ver­langt nun die Lobby der Mu­sik­bran­che auch Netz­sper­ren für sich.

Anderer stehen wohl auch in der Warteliste, um sich vor ausländischer Konkurenz zu schützen.

Wer sagt, diese Netzsperren für Schweizer Kasinos seien eine Ausnahme, lügt oder ist zu naiv.

Besonders erfolgreich war die Lobby der Schweizer Kasinos darin, dass ausländische Anbieter erst gar keine Lizens bekommen.

Deshalb: Nein zum Heimatschutz für Schweizer Kasinos.

 

 


Kommentare von Lesern zum Artikel

[ Neuen Kommentar verfassen ]



100%
(6 Stimmen)
Werner Nabulon sagte Vor 31 Tagen

Zensur oder sperren im Internet geht gar nicht.


Verstoss melden
Ihre Meinung dazu?
Melden Sie sich an und bewerten Sie diesen Kommentar!

Seite 1 von 1

Neuen Kommentar verfassen

Sie müssen als User, Newsletter-Abonnent oder Gönner von Vimentis oder bei Facebook registriert sein, um auf diese Seite zugreifen zu können. Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich kostenlos:

Auf Vimentis direkt einloggen..
 
 ... oder mit Ihrem Facebook-Account
 
E-Mailadresse:
Passwort:

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?